Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Große LCDs verkaufen sich schlechter

Wer braucht so große Bildschirme?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer braucht so große Bildschirme?

    Autor: DMNS 31.10.08 - 15:41

    Je größer die LCDs, desto deutlicher sieht man die miese Bildqualität der Dinger. Hab mich kürzlich fast erschrocken als ich in einem "Ich bin doch nicht blöd"-Markt an den Fernsehern vorbeigegangen bin. Falls die Geräte mit guter Bildqualität da gehabt haben, wurden diese sehr gut versteckt. 16:9 brauche ich nicht. Wer läßt sich schon freiwillig 25% der Bildfläche wegnehmen? (16:9 zu 4:3 bzw. 16:12).

    Dann doch lieber noch weiter die die Sony-Röhre ...

  2. Re: Wer braucht so große Bildschirme?

    Autor: Jane Doe 01.11.08 - 00:34

    Ja wozu braucht man überhaupt >20". Wozu eigentlich Farbfernsehen? Ach was, reicht nicht auch Radio?
    Und zu jeder Eintrittskarte gibt es ein Fernglas.

    > Je größer die LCDs, desto deutlicher sieht man die
    > miese Bildqualität der Dinger.
    Gut, dass das endlich jemand erkannt hat. Auf zum Handy-TV. Blöd nur, daß es neben Youtube und DVB-T auch z.B. Blu-Ray gibt. Um mal beim Heim-TV zu bleiben. Und der optimale Sehabstand zu einem 40" TFT deutlich über einem Meter liegt.

    > 16:9 brauche ich nicht.
    Na dann. Wer nur uralte TV-Serien und Talkshows schaut...

    > Wer läßt sich schon
    > freiwillig 25% der Bildfläche wegnehmen? (16:9 zu
    > 4:3 bzw. 16:12).
    Wenn man zur geradezu lächerlich kleinen Zielgruppe der oben genannten gehört, könnte man zustimmen.
    Ansonsten: Ein 72er CRT ist 57,6cm breit. Ein 16:9 Bild ist darauf 32,4cm hoch.
    57x32 schafft sogar ein 66er 16:9.

    > Dann doch lieber noch weiter die die Sony-Röhre
    Wenn ich vergleiche, was ich damals für meinen 29" Sony bezahlt habe, wird mir beinahe schlecht.
    Ich leg zu dem TV 10% drauf und bekomme dafür einen 37LG5000 mit kaputtem DVB-T? Deal!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  2. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  3. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  4. (aktuell u. a. AKRacing Core LX für 239,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis
  3. OPA, Mems und MMT Wer baut den ersten Super-Lidar?

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Tesla: Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen
    Tesla
    Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen

    Die jüngst eingeheimste Finanzierung von 2,7 Milliarden US-Dollar gibt Tesla nur weitere zehn Monate, um die Gewinnschwelle zu überschreiten. Entsprechend nervös dürfte Firmenchef Elon Musk sein, der weiter auf der Suche nach Einsparungspotenzial bei seinem Unternehmen ist.

  2. Tracking: Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf
    Tracking
    Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf

    Auf einer Käufe-Seite listet Google Einkäufe von Nutzern auf, auch wenn diese nicht über das Unternehmen selbst erfolgt sind - mithilfe von Rechnungen, die sich teilweise im Archiv des Gmail-Postfachs befinden. In unserem Fall sind das Hunderte Bestellungen, die bis 2012 zurückreichen.

  3. Sicherheit: Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang
    Sicherheit
    Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang

    In den vergangenen Monaten wurden in den Truppen der deutschen Bundeswehr neue Smartphones verteilt - viel mehr als die vormals genutzten Handys können die Geräte momentan aber noch nicht: Aus Sicherheitsgründen ist die Internetverbindung deaktiviert.


  1. 14:56

  2. 13:54

  3. 12:41

  4. 16:15

  5. 15:45

  6. 15:12

  7. 14:21

  8. 13:52