Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome - neue Beta des Google…

Linux

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux

    Autor: Interesse 31.10.08 - 11:02

    Gibt es inzwischen genauere Informationen wann eine Linux Version erscheinen soll/wird?

  2. Re: Linux

    Autor: termin 31.10.08 - 11:06

    Interesse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt es inzwischen genauere Informationen wann
    > eine Linux Version erscheinen soll/wird?

    When it's done.

  3. Re: Linux

    Autor: LX 31.10.08 - 11:16

    Um ein wenig spezifischer zu werden: in dem Blog-Eintrag ist nachzulesen, dass der Linux-Port derzeit vom Unterfangen abhängt, den Wrapper für die Grafikbibliothek Skia insbesondere in Hinsicht auf Font-Rendering nativ auf Linux zu portieren.

    Das ist eine Aufgabe für ein paar Wochen, es ist also sehr wahrscheinlich, dass Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres Chrome für Linux verfügbar sein wird.

    Gruß,
    LX


  4. Re: Linux

    Autor: Interesse 31.10.08 - 11:43

    Dann werd' ich mich wohl noch gedulden müssen.

    Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort! :)

  5. Re: Linux

    Autor: Vollhorst 31.10.08 - 12:47

    Interesse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann werd' ich mich wohl noch gedulden müssen.
    >
    > Vielen Dank für die schnelle und ausführliche
    > Antwort! :)

    Falls du es noch nicht kennst, Codewaevers hat eine Linux-Version von Chromium mittels Wine zusammengebastelt: http://www.codeweavers.com/services/ports/chromium/

    Ist zwar nicht dasselbe wie ein nativer Port, aber zum Rumprobieren reichts ja..

  6. Re: Linux

    Autor: micha6270 31.10.08 - 14:02

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falls du es noch nicht kennst, Codewaevers hat
    > eine Linux-Version von Chromium mittels Wine
    > zusammengebastelt: www.codeweavers.com
    >
    > Ist zwar nicht dasselbe wie ein nativer Port, aber
    > zum Rumprobieren reichts ja..

    Die Wine-Version läuft eigentlich sehr gut. Ich habe zwar keine Benchmarks getestet, aber in den paar Stunden, die ich testeweise mit Chrome auf Linux gearbeitet habe, hat er gute Dienste geleistet.

  7. Re: Linux

    Autor: addydaddy 31.10.08 - 15:22

    Interesse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt es inzwischen genauere Informationen wann
    > eine Linux Version erscheinen soll/wird?


    Gibt's doch schon längst.

    Firefox mit Chromifox2-Theme https://addons.mozilla.org/de/firefox/search?q=chromium&cat=all

    Einen besseren Port kannst eh net geben, LOL ;-)

  8. Linux juckt zum glück nur eine Randgruppe

    Autor: Frickelux 01.11.08 - 18:21

    Linux juckt zum Glück nur eine Randgruppe

  9. Re: Linux juckt zum glück nur eine Randgruppe

    Autor: ZGHUASPQE 01.11.08 - 18:26

    Frickelux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux juckt zum Glück nur eine Randgruppe

    Ohoh! Da muss ich mir jetzt total auf die Füße getreten fühlen!

  10. Re: Linux juckt zum glück nur eine Randgruppe

    Autor: - 01.11.08 - 18:34

    ZGHUASPQE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ohoh! Da muss ich mir jetzt total auf die Füße
    > getreten fühlen!

    Das nicht, man sieht daran nur die Prioritäten wenn sogar ein Linux-Freund wie Google Windows als Hauptsystem betrachtet und Linux nur zweitklassige Unterstützung zukommen läßt bzw. bis jetzt noch überhaupt keine.

    So gesehen ist die Randgruppenbemerkung nicht ganz ungerechtfertigt.

