Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ein erster Blick auf Windows 7

Offenbahrungseid!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offenbahrungseid!

    Autor: fangorn 30.10.08 - 09:29

    "Microsoft strebt an, dass Windows 7 weniger Leistung als Windows Vista beansprucht. Das Betriebssystem soll in einer 64-Bit- und sogar in einer 32-Bit-Version erscheinen. Letztere kann allerdings die künftig üblichen 4 GByte Arbeitsspeicher in Rechnern nicht ausnutzen. Erst die 64-Bit-Variante kann von dieser Arbeitsspeicherausstattung profitieren. "

    Dieser Absatz sagt alles!

    Sie "streben an" heißt, sie glauben selbst nicht daran, aber wenn es tatsächlich funktionieren sollte, um so besser. Kurz vor Veröffentlichung heißt es dann, "Sorry, war nicht möglich."

    Der Rest ist nicht wirklich überraschend, da sie am Kern des Systems nichts ändern werden. Aber technisch ist es schon armselig, dass sie nicht mal stabiles Memory mapping oberhalb von 4 GB transparent hinbekommen. Im Server gibt es das (wenn auch nicht wirklich elegant gelöst). Windows Heimanwender kaufen RAM also weiterhin für den Arsch.

  2. Re: Offenbahrungseid!

    Autor: Macman 30.10.08 - 09:47

    fangorn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Microsoft strebt an, dass Windows 7 weniger
    > Leistung als Windows Vista beansprucht. Das
    > Betriebssystem soll in einer 64-Bit- und sogar in
    > einer 32-Bit-Version erscheinen. Letztere kann
    > allerdings die künftig üblichen 4 GByte
    > Arbeitsspeicher in Rechnern nicht ausnutzen. Erst
    > die 64-Bit-Variante kann von dieser
    > Arbeitsspeicherausstattung profitieren. "
    >
    > Dieser Absatz sagt alles!
    >
    > Sie "streben an" heißt, sie glauben selbst nicht
    > daran, aber wenn es tatsächlich funktionieren
    > sollte, um so besser. Kurz vor Veröffentlichung
    > heißt es dann, "Sorry, war nicht möglich."
    >
    > Der Rest ist nicht wirklich überraschend, da sie
    > am Kern des Systems nichts ändern werden. Aber
    > technisch ist es schon armselig, dass sie nicht
    > mal stabiles Memory mapping oberhalb von 4 GB
    > transparent hinbekommen. Im Server gibt es das
    > (wenn auch nicht wirklich elegant gelöst). Windows
    > Heimanwender kaufen RAM also weiterhin für den
    > Arsch.
    >

    In einen Mac Pro kann man maximal 32 GB Arbeitsspeicher verbauen und das funzt ohne Probleme. Ich sag ja, mir kommt keine Dose mehr ins Haus!

  3. Re: Offenbahrungseid!

    Autor: casper. 30.10.08 - 09:48

    fangorn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Microsoft strebt an, dass Windows 7 weniger
    > Leistung als Windows Vista beansprucht. Das
    > Betriebssystem soll in einer 64-Bit- und sogar in
    > einer 32-Bit-Version erscheinen. Letztere kann
    > allerdings die künftig üblichen 4 GByte
    > Arbeitsspeicher in Rechnern nicht ausnutzen. Erst
    > die 64-Bit-Variante kann von dieser
    > Arbeitsspeicherausstattung profitieren. "
    >
    > Dieser Absatz sagt alles!
    >
    > Sie "streben an" heißt, sie glauben selbst nicht
    > daran, aber wenn es tatsächlich funktionieren
    > sollte, um so besser. Kurz vor Veröffentlichung
    > heißt es dann, "Sorry, war nicht möglich."
    >
    > Der Rest ist nicht wirklich überraschend, da sie
    > am Kern des Systems nichts ändern werden. Aber
    > technisch ist es schon armselig, dass sie nicht
    > mal stabiles Memory mapping oberhalb von 4 GB
    > transparent hinbekommen. Im Server gibt es das
    > (wenn auch nicht wirklich elegant gelöst). Windows
    > Heimanwender kaufen RAM also weiterhin für den
    > Arsch.
    >

    Meiner Meinung nach sollten die die 32 Bit Version einfach canceln. Dann würde es mit der 64 Bit Version auch keine Probleme mehr mit den Treibern geben.

    casper


  4. Re: Offenbahrungseid!

    Autor: kwanz 30.10.08 - 10:02

    casper. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach sollten die die 32 Bit Version
    > einfach canceln. Dann würde es mit der 64 Bit
    > Version auch keine Probleme mehr mit den Treibern
    > geben.
    >
    > casper

    Denke auch es wird Zeit die 32 Bit Generation langsam einzusargen und sich nur noch auf 64 Bit zu konzentrieren. Die Softwarehersteller würden damit auch gleich etwas in den Hintern getreten für Kompatibilität mit 64 Bit zu sorgen und letztlich haben wir ja alle nur Vorteile von diesem gesamtheitlichen Wechsel.

