1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ein erster Blick auf Windows 7

Feine Sache, irgendwie

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Feine Sache, irgendwie

    Autor: RaiseLee 28.10.08 - 23:21

    Hiho

    Also ich muss sagen mir gefallen die Features die sie mit Windows 7 einführen. Aber mir drängt sich einfach eine zentrale Frage auf;

    Wieso hat das so lange gedauert?

    "Wir haben mal ein paar Benutzern beim Schliessen und neu Starten der Programme zugesehen und gemerkt das sie das nur tun weil sie die Reihenfolge net bestimmen können".

    Das hättet ihr schon seit Windows 95 machen können.

    In diesem Video sehe ich Features die Wünsch ich mir seit Windows 95.

    - Die Tasks in der Taskleiste Ordnen können
    - Geräteverwaltung verbessert.
    - Positionierbarkeit von 2 Fenstern nebeneinander ohne das ich Minutenlang die Fenster zurechtfummel.
    - Ein zentraler Update-Mechanismus --> nicht ganz seit Win95 ;-)

    Auch die eingeführte Suche in Vista (ob nun von Apple kopiert oder net) hat mir sehr gut gefallen.

    Ich finds eigentlich gut auch mal kleinere Verbesserungen anzupreisen. Es muss nicht immer ein riesen Knüller sein der alles neu definiert.

    Ich hoffe Microsoft behält es bei, öfter und weniger auf Einmal zu releasen. Auch mag ich es bestehendes zu verbessern und nicht einfach als "so ist es halt" abzutun, wie gesagt schade finde ich dass es so lange gedauert hat.

    Gruss

    Raise

  2. Re: Feine Sache, irgendwie

    Autor: Bauchwassersucht 29.10.08 - 00:19

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...
    > Wieso hat das so lange gedauert?
    > ...
    > Das hättet ihr schon seit Windows 95 machen
    > können.
    >
    > In diesem Video sehe ich Features die Wünsch ich
    > mir seit Windows 95.
    >
    > ... wie gesagt schade finde
    > ich dass es so lange gedauert hat.


    Wenn eine Firma 80 bis 90 Prozent eines Marktes beliefert, muss das Produkt nicht weiter entwickelt oder gar verbessert werden. Stattdessen stopft man sich Jahrzehntelang richtig fett die Taschen zu, bis es wieder schlechter läuft. Aber dann hat man ja immernoch volle Taschen ...

  3. Re: Feine Sache, irgendwie

    Autor: RaiseLee 29.10.08 - 12:02

    Joa hast wohl recht, keine Konkurenz = kein Ansporn.

    Bauchwassersucht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RaiseLee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > Wieso hat das so lange
    > gedauert?
    > ...
    > Das hättet ihr schon seit
    > Windows 95 machen
    > können.
    >
    > In
    > diesem Video sehe ich Features die Wünsch ich
    >
    > mir seit Windows 95.
    >
    > ... wie gesagt
    > schade finde
    > ich dass es so lange gedauert
    > hat.
    >
    > Wenn eine Firma 80 bis 90 Prozent eines Marktes
    > beliefert, muss das Produkt nicht weiter
    > entwickelt oder gar verbessert werden. Stattdessen
    > stopft man sich Jahrzehntelang richtig fett die
    > Taschen zu, bis es wieder schlechter läuft. Aber
    > dann hat man ja immernoch volle Taschen ...


  4. Re: Feine Sache, irgendwie

    Autor: Dolin 29.10.08 - 13:14

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Joa hast wohl recht, keine Konkurenz = kein
    > Ansporn.
    >


    Auch wenn mir das persönlich icht so gefällt. Warscheinlich liegt das am aktuellen erfolg von Apple. Jetzt wo Aplle Marktanteile gewinnnt möchte handelt MS.

    Analog zu Firefox und dem IE.
    Nachdem FF MS Marktanteile abgeknüpft hatte waren plötzlich seit Jahren geforderte Feutures (TABS) im IE möglich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. itsc GmbH, Hannover
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + 6,79€ Versand (Vergleichspreis 154,97€ inkl. Versand)
  2. 229€
  3. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Herbert Diess: VWs E-Autos bringen pro Stück bis zu 5.000 Euro Verlust
    Herbert Diess
    VWs E-Autos bringen pro Stück bis zu 5.000 Euro Verlust

    Volkswagen verkauft den E-Golf und den E-Up als Elektroautos, doch das bringt pro Fahrzeug Verluste ein, ließ VW-Chef Herbert Diess intern verlauten.

  2. Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
    Zukunft in Serien
    Realistischer, als uns lieb sein kann

    Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.

  3. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.


  1. 08:27

  2. 08:01

  3. 14:17

  4. 13:59

  5. 13:20

  6. 12:43

  7. 11:50

  8. 14:26