Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome - neue Beta des Google…
  6. Thema

Eine einzige Frechheit!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Jonathan Wood 31.10.08 - 19:03

    Teilzeitkanute schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine einzige Frechheit, dass immer noch keine
    > Linux-Version veröffentlicht wurde.

    Dies ist eine Beta Version. Die ist eh nicht für den produktiven Einsatz gedacht. Wenn es final währe, ist es eine frechheit, aber du kannst Google doch nicht vorschreiben, wie sie ihren Beta test zu gestalten haben. Außerdem gibt es doch mit Firefox(Icewisel) und Evolution meiner Meinung nach bessere Alternativen auf Linux.


  2. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: fatfox 31.10.08 - 20:47

    Jonathan Wood schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Teilzeitkanute schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine einzige Frechheit, dass immer noch
    > keine
    > Linux-Version veröffentlicht wurde.
    >
    > Dies ist eine Beta Version. Die ist eh nicht für
    > den produktiven Einsatz gedacht. Wenn es final
    > währe, ist es eine frechheit, aber du kannst
    > Google doch nicht vorschreiben, wie sie ihren Beta
    > test zu gestalten haben. Außerdem gibt es doch mit
    > Firefox(Icewisel) und Evolution meiner Meinung
    > nach bessere Alternativen auf Linux.

    Firefox ist eine fette Kröte.

  3. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Bitte Autor angeben 01.11.08 - 07:42

    fatfox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox ist eine fette Kröte.

    Nur weil Du damit nicht umgehen kannst? Probier's doch mal mit nem Mixer, der hat nur einen Knopf.

  4. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: linuxjünger 01.11.08 - 09:16

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wäre das der Fall wäre es selbstverständlich
    > nachvollziehbar.
    >
    > Bei xchat ist es aber nicht der Fall.

    Warum nicht? Schonmal an die Kosten für Windows gedacht?

  5. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: winwinsituation 01.11.08 - 13:02

    linuxjünger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > - schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wäre das der Fall wäre es
    > selbstverständlich
    > nachvollziehbar.
    >
    > Bei xchat ist es aber nicht der Fall.
    >
    > Warum nicht? Schonmal an die Kosten für Windows
    > gedacht?

    Windows ist bei den meisten Rechnern schon kostenlos dabei.

  6. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: oSu.. 01.11.08 - 13:55

    Bitte Autor angeben schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Puh schrieb:

    > Ich empfinde es
    > als eine Frechheit, dass die
    > Entwickler von
    > XChat die Linux-Version kostenlos
    > abgeben,
    > aber für die Windows-Version Geld haben
    >
    > wollen.
    >
    > Wieso? Linux ist kostenlos, wenn Du XChat
    > kostenlos nutzen willst, kannst Du dir Linux
    > installieren.

    Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen.
    Wer schon ein kostenpflichtiges OS einsetzt, kann auch für die Anwendersoftware zahlen. Schleißlich steht es jeden frei, sich ein kostenloses OS zu installieren.






  7. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: - 01.11.08 - 14:21

    linuxjünger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Warum nicht?

    Da gibt es kein warum nicht. Es ist nicht der Fall. Punkt.

    > Schonmal an die Kosten für Windows gedacht?

    Das ist jetzt aber ein bißchen SEHR weit hergeholt. Wenn Einwände dann bitte ein bißchen nachvollziehbarere.

  8. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Der mit dem Dummkopf tanzt 01.11.08 - 15:33

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > linuxjünger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Warum nicht?
    >
    > Da gibt es kein warum nicht. Es ist nicht der
    > Fall. Punkt.

    Ist es wohl. Du bist nur zu blind dafür.

    > > Schonmal an die Kosten für Windows gedacht?
    >
    > Das ist jetzt aber ein bißchen SEHR weit
    > hergeholt. Wenn Einwände dann bitte ein bißchen
    > nachvollziehbarere.

    Na dann fang doch erst mal selbst an. Von Dir kommen nur irgendwelche Aussagen ohne Hintergrund.

  9. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: - 01.11.08 - 15:42

    Der mit dem Dummkopf tanzt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ist es wohl. Du bist nur zu blind dafür.

    Dann erläutere doch wo!

    Aber auf die Frage wird jetzt sowieso keine nachvollziehbare Antwort mehr kommen.