  5. Re: Offenbahrungseid!

    Autor: Anne Wand 30.10.08 - 10:06

    Macman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In einen Mac Pro kann man maximal 32 GB
    > Arbeitsspeicher verbauen und das funzt ohne
    > Probleme. Ich sag ja, mir kommt keine Dose mehr
    > ins Haus!

    Und was hat das mit dem Thema zu tun ?? Ich würde sagen garnicht, Mac Book Pro, lass mich raten, das läuft ein Leopard ?? Das ist bereits 64 Bit, also hast Du diese 4GB Hürde nicht. Installier doch mal ein original MacOS X auf Deinem Macbook. Was ?? Das geht nicht ?? Boahh das ist möglich, Apple ist ja garnicht Kundenfreundlich.

    Bei allen x64 Windows die ich im Einsatz habe (XP/Vista...leider) habe ich mehr als 4GB und stell Dir vor, das geht, sogar gut.

    Macuser...eine Maustaste und immer noch überfordert

  6. Re: Offenbahrungseid!

    Autor: MAC user 30.10.08 - 10:15

    Anne Wand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Und was hat das mit dem Thema zu tun ?? Ich würde
    > sagen garnicht, Mac Book Pro, lass mich raten, das
    > läuft ein Leopard ?? Das ist bereits 64 Bit, also
    > hast Du diese 4GB Hürde nicht. Installier doch mal
    > ein original MacOS X auf Deinem Macbook. Was ??
    > Das geht nicht ?? Boahh das ist möglich, Apple ist
    > ja garnicht Kundenfreundlich.
    >
    > Bei allen x64 Windows die ich im Einsatz habe
    > (XP/Vista...leider) habe ich mehr als 4GB und
    > stell Dir vor, das geht, sogar gut.
    >
    > Macuser...eine Maustaste und immer noch
    > überfordert
    >
    Dein Beitrag hat aber genauso wenig mit dem Thema zu tun. (Meiner hier übrigens auch nicht, ich weiß)
    Aber ich wollte nur klarstellen, dass auch die Vorgängerversion von Leopard, also Tiger mehr als 4GB RAM unterstützt und die ist sicher kein 64bit.
    Was du unter "original MAC OS X" verstehst weiß ich ehrlich gesagt nicht. Wenn du 10.0 meinst (Tiger ist 10.4) dann installier mal auf deinem Rechner Windows 95 und schau, ob du da mehr als 4GB RAM hast.

    Soviel zum Thema kundenfreundlich...


  7. Re: Offenbahrungseid!

    Autor: MacKotz 30.10.08 - 10:22

    Macman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > ...
    > In einen Mac Pro kann man maximal 32 GB
    > Arbeitsspeicher verbauen und das funzt ohne
    > Probleme. Ich sag ja, mir kommt keine Dose mehr
    > ins Haus!
    >
    >


    Was ist dein Mac denn anderes
    als eine x86 Dose, du Dödel?


  8. Re: Offenbahrungseid!

    Autor: MacKotz 30.10.08 - 10:39

    MAC user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anne Wand schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Und was hat das mit dem Thema zu tun ??
    > Ich würde
    > sagen garnicht, Mac Book Pro, lass
    > mich raten, das
    > läuft ein Leopard ?? Das ist
    > bereits 64 Bit, also
    > hast Du diese 4GB Hürde
    > nicht. Installier doch mal
    > ein original MacOS
    > X auf Deinem Macbook. Was ??
    > Das geht nicht
    > ?? Boahh das ist möglich, Apple ist
    > ja
    > garnicht Kundenfreundlich.
    >
    > Bei allen
    > x64 Windows die ich im Einsatz habe
    >
    > (XP/Vista...leider) habe ich mehr als 4GB und
    >
    > stell Dir vor, das geht, sogar gut.
    >
    > Macuser...eine Maustaste und immer noch
    >
    > überfordert
    >
    > Dein Beitrag hat aber genauso wenig mit dem Thema
    > zu tun. (Meiner hier übrigens auch nicht, ich
    > weiß)
    > Aber ich wollte nur klarstellen, dass auch die
    > Vorgängerversion von Leopard, also Tiger mehr als
    > 4GB RAM unterstützt und die ist sicher kein 64bit.
    >
    > Was du unter "original MAC OS X" verstehst weiß
    > ich ehrlich gesagt nicht. Wenn du 10.0 meinst
    > (Tiger ist 10.4) dann installier mal auf deinem
    > Rechner Windows 95 und schau, ob du da mehr als
    > 4GB RAM hast.
    >
    > Soviel zum Thema kundenfreundlich...
    >
    >

