Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frauen mögen Downloads im mobilen…

Männer besorgen sich die Klingeltöne von Torrents

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Männer besorgen sich die Klingeltöne von Torrents

    Autor: Luftikus 28.10.08 - 20:07

    Frauen laden sich Klingeltäne und anderen Content gerne deswegen runter, weil Ihnen der background zum Manuellen installieren fehlt.

    Männer wollen ein Klingelton oder SPiel am Handy haben, dann lade die das meist am Rechner runter, und kopieren es aufs Handy.

    Die wenigsten Frauen schliessen Ihr HAndy überhaupt am PC an.

  2. Re: Männer besorgen sich die Klingeltöne von Torrents

    Autor: Rumpe|stielzchän 29.10.08 - 07:36

    Luftikus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frauen laden sich Klingeltäne und anderen Content
    > gerne deswegen runter, weil Ihnen der background
    > zum Manuellen installieren fehlt.
    >
    > Männer wollen ein Klingelton oder SPiel am Handy
    > haben, dann lade die das meist am Rechner runter,
    > und kopieren es aufs Handy.
    >
    > Die wenigsten Frauen schliessen Ihr HAndy
    > überhaupt am PC an.

    Also Torrents nicht unbedingt, weil da ja noch ab und an kontrollen stattfinden. Lieber über youtube...
    Programm nehmen - URL von youtube eingeben - 20 sec warten - schon hat man den Sound aus dem youtube Video auf der Platte (in akzeptabler MP3 Qualität)
    Dann per Bluetooth oder Datenkabel auf die Memorycard des Handys kopieren.
    Und Spiele entweder Freeware oder von Freunden. Ist doch eh mitlerweile alles Java ^^
    Auf jeden fall machen die alten Klassiker von Lucasarts Spaß auf Handy oder Nintendo DS (Zak MacCracken - Monkey Island - oder Indiana Jones)


  3. Re: Männer besorgen sich die Klingeltöne von Torrents

    Autor: crawler 29.10.08 - 09:39

    oder man macht alles gleich online :D
    http://audiko.net/

  4. Re: Männer besorgen sich die Klingeltöne von Torrents

    Autor: fokka 29.10.08 - 16:45

    Luftikus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frauen laden sich Klingeltäne und anderen Content
    > gerne deswegen runter, weil Ihnen der background
    > zum Manuellen installieren fehlt.
    >
    > Männer wollen ein Klingelton oder SPiel am Handy
    > haben, dann lade die das meist am Rechner runter,
    > und kopieren es aufs Handy.
    >
    > Die wenigsten Frauen schliessen Ihr HAndy
    > überhaupt am PC an.
    >
    >


    so ist es.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  3. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  4. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-79%) 11,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
    Bethesda
    Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

    Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
    2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
    3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

      Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

    2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
      Zotac Zbox Mini
      Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

      Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

    3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
      Fujifilm GFX 100
      Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

      Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


    1. 17:50

    2. 17:30

    3. 17:09

    4. 16:50

    5. 16:33

    6. 16:07

    7. 15:45

    8. 15:17