Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome - neue Beta des Google…

Eine einzige Frechheit!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine einzige Frechheit!

    Autor: Teilzeitkanute 31.10.08 - 10:26

    Eine einzige Frechheit, dass immer noch keine
    Linux-Version veröffentlicht wurde.

  2. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Bill G. 31.10.08 - 10:32

    Warum auch? Ist doch Open Source. Werden sich schon ein paar Linux Community Verrückte finden, die das (kostenlos) portieren.

    Teilzeitkanute schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine einzige Frechheit, dass immer noch keine
    > Linux-Version veröffentlicht wurde.


  3. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: laZee 31.10.08 - 11:13


    > Warum auch? Ist doch Open Source. Werden sich
    > schon ein paar Linux Community Verrückte finden,
    > die das (kostenlos) portieren.

    Es ist eher so, dass die Linux und Mac Versionen nicht annähernd so stable waren wie die Windows Version. Das Windows Release sollte durch die dort gewonnenen Erfahrungen die Entwicklung der Mac und Linux Releases unterstützen. Laut Artikel wurden ja im aktuellen Update auch die Voraussetzungen für Linux und mac verbessert (Fenster- und Tab-Management). Ich persönlich denke, dass die Mac und Linux Versionen bald kommen.

    Abgesehen davon gibts bereits eine Portierung namens "Chromium":
    http://www.codeweavers.com/services/ports/chromium/

  4. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: kostenlos 31.10.08 - 12:09

    laZee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Warum auch? Ist doch Open Source. Werden
    > sich
    > schon ein paar Linux Community Verrückte
    > finden,
    > die das (kostenlos) portieren.
    >
    > Es ist eher so, dass die Linux und Mac Versionen
    > nicht annähernd so stable waren wie die Windows
    > Version. Das Windows Release sollte durch die dort
    > gewonnenen Erfahrungen die Entwicklung der Mac und
    > Linux Releases unterstützen. Laut Artikel wurden
    > ja im aktuellen Update auch die Voraussetzungen
    > für Linux und mac verbessert (Fenster- und
    > Tab-Management). Ich persönlich denke, dass die
    > Mac und Linux Versionen bald kommen.
    >
    > Abgesehen davon gibts bereits eine Portierung
    > namens "Chromium":
    > www.codeweavers.com

    das ist keine portierung, das ist nichts anderes als die windows-version in wine/crossover installiert. als paket angeboten, aber mit den gleichen fehlern und problemen (z.b. die "always-on-top"-statusleiste). das gleiche kommt raus wenn man den windows-installer runterlädt und mit einem "wine chrome.exe" installiert (und evtl. paar tweaks durchführt...).

  5. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: narf 31.10.08 - 13:07

    niemand zwingt euch, den browser zu benutzen, weder für linux noch für windows. wieso soll das eine frechheit sein das es den noch nicht für linux gibt? hast du für den browser was bezahlen müssen? portier ihn doch selber. 101.


    kostenlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > laZee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Warum auch? Ist doch Open Source.
    > Werden
    > sich
    > schon ein paar Linux
    > Community Verrückte
    > finden,
    > die das
    > (kostenlos) portieren.
    >
    > Es ist eher so,
    > dass die Linux und Mac Versionen
    > nicht
    > annähernd so stable waren wie die Windows
    >
    > Version. Das Windows Release sollte durch die
    > dort
    > gewonnenen Erfahrungen die Entwicklung
    > der Mac und
    > Linux Releases unterstützen. Laut
    > Artikel wurden
    > ja im aktuellen Update auch
    > die Voraussetzungen
    > für Linux und mac
    > verbessert (Fenster- und
    > Tab-Management). Ich
    > persönlich denke, dass die
    > Mac und Linux
    > Versionen bald kommen.
    >
    > Abgesehen davon
    > gibts bereits eine Portierung
    > namens
    > "Chromium":
    > www.codeweavers.com
    >
    > das ist keine portierung, das ist nichts anderes
    > als die windows-version in wine/crossover
    > installiert. als paket angeboten, aber mit den
    > gleichen fehlern und problemen (z.b. die
    > "always-on-top"-statusleiste). das gleiche kommt
    > raus wenn man den windows-installer runterlädt und
    > mit einem "wine chrome.exe" installiert (und evtl.
    > paar tweaks durchführt...).


  6. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: chromativ 31.10.08 - 13:10

    narf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > niemand zwingt euch, den browser zu benutzen,
    > weder für linux noch für windows.

    Doch: mein Haben-Will-Reflex. Chrome ist schon schnuckelig.

  7. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Jay Äm 31.10.08 - 13:52

    Teilzeitkanute schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine einzige Frechheit, dass immer noch keine
    > Linux-Version veröffentlicht wurde.


