Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ein erster Blick auf Windows 7
  6. Thema

Und nochimmer keine virtuellen Arbeitsflächen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 4
  3. 5
  4. 6
  5. 7
  6. 8
  7. 9
  8. 10
  9. 11
  10. 12

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:39

    OSX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin zwar mit Windows aufgewachsen aber
    > genau
    > DESWEGEN habe ich mich
    > schnellstmöglichst mit
    > anderen Systemen
    > auseinandergesetzt.
    >
    > Von einem
    > Proprietären wie Windows zu einem noch
    >
    > schlimmer Proprietären namens Mac OS zu
    > schwenken
    > kam da bei mir garnicht erst in
    > Frage :-)
    >
    > Richtige Freiheit gibts nur
    > bei OpenSource
    >
    > Windows ist weitaus proprietärer, als Mac OS X!
    > In Mac OS X ist der Kernel - dem Teil, den man
    > vertrauen muss - OpenSource.


    Und was ist bei Mac OSX mit dem Rest um den Kernel herum?
    Bei Windows ist die Netzwerkschnittstelle OpenSource. Und Microsoft legt auch für Unis Code offen :-)

    Trotzdem nutz ich lieber Linux oder OpenSolaris :-)

  2. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:41

    OSX2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Macman schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich werde mich an windoof
    > nie gewöhnen - will
    > es
    > auch nicht. Nur
    > wer keine Ahnung vom Mac
    > hat, kann
    > so'n
    > Qutasch von sich geben. Das
    > aktuelle
    >
    > Mac-Betriebssystem ist das
    > stabilste
    >
    > Betriebssystem überhaupt. Dagegen
    > ist
    > windoof
    > absoluter Schrott. Windoof ist
    >
    > an
    > Unübersichtlichkeit und
    > Umständlickeit
    > nicht zu
    > überbieten. Für
    > mich steht fest:
    > Eine Dose kommt
    > mir
    > nicht mehr ins Haus.
    >
    > Windows
    > Vista läuft recht stabil auf meinem
    > Notebook
    > und ich habe nichts daran auszusetzen
    >
    > :-)
    > Alles andere ist Fanboy gebrabbel egal ob
    > von Mac
    > oder Windows Usern ;-)
    >
    > Aber da mag man noch anmerken das Linux bzw.
    >
    > Solaris oder BSD vorzuziehen ist wenn wir
    > schon
    > von Stabilität anfangen :-)
    >
    > also doch ein windows user . peeh. du machst es
    > uns heute ganz schön schwer
    >
    >

    Ich nutze Windows nur auf dem Notebook um Mobil Kompatibilität zu bieten.
    Zuhause aber wo ich nicht darauf achten muss das mein System mit allen anderen Proprietären Anwendungen läuft nutze ich OpenSolaris bzw. Linux :-)

    Ich bin Mischmasch OS User wenn du es so sehen willst und habe mich auf keines wirklich festgeschossen. Bevorzuge aber OpenSource

  3. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:43

    OSX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sind keine Sonderfunktionen sondern von
    > der
    > OpenSource Szene verwendete Produkte
    > welche
    > Funktionen sicherstellen
    >
    > Was meinst du denn mit Sonderfunktionen?


    Naja also im Grunde die Einstellungsmöglichkeiten. Das nicht alles voreingestellt ist und vereinfacht sondern das ich an allen möglichen Ecken und Enden rumschrauben und auf meine Bedürfnisse optimieren kann :-)

    Ich mag mein System gerne personalisieren und Mac OSX ist mir da zu vorgefertigt und vorbestimmt.

  4. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:44

    OSX2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > Jemand kann aus deinem PC ein Zombie
    > eines
    > Botnetzwerkes machen bzw. persönliche
    > Daten von
    > Dir entwenden :-)
    >
    > puhhh. jetzt hab ich angst
    >
    > pack dein halbwissen wieder ein und ich....
    > ich hau mich jetzt ins bett


    Gute Nacht und schöne Nachtruhe in imaginär vorgestellter angeblicher Sicherheit :-)

  5. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:45

    OSX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jemand kann aus deinem PC ein Zombie
    > eines
    > Botnetzwerkes machen bzw. persönliche
    > Daten von
    > Dir entwenden :-)
    >
    > Und wie will er das anstellen? ;)


    Ich bin kein Programmierer in dem Sinne aber durchaus nicht gutgläubig. Ich weis das jedes System angreifbar ist und bleibe in dem Sinne realistisch...