    Und was hat nun ein Windows 95 mit
    WinXp/Vista zu tun?

    Und ein 32bit OS kann nur mit
    einem Gefrickel namens PAE
    (36bit Adreassbuß-Paging) über
    die 4GB zugreifen, da ein
    32bit OS nur auf
    den 32bit Modus einer X86 CPU
    ausgelegt ist, und da sind
    die Adreassregister halt
    nur 32bit breit...

    Zur Übung:
    Versuch mal 2^32 zu berechnen...

    Das PAE-Gefrickel läßt sich im
    übrigen bei Linux, FreeBSD, XP
    und Vista einschalten...
    Und selbst dann hast du pro Prozess
    nur 4GB maximal..

    Und außerdem muss dein Chipsatz
    natürlich Memory-Remapping
    unterstützen...

    Habt ihr Macies eigentlich von
    irgend etwas eine Ahnung?





  9. Re: Offenbahrungseid!

    Autor: Anne Wand 30.10.08 - 10:51

    MAC user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dein Beitrag hat aber genauso wenig mit dem Thema
    > zu tun. (Meiner hier übrigens auch nicht, ich
    > weiß)
    > Aber ich wollte nur klarstellen, dass auch die
    > Vorgängerversion von Leopard, also Tiger mehr als
    > 4GB RAM unterstützt und die ist sicher kein 64bit.

    Das hat MacKotz schon beantwortet.

    > Was du unter "original MAC OS X" verstehst weiß
    > ich ehrlich gesagt nicht. Wenn du 10.0 meinst
    > (Tiger ist 10.4) dann installier mal auf deinem
    > Rechner Windows 95 und schau, ob du da mehr als
    > 4GB RAM hast.

    Also Windows 95 läuft noch auf meinem PC, das wird bei Deinem Intel Mac Pro mit Tiger relativ schwer bis unmöglich werden.

  10. Re: Offenbahrungseid!

    Autor: trottel gesichtet 30.10.08 - 14:45

    Macman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fangorn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Microsoft strebt an, dass Windows 7
    > weniger
    > Leistung als Windows Vista
    > beansprucht. Das
    > Betriebssystem soll in einer
    > 64-Bit- und sogar in
    > einer 32-Bit-Version
    > erscheinen. Letztere kann
    > allerdings die
    > künftig üblichen 4 GByte
    > Arbeitsspeicher in
    > Rechnern nicht ausnutzen. Erst
    > die
    > 64-Bit-Variante kann von dieser
    >
    > Arbeitsspeicherausstattung profitieren. "
    >
    > Dieser Absatz sagt alles!
    >
    > Sie
    > "streben an" heißt, sie glauben selbst nicht
    >
    > daran, aber wenn es tatsächlich funktionieren
    >
    > sollte, um so besser. Kurz vor
    > Veröffentlichung
    > heißt es dann, "Sorry, war
    > nicht möglich."
    >
    > Der Rest ist nicht
    > wirklich überraschend, da sie
    > am Kern des
    > Systems nichts ändern werden. Aber
    > technisch
    > ist es schon armselig, dass sie nicht
    > mal
    > stabiles Memory mapping oberhalb von 4 GB
    >
    > transparent hinbekommen. Im Server gibt es
    > das
    > (wenn auch nicht wirklich elegant
    > gelöst). Windows
    > Heimanwender kaufen RAM also
    > weiterhin für den
    > Arsch.
    >
    > In einen Mac Pro kann man maximal 32 GB
    > Arbeitsspeicher verbauen und das funzt ohne
    > Probleme. Ich sag ja, mir kommt keine Dose mehr
    > ins Haus!
    >
    >

    Wen interessiert in dem Zusammenhang Mac Pro?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Infokom GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 107€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22