    >
    > Na dann fang doch erst mal selbst an. Von Dir
    > kommen nur irgendwelche Aussagen ohne Hintergrund.

    Daraus muß ich schließen, daß du des Lesen nicht mächtig bist

  10. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: linuxjünger 01.11.08 - 18:44

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da gibt es kein warum nicht. Es ist nicht der
    > Fall. Punkt.

    Siehe unten.

    > > Schonmal an die Kosten für Windows gedacht?
    >
    > Das ist jetzt aber ein bißchen SEHR weit
    > hergeholt. Wenn Einwände dann bitte ein bißchen
    > nachvollziehbarere.

    Warum? Ich würde die Kosten von Windows nicht ignorieren, ich würde da ich nur Linux benutze mein Programm nicht portieren, da ich dafür eben eine Kopie von Windows benötigen würde, und das ist mit 77€ (amazon XP Home) eigentlich ein gutes Argument, man kann nicht immer vom eigenen Standpunkt ausgehen, nur weil man selber eine Vorraussetzung sowieso erfüllt hat, kann es bei anderen auch vollkommen anders sein.

    Und nur für dich: It's free to try for the first 30 days! Building XChat for Windows is a difficult process, it requires quite some skill and expertise to accomplish. It takes time, and is by no means automated. This version also has some value added features only for Windows, such as opening irc:// URLs from your web browser in an existing instance of xchat, spell checking and graphical emoticons. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.08 18:48 durch linuxjünger.

  11. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: - 01.11.08 - 18:55

    linuxjünger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Warum? Ich würde die Kosten von Windows nicht
    > ignorieren, ich würde da ich nur Linux benutze
    > mein Programm nicht portieren, da ich dafür eben
    > eine Kopie von Windows benötigen würde, und das
    > ist mit 77€ (amazon XP Home) eigentlich ein
    > gutes Argument, man kann nicht immer vom eigenen
    > Standpunkt ausgehen, nur weil man selber eine
    > Vorraussetzung sowieso erfüllt hat, kann es bei
    > anderen auch vollkommen anders sein.

    Verzeih mir, aber der von Dir erwähnte Fall ist durchaus möglich aber doch sehr sehr unwahrscheinlich.

    Selbst wenn ein Entwickler nie im Zuge eines Hardwarekaufs eine Lizenz bekommen hat, die paar Dollar für eine Lizenz nicht ausgeben will und auch sonst keine Möglichkeit hat an eine unlizensierte Kopie zu kommen, so kann er seine Software noch immer von jemandem anderen kompilieren lassen - wie es auch Entwickler von TAUSENDEN anderen Projekten schaffen.

    Wie gesagt, die von Dir erwähnte Situation ist möglich aber eben leider auch nicht mehr.

  12. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: Der mit dem Troll tanzt 02.11.08 - 12:32

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der mit dem Dummkopf tanzt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Ist es wohl. Du bist nur zu blind
    > dafür.
    >
    > Dann erläutere doch wo!
    >
    > Aber auf die Frage wird jetzt sowieso keine
    > nachvollziehbare Antwort mehr kommen.

    Kam von Dir überhaupt mal was Nachvollziehbares? Nö.

    > Na dann fang doch erst mal selbst an.
    > Von Dir
    > kommen nur irgendwelche Aussagen ohne
    > Hintergrund.
    >
    > Daraus muß ich schließen, daß du des Lesen nicht
    > mächtig bist

    Deine krude Beobachtungsgabe ist sehr seltsam. Klebstoff geschnüffelt?

  13. Re: Eine einzige Frechheit!

    Autor: laZee 10.11.08 - 17:44


    > Bei welchen Frickelbrüdern? Denen, die ständig ihr
    > Windows updaten müssen oder den Entwicklern von
    > XChat?

    Wenn Linuxer ihr Linux nicht auch ständig updaten müssten, wäre es auch offen wie ein Scheunentor.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. BWI GmbH, Bonn, München
  4. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


      FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
      FX Tec Pro 1 im Hands on
      Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

      Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
      Ein Hands on von Tobias Költzsch

      1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
      2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
      3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

      1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
        Lufttaxi
        Volocopter hebt in Stuttgart ab

        In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

      2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
        Pixel
        Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

        Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

      3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
        Wikileaks
        Assange kommt nicht frei

        Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


      1. 15:47

      2. 15:11

      3. 14:49

      4. 13:52

      5. 13:25

      6. 12:52

      7. 08:30

      8. 18:01