  6. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:47

    OSX2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > Du nutzt also auch Geräte ohne die
    >
    > Bedienungsanleitung zu lesen? Oha :-)
    >
    > hehe . bei apple musste ich noch nie die
    > betriebsanleitung lesen..das stimmt
    >
    > >
    > Naja meine Mama nutzt Ubuntu und findet
    > es prima
    > ;-)
    >
    > und ist sie der nerd der ihr alles einstellt oder
    > bist das du?
    > sie hat wahrscheinlich keine ahnung von tuuten und
    > blasen :)
    > aber uns willst es aufreden?
    >
    >


    Für Ubuntu braucht man keine Ahnung zu haben da es ein Anfängersystem ist und somit extrem vereinfacht. Dafür zwar von einigen "Linux Jüngern" verhasst und gerne mal gebasht aber im Grunde recht einfach zu bedienen und stabil :-)

  7. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:50

    OSX2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > OSX2 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > spanther schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > OSX
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Todd
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > >
    > Macman
    > schrieb:
    >
    > Um es
    > auf den
    > Punkt
    > zu
    > bringen:
    >
    > Windows
    >
    > überfordert Dich.
    >
    > Muss man
    > alles
    > können?
    >
    > Nein
    > aber
    > man muss das Auto
    > fahren können und
    >
    > beherrschen bevor
    > man auf die Straße gelassen
    >
    > wird
    >
    > :-)
    > Genauso ists beim PC auch
    > ;-)
    >
    > genau .. erzähl das meiner
    >
    > tante
    >
    > Wer nicht fahren kann soll
    > sich auch nicht hinters
    > Steuer setzen :-)
    >
    > der vergleich hinkt total..fällt dir ein anderer
    > ein?


    Ein System ist nur so sicher wie der Anwender es hält :-)
    Ein "sichereres" System ist somit kein Freifahrtsschein.
    Auch ein Auto was sich unkaputtbar schimpft wirst du wohl als vorsichtiger und kluger Mensch nie austesten wollen und wirklich mal gegen die Wand fahren oder? ;-)

  8. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:51

    OSX2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > OSX2 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > >
    > Ich habe
    > diesen ganzen Mist
    > noch nie
    >
    > wirklich
    > gebraucht...
    >
    > Egal ob
    > in
    > Windows oder sonstwo
    > enthalten
    >
    > darf ich fragen was du mit
    > deinem
    > computer
    > bewerkstelligst?
    >
    > Ja aber sicher doch
    > :-)
    > Ich nutze zahlreiche Multimediainhalte
    > ob
    > gestreamt oder zentral. Ich schreibe und
    > drucke.
    > Ich schneide Videos und brenne. Und
    > ganz selten
    > versuch ich mich auch an
    > Videospielen :-)
    >
    > ausser wixen und pr0n schneiden spielst du auch?
    > ganz ganz toll
    >
    >


    lol *g* war klar das jetzt diese Schiene gefahren wird wenn der Fanboy Troll keine Argumente mehr hat wird man halt persönlich ;-)

  9. Re: Unter Windows vermisse ich das nicht

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:53

    OSX2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oSu.. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > NeverFullscreen schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Alle Apps, bei denen es Sinn
    > macht, haben
    > auch Fullscreen
    >
    > Wenn
    > mir ein OS vorschreiben will, wann Fullscreen
    >
    > Sinnvoll ist,
    > ist es schlicht und ergreifend
    > ein Fall für die
    > Mülltonne.
    >
    > OS X
    > scheint ja ein noch größerer Mist zu sein als
    >
    > ich bisher dachte.
    >
    > scheisse, der ganze thread und alle posts sind zum
    > schmeissen
    >


    Ein System was das denken des Nutzers abnehmen will und eigenständig denken will kommt bei mir sowieso nicht weit *g*
    Das wandert sofort in die Tonne :-)
    Ich brauch kein vordiktierten Schrott für DAU's ....
    Schon schlimm genug was in Windows alles vorbestimmt wird...

  10. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:54

    OSX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Entspannt surfen ist ja eine Sache aber man
    > sollte
    > schon wissen was man da tut und worauf
    > man besser
    > nicht klickt :-)
    >
    > Hast du mein Beispiel mit den Koboldmakis gelesen?
    > Ich rede von manipulierte Link, die anders
    > beschriftet sind, als es der Inhalt zu vermuten
    > lässt.


    Hilft da nicht Firefox's Add-On NoScript? :-)

  11. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:55

    OSX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OSX2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ausser wixen und pr0n schneiden spielst du
    > auch?
    > ganz ganz toll
    >
    > Meine Güte, kannst du so etwas nicht unterdrücken?


    Manche können halt nicht normal denken geschweige denn schreiben sondern fahren die aggro Schiene :(

  12. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: OSX 29.10.08 - 21:55

    OSX2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mann oh mann
    > und ist dir schon aufgefallen worauf du dich da in
    > dem thread eingelassen hast?

    Warum sollte ich auf einen Thread antworten, ohne Resonanz zu erzielen?

  13. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:56

    OSX2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > OpenSource Systeme meine ich natürlich
    > und
    > natürlich ziehe ich Windows nicht direkt
    > Mac OS
    > vor. Im Grunde finde ich beide
    > schlecht :)
    >
    > spanther --- du bist raus^^
    >
    >


    Erstens bin ich nicht Hoecker und zweitens hast du das nicht zu entscheiden du persönlich werdender beleidigender Troll ...