    Warum? Liegt doch in deren Ermessen, für welches OS sie es programmieren. Soll ich jetzt rumheulen für jede Linux-Software, die nicht auf Windows portiert wurde? o_O Zudem wirst Du es unter wine bestimmt zum laufen kriegen, wenn Du unbedingt willst.

  8. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: - 31.10.08 - 14:02

    chromativ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Doch: mein Haben-Will-Reflex. Chrome ist schon
    > schnuckelig.

    Dann sollte man den Fehler bei sich selbst suchen.

  9. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: ArSCHLECKER 31.10.08 - 14:39

    Teilzeitkanute schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine einzige Frechheit, dass immer noch keine
    > Linux-Version veröffentlicht wurde.

    Wieso? Leute, die unter Linux arbeiten, haben meistens mehr Verstand und laden sich solche Datenschleudern nicht runter. Auf einen Browser, der Informationen über mich sammelt und zur Auswertung ohne mein Einverständnis zu anderen Servern schickt, kann ich verzichten.

    Kauf Dir doch Windows, wenn Du auf solchen Müll stehst.

  10. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Puh 31.10.08 - 14:57

    Teilzeitkanute schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine einzige Frechheit, dass immer noch keine
    > Linux-Version veröffentlicht wurde.

    Ich empfinde es als eine Frechheit, dass die Entwickler von XChat die Linux-Version kostenlos abgeben, aber für die Windows-Version Geld haben wollen.

    Das sollten andere Software-Entwickler mal andersrum machen. Für die Linux-Portierung von kostenlosen Windows-Versionen Geld verlangen. Was das bei den Frickelbrüdern ein Rumgeheule gäbe.








    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.08 14:59 durch Puh.

  11. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: addydaddy 31.10.08 - 15:03

    Puh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Teilzeitkanute schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine einzige Frechheit, dass immer noch
    > keine
    > Linux-Version veröffentlicht wurde.
    >
    > Ich empfinde es als eine Frechheit, dass die
    > Entwickler von XChat die Linux-Version kostenlos
    > abgeben, aber für die Windows-Version Geld haben
    > wollen.
    >
    > Das sollten andere Software-Entwickler mal
    > andersrum machen. Für die Linux-Portierung von
    > kostenlosen Windows-Versionen Geld verlangen. Was
    > das bei den Frickelbrüdern ein Rumgeheule gäbe.
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.10.08 14:59.

    Wenn eine Linux-Software unter Windows auf einmal Geld kostet, dann liegt es in der Regel daran, dass unter Windows die genutzen Libraries bzw. Codecs nicht kostenlos sind. Und das geben die Entwickler natürlich an die User weiter.

    Warum auch nicht?

  12. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: - 31.10.08 - 15:07

    addydaddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wenn eine Linux-Software unter Windows auf einmal
    > Geld kostet, dann liegt es in der Regel daran,
    > dass unter Windows die genutzen Libraries bzw.
    > Codecs nicht kostenlos sind. Und das geben die
    > Entwickler natürlich an die User weiter.
    >
    > Warum auch nicht?

    Wäre das der Fall wäre es selbstverständlich nachvollziehbar.

    Bei xchat ist es aber nicht der Fall.

  13. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Puh 31.10.08 - 15:08

    addydaddy schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wenn eine Linux-Software unter Windows auf einmal
    > Geld kostet, dann liegt es in der Regel daran,
    > dass unter Windows die genutzen Libraries bzw.
    > Codecs nicht kostenlos sind. Und das geben die
    > Entwickler natürlich an die User weiter.
    >
    > Warum auch nicht?
    >

    Ja komisch dass dann jemand anders eine Windows-Version von XChat veröffentlicht die komplett kostenlos ist, aber leider nicht auf dem neusten stand.

    Sicher könnt er das nicht machen wenn er selbst dafür hätte zahlen müssen und wäre die Version illegal, wäre seine Website wohl schon längst gesperrt.

  14. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Bitte Autor angeben 31.10.08 - 15:10

    Puh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Teilzeitkanute schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine einzige Frechheit, dass immer noch
    > keine
    > Linux-Version veröffentlicht wurde.
    >
    > Ich empfinde es als eine Frechheit, dass die
    > Entwickler von XChat die Linux-Version kostenlos
    > abgeben, aber für die Windows-Version Geld haben
    > wollen.

    Wieso? Linux ist kostenlos, wenn Du XChat kostenlos nutzen willst, kannst Du dir Linux installieren.

    > Das sollten andere Software-Entwickler mal
    > andersrum machen.

    Warum?

    > Für die Linux-Portierung von
    > kostenlosen Windows-Versionen Geld verlangen. Was
    > das bei den Frickelbrüdern ein Rumgeheule gäbe.

