Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Große LCDs verkaufen sich schlechter

Wer braucht so große Bildschirme?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer braucht so große Bildschirme?

    Autor: DMNS 31.10.08 - 15:41

    Je größer die LCDs, desto deutlicher sieht man die miese Bildqualität der Dinger. Hab mich kürzlich fast erschrocken als ich in einem "Ich bin doch nicht blöd"-Markt an den Fernsehern vorbeigegangen bin. Falls die Geräte mit guter Bildqualität da gehabt haben, wurden diese sehr gut versteckt. 16:9 brauche ich nicht. Wer läßt sich schon freiwillig 25% der Bildfläche wegnehmen? (16:9 zu 4:3 bzw. 16:12).

    Dann doch lieber noch weiter die die Sony-Röhre ...

  2. Re: Wer braucht so große Bildschirme?

    Autor: Jane Doe 01.11.08 - 00:34

    Ja wozu braucht man überhaupt >20". Wozu eigentlich Farbfernsehen? Ach was, reicht nicht auch Radio?
    Und zu jeder Eintrittskarte gibt es ein Fernglas.

    > Je größer die LCDs, desto deutlicher sieht man die
    > miese Bildqualität der Dinger.
    Gut, dass das endlich jemand erkannt hat. Auf zum Handy-TV. Blöd nur, daß es neben Youtube und DVB-T auch z.B. Blu-Ray gibt. Um mal beim Heim-TV zu bleiben. Und der optimale Sehabstand zu einem 40" TFT deutlich über einem Meter liegt.

    > 16:9 brauche ich nicht.
    Na dann. Wer nur uralte TV-Serien und Talkshows schaut...

    > Wer läßt sich schon
    > freiwillig 25% der Bildfläche wegnehmen? (16:9 zu
    > 4:3 bzw. 16:12).
    Wenn man zur geradezu lächerlich kleinen Zielgruppe der oben genannten gehört, könnte man zustimmen.
    Ansonsten: Ein 72er CRT ist 57,6cm breit. Ein 16:9 Bild ist darauf 32,4cm hoch.
    57x32 schafft sogar ein 66er 16:9.

    > Dann doch lieber noch weiter die die Sony-Röhre
    Wenn ich vergleiche, was ich damals für meinen 29" Sony bezahlt habe, wird mir beinahe schlecht.
    Ich leg zu dem TV 10% drauf und bekomme dafür einen 37LG5000 mit kaputtem DVB-T? Deal!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 4,99€
  3. (-78%) 2,20€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29