  14. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 21:57

    OSX2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OSX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > OSX2 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ausser wixen und pr0n
    > schneiden spielst du
    > auch?
    > ganz ganz
    > toll
    >
    > Meine Güte, kannst du so etwas
    > nicht unterdrücken?
    >
    > mann oh mann
    > und ist dir schon aufgefallen worauf du dich da in
    > dem thread eingelassen hast?
    >
    >


    Auf eine schöne Unterhaltung und Meinungsaustausch was er ja im Gegensatz zu dir auch beherrscht...

  15. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: OSX 29.10.08 - 21:57

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was ist bei Mac OSX mit dem Rest um den Kernel
    > herum?
    > Bei Windows ist die Netzwerkschnittstelle
    > OpenSource. Und Microsoft legt auch für Unis Code
    > offen :-)
    >
    > Trotzdem nutz ich lieber Linux oder OpenSolaris
    > :-)

    Der Kernel ist doch wohl der wichtigste Teil! Und das Browserengine WebKit ist auch OpenSource. Leider weiß ich nicht, was noch alles OpenSource ist, aber es ist garantiert mehr, als in Windows!

  16. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: OSX 29.10.08 - 22:00

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja also im Grunde die Einstellungsmöglichkeiten.
    > Das nicht alles voreingestellt ist und vereinfacht
    > sondern das ich an allen möglichen Ecken und Enden
    > rumschrauben und auf meine Bedürfnisse optimieren
    > kann :-)
    >
    > Ich mag mein System gerne personalisieren und Mac
    > OSX ist mir da zu vorgefertigt und vorbestimmt.

    Gut, Aqua ist natürlich in den Einstellungen eingeschränkt, aber genau das will man als Mac User doch: Wenn einem das Mac OS X gefällt, nutzt man es, wenn nicht, dann eben nicht. Und zufälligerweise sind die Verhaltensweisen der Dinge in Mac OS X scheinbar genau auf mich zugeschnitten worden ;)

    Da wären wir wieder bei den menschlichen Unterschieden!

  17. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: spanther 29.10.08 - 22:00

    OSX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oar wieso fängst du denn jetzt bitte mit
    > Windows
    > an? LOL xD
    > Ist Microsoft nicht
    > auch eine Firma? Lese meinen
    > Text doch bitte
    > genauer erstmal :-)
    > OpenSource Systeme meine
    > ich natürlich und
    > natürlich ziehe ich Windows
    > nicht direkt Mac OS
    > vor. Im Grunde finde ich
    > beide schlecht :)
    >
    > Ok, trotzdem kannst du dir anschauen, was Apple
    > mit meinen Daten macht:
    >
    > de.wikipedia.org)
    >


    Das ist ja nur der Kernel selbst und der ist ja auch fein so wie er ist :-)
    (Aber da kann man ja auch direkt BSD nutzen ^^)
    Jedoch das ganze Softwarepaket drumherum und die ganzen Closed Source Applikationen die führen zwar wenn du sie benutzt scheinbar ihre Funktion gut aus allerdings weist du nicht was sie noch so alles berechnen oder machen.

  18. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: OSX2 29.10.08 - 22:00

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OSX2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > >
    > Jemand kann aus deinem PC ein
    > Zombie
    > eines
    > Botnetzwerkes machen bzw.
    > persönliche
    > Daten von
    > Dir entwenden
    > :-)
    >
    > puhhh. jetzt hab ich
    > angst
    >
    > pack dein halbwissen wieder ein
    > und ich....
    > ich hau mich jetzt ins bett
    >
    > Gute Nacht und schöne Nachtruhe in imaginär
    > vorgestellter angeblicher Sicherheit :-)

    zur bank geh ich zu fuss
    und meine work liegt auf einer externen :)


  19. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: OSX 29.10.08 - 22:01

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin kein Programmierer in dem Sinne aber
    > durchaus nicht gutgläubig. Ich weis das jedes
    > System angreifbar ist und bleibe in dem Sinne
    > realistisch...

    Das Rechtesystem von Linux und UNICES ist ziemlich sicher und schön in den Kernel integriert, bevor da etwas wirklich gefährlich werden kann, musst du nochmal ein Passwort eingeben.

  20. Re: OS X ist gut, wenn man nichts anderes kennt

    Autor: OSX 29.10.08 - 22:03

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für Ubuntu braucht man keine Ahnung zu haben da es
    > ein Anfängersystem ist und somit extrem
    > vereinfacht. Dafür zwar von einigen "Linux
    > Jüngern" verhasst und gerne mal gebasht aber im
    > Grunde recht einfach zu bedienen und stabil :-)

    Tolle Community ;)
    Trotzdem ist es für die Tante garantiert einfacher, das Runtergeladene Programm einfach in den Anwendungsordner zu kopieren, als erst mit Synaptic oder was auch immer rumzufummeln. Und nicht zu vergessen ist, dass Mac OS X auf die Hardware des Computers angepasst ist, was eine Installation (die vor der Auslieferung eines Macs eigentlich bereits durchgeführt wurde) ziemlich vereinfacht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 4
  3. 5
  4. 6
  5. 7
  6. 8
  7. 9
  8. 10
  9. 11
  10. 12

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
    10th Gen Core
    Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

    Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
    Von Marc Sauter

    1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
    2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
    3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41