  11. Re: Linux juckt zum glück nur eine Randgruppe

    Autor: dasdfasdgsdgsdsdfdfh 02.11.08 - 11:54

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ZGHUASPQE schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Ohoh! Da muss ich mir jetzt total auf
    > die Füße
    > getreten fühlen!
    >
    > Das nicht, man sieht daran nur die Prioritäten
    > wenn sogar ein Linux-Freund wie Google Windows als
    > Hauptsystem betrachtet und Linux nur zweitklassige
    > Unterstützung zukommen läßt bzw. bis jetzt noch
    > überhaupt keine.
    >
    > So gesehen ist die Randgruppenbemerkung nicht ganz
    > ungerechtfertigt.

    Die Vollversion wird auf Linux und Mac OS gleichermaßen wie auf Windows laufen.
    Die Beta heißt Beta damit Fehler gefunden und beseitigt werden können - und welche Gruppe wäre da besser geeignet, als die Windows User, von denen 90% DAUs sind und dementsprechend hoch die Fehlerwarscheinlichkeit?

  12. Re: Linux juckt zum glück nur eine Randgruppe

    Autor: - 02.11.08 - 12:04

    dasdfasdgsdgsdsdfdfh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Die Vollversion wird auf Linux und Mac OS
    > gleichermaßen wie auf Windows laufen.
    > Die Beta heißt Beta damit Fehler gefunden und
    > beseitigt werden können - und welche Gruppe wäre
    > da besser geeignet, als die Windows User, von
    > denen 90% DAUs sind und dementsprechend hoch die
    > Fehlerwarscheinlichkeit?
    >

    Abgesehen davon daß es eher eine Alpha Version ist, wissen wir alle, daß Googles Produkte oft nie den Betastatus verlieren. Gmail wird heute noch als Beta bezeichnet.

    In Bezug auf den zweiten Satz wirst du mir verzeihen müssen, aber auf solche abschätzende Bemerkungen möchte ich nicht eingehen.

    Fakt ist, daß man an Googles Reaktion sehrwohl die Prioritäten bzw. die Wichtigkeit der Verfügbarkeit bei einzelnen Systemen erkennen kann.

  13. Re: Linux juckt zum glück nur eine Randgruppe

    Autor: -- 02.11.08 - 12:27

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ZGHUASPQE schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Ohoh! Da muss ich mir jetzt total auf
    > die Füße
    > getreten fühlen!
    >
    > Das nicht, man sieht daran nur die Prioritäten
    > wenn sogar ein Linux-Freund wie Google Windows als
    > Hauptsystem betrachtet und Linux nur zweitklassige
    > Unterstützung zukommen läßt bzw. bis jetzt noch
    > überhaupt keine.

    Das liegt eher daran, dass Windows-Lümmel es gewohnt sind, mit Beta-Software abgespeist zu werden. Unter Linux hätte Google mit seinen halbgaren Produkten keine Chance und erspart sich die Häme.

    > So gesehen ist die Randgruppenbemerkung nicht ganz
    > ungerechtfertigt.

    Eine Million Fliegen schwören auch auf Scheisse, Du hast recht.

  14. Re: Linux juckt zum glück nur eine Randgruppe

    Autor: -- 02.11.08 - 12:29

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon daß es eher eine Alpha Version
    > ist, wissen wir alle, daß Googles Produkte oft nie
    > den Betastatus verlieren. Gmail wird heute noch
    > als Beta bezeichnet.

    Froogle ist keine Beta mehr, die Google-Suche ist keine Beta...

    > In Bezug auf den zweiten Satz wirst du mir
    > verzeihen müssen, aber auf solche abschätzende
    > Bemerkungen möchte ich nicht eingehen.

    Zu hoch für Dich.

    > Fakt ist, daß man an Googles Reaktion sehrwohl die
    > Prioritäten bzw. die Wichtigkeit der Verfügbarkeit
    > bei einzelnen Systemen erkennen kann.

    Das ist Blödsinn, aber die Erklärung wird Dir ebenfalls zu hoch sein. Spiel weiter, Kleiner!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ilum:e informatik ag, Mainz
  3. endica GmbH, Karlsruhe
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 0,49€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11