Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome - neue Beta des Google…

Datenschutz auch mit Google Chrome

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenschutz auch mit Google Chrome

    Autor: Tanja Weimer 31.10.08 - 10:21

    Jedem der Google Chrome verwenden möchte, kann ich nur die Lektüre des folgenden Artikels empfehlen:
    http://www.aborange.de/div/artikel/google-chrome-datenschutz.php

  2. Re: Datenschutz auch mit Google Chrome

    Autor: knock 31.10.08 - 10:33

    Jay, schon wieder aborange.

    Sehr empfehlenswert die Tools von denen und nein ich arbeite nicht dort...

    Tanja Weimer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jedem der Google Chrome verwenden möchte, kann ich
    > nur die Lektüre des folgenden Artikels empfehlen:
    > www.aborange.de


  3. Re: Datenschutz auch mit Google Chrome

    Autor: alternative 31.10.08 - 11:10

    Tanja Weimer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jedem der Google Chrome verwenden möchte, kann ich
    > nur die Lektüre des folgenden Artikels empfehlen:
    > www.aborange.de

    Oder einfach Iron nehmen (Golem berichtete)
    https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0810/62929.html
    https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0809/62594.html

  4. Re: Datenschutz auch mit Google Chrome

    Autor: NickName 31.10.08 - 12:15

    <ironic_mode>
    Hallo liebe AntiPhoneHome Gemeinde, welche hauptsächlich
    mit M$ Windows ausgestattet seid...
    </ironic_mode>

    das Tool ist sicherlich nicht schlecht, doch ich empfehle eher:
    http://www.almisoft.de/?cont=kchrome
    [Das komische TraXEx muss man natürlich nicht mitinstalliernen!]
    da hier mehr Punkte als nur die komische Chrome-ID abgedeckt
    werden, welche ich mit etwa 15 Freeware-Tools oder manuell
    deaktiviert / genullt bekomme.

    Wer im Übrigen mit Chrome - nicht mit Iron, welcher einen Ad-Blocker
    seit neustem von Hause aus integriert hat, Werbung blocken möchte, der
    darf sich gerne an:
    http://bfilter.sourceforge.net/
    BFilter dienst als Proxy für Chrome [localhost:8080 - ihr wisst]
    und funktioniert ohne großen Aufwand hierfür perfekt.

    Wer zusätzlich TOR verwenden möchte, kommt allerdings um kleinere
    Konfigurationsarbeiten nicht drum rum, wobei TOR selbst sehr gerne
    bereits Clients mit ScriptBlockern etc. verwendet - verständlicher Weise...

    Have fun!

  5. Re: Datenschutz auch mit Google Chrome

    Autor: verrückte 31.10.08 - 15:37

    knock schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jay, schon wieder aborange.
    >
    > Sehr empfehlenswert die Tools von denen und nein
    > ich arbeite nicht dort...
    >
    > Tanja Weimer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jedem der Google Chrome verwenden möchte,
    > kann ich
    > nur die Lektüre des folgenden
    > Artikels empfehlen:
    > www.aborange.de
    >
    >

    den dritten und vielleicht den vierten punkt lass ich mir einreden, aber wieso sollte ich mir die ersten beiden optionen einstellen??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Nürnberg, Würzburg, Amberg
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit
  3. via experteer GmbH, Frankfurt (Home-Office)
  4. über experteer GmbH, München, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 3,99€
  3. 4,31€
  4. (-83%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
  2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45