    Bei welchen Frickelbrüdern? Denen, die ständig ihr Windows updaten müssen oder den Entwicklern von XChat?

  15. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: - 31.10.08 - 15:13

    Bitte Autor angeben schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wieso? Linux ist kostenlos, wenn Du XChat
    > kostenlos nutzen willst, kannst Du dir Linux
    > installieren.

    Das tut nichts zur Sache und beantwortet vorallem nicht Puhs Frage.

    >
    > Warum?

    Warum nicht?

    >
    > Bei welchen Frickelbrüdern? den Entwicklern von
    > XChat?

    Selbstverständlich.

  16. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Bitte Autor angeben 31.10.08 - 15:15

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bitte Autor angeben schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Wieso? Linux ist kostenlos, wenn Du
    > XChat
    > kostenlos nutzen willst, kannst Du dir
    > Linux
    > installieren.
    >
    > Das tut nichts zur Sache und beantwortet vorallem
    > nicht Puhs Frage.

    Natürlich tut das was zur Sache.

    > Warum?
    >
    > Warum nicht?

    Wenn man keine Argumente hat, beantwortet man Fragen erst mal mit ner doofen Gegenfrage...

  17. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: - 31.10.08 - 15:19

    Bitte Autor angeben schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Natürlich tut das was zur Sache.

    Und wo? Eben nirgends!

    Der Punkt um den es geht, ist das eine Anwendung zwar kostenlos ist, andere Systeme aber grundlos diskrimiert werden. Somit tut das Betriebssystem eben nichts zur Sache.

    >
    > Wenn man keine Argumente hat, beantwortet man
    > Fragen erst mal mit ner doofen Gegenfrage...

    Dies darf ich zurückgeben. Vielmehr warst du nicht in der Lage Puhs Kommentar zu entkräften. Die gewünschte Antwort hast du ja schon lange vor deiner Frage bekommen .... man muß nur die Augen aufmachen und es lesen

  18. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Bitte Autor angeben 31.10.08 - 15:25

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bitte Autor angeben schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Natürlich tut das was zur Sache.
    >
    > Und wo? Eben nirgends!

    Doch, hier. Wenn Du nichts zu sagen hast, dann halt doch einfach den Mund.

    > Der Punkt um den es geht, ist das eine Anwendung
    > zwar kostenlos ist, andere Systeme aber grundlos
    > diskrimiert werden. Somit tut das Betriebssystem
    > eben nichts zur Sache.

    Doch, denn es geht doch ums Betriebssystem. Außerdem solltest Du mal nachschlagen, was "Diskriminierung" ist. Du solltest besser nicht mit Fremdwörtern angeben, wenn Du nicht mal deren Bedeutung kennst.

    > Wenn man keine Argumente hat,
    > beantwortet man
    > Fragen erst mal mit ner
    > doofen Gegenfrage...
    >
    > Dies darf ich zurückgeben.

    Habe ich auf eine Frage ne Gegenfrage gestellt?

    > Vielmehr warst du nicht
    > in der Lage Puhs Kommentar zu entkräften.

    Das war jetzt aber kein Fremdwort. Wie entkräftet man denn bitte einen Kommentar?

    > Die
    > gewünschte Antwort hast du ja schon lange vor
    > deiner Frage bekommen .... man muß nur die Augen
    > aufmachen und es lesen

    Du musst erst mal den Verstand benutzen.

    Schönen Tag noch, troll alleine weiter.

  19. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: - 31.10.08 - 15:34

    Bitte Autor angeben schrieb:
    >
    > Doch, hier.

    Nein.

    >
    > Doch, denn es geht doch ums Betriebssystem.

    Nein.



    .... fertig, wenn du endlich anfangen willst ohne Beleidigungen und sachlich auf Fakten basierend zu diskutieren, gerne. Ansonsten behalte deine merkwürdigen nicht nachvollziehbaren Ansichten bitte für dich.

  20. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: laZee 31.10.08 - 15:55


    > das ist keine portierung, das ist nichts anderes
    > als die windows-version in wine/crossover
    > installiert. als paket angeboten, aber mit den
    > gleichen fehlern und problemen (z.b. die
    > "always-on-top"-statusleiste). das gleiche kommt
    > raus wenn man den windows-installer runterlädt und
    > mit einem "wine chrome.exe" installiert (und evtl.
    > paar tweaks durchführt...).

    Ich hab echt überlegt, ob ich "Portierung" schreiben soll, wollte es erst nicht, aber in der Download-URL kam das Wort "ports" vor, daher hab ich mich doch dafür entschieden ;)

    Aber das es nur ne wine->windowsinstall ist, wusste ich auch noch nicht. Danke für die Info!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  3. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  4. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02