1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OLG Köln: Keine Bagatellgrenze…

Rechtsprechung Vertrauenssache? Seit wann?! :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtsprechung Vertrauenssache? Seit wann?! :D

    Autor: Andreas Heitmann 01.11.08 - 11:56

    Zitat: "Dirk Manzewski von der SPD hingegen verteidigte Hartenbachs Argumentation gegenüber Montag mit den Worten: "Vertrauen Sie unseren Gerichten." ... Zitat Ende.

    Ich glaube, realitätsfremder kann man Rechtsprechung in Deutschland nicht betrachten. Seit wann wird vor Gericht Recht gesprochen? Wenn dem so wäre, würde ein Herr Ackermann sitzen und mit ihm sehr viele sogenannte Top-Manager. Wenn dem so wäre, wären unsere Gefängnisse gefüllt mit Häftlingen, die auf Lebenszeit (!!) und nicht nur für 15 Jahre eingesperrt wären. Wenn dem so wäre, wären Deals mit der Staatsanwaltschaft von Rechtswegen verboten. Wenn dem so wäre, würden Prominente und/oder wohlhabende Bundesbürger genau nach den gleichen Kriterien vor Gericht behandelt, wie es der durchschnittliche Bürger wird.

    So Ahnungslos, wie die Deutsche Rechtsprechung beim IT-Recht immer noch ist, dauert es noch mindestens 20 Jahre, bis wir hier eine Verhältnismäßigkeit erwarten dürfen. Und bis dahin hat immer noch der Recht, welcher über das meiste Geld und damit die größere Lobby und die besseren Anwälte verfügt.

    Den Gerichten freie Hand in der Wahl der Waffen zu lassen, ist ein Schlag ins Gesicht der Demokratie!

  2. Re: Rechtsprechung Vertrauenssache? Seit wann?! :D

    Autor: Youssarian 02.11.08 - 09:24

    Andreas Heitmann schrieb:

    > Seit wann wird vor Gericht Recht gesprochen?

    Immer schon, allerdings haben Recht und Gerech-
    tigkeit nur am Rande miteinander zu tun. "Junger
    Mann, bei mir bekommen Sie keine Grechtigkeit,
    sondern ein Urteil." Ich weiß nicht mehr, woher
    dieses (sinngemäße) Zitat eines Richters stammt,
    aber Du solltest es kennen.

    > Den Gerichten freie Hand in der Wahl der Waffen zu
    > lassen, ist ein Schlag ins Gesicht der Demokratie!

    Sie haben keine freie Hand in der "Wahl der Waffen".
    Geldstrafen, Freiheitsstrafen mit und ohne Bewährung,
    sehr viel mehr gibt es da nicht. Züchtigungen und
    Schlimmeres wurden in einer Zeit abgeschafft, die
    hier keiner mehr kennt.


  3. Re: Rechtsprechung Vertrauenssache? Seit wann?! :D

    Autor: Andreas Heitmann 02.11.08 - 17:06

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Immer schon, allerdings haben Recht und Gerech-
    > tigkeit nur am Rande miteinander zu tun. "Junger
    > Mann, bei mir bekommen Sie keine Grechtigkeit,
    > sondern ein Urteil." Ich weiß nicht mehr, woher
    > dieses (sinngemäße) Zitat eines Richters stammt,
    > aber Du solltest es kennen.

    *grins* ... jepp. So sieht das aus. Und da das Recht als solches immer von den Machtinhabern ausgesprochen wird, aktuell ist dies hierzulande nun mal die Industrie und nicht der Bürger, schaut es auch so düster aus ... :-))

    > > Den Gerichten freie Hand in der Wahl der
    > Waffen zu
    > lassen, ist ein Schlag ins Gesicht
    > der Demokratie!
    >
    > Sie haben keine freie Hand in der "Wahl der
    > Waffen".
    > Geldstrafen, Freiheitsstrafen mit und ohne
    > Bewährung,
    > sehr viel mehr gibt es da nicht. Züchtigungen und
    > Schlimmeres wurden in einer Zeit abgeschafft, die
    > hier keiner mehr kennt.

    Also Züchtigung bei minderjährigen Straftätern, da wäre ich für. Wenn es geht, sogar öffentich :D

    Nein, mal im Ernst. Mit Wahl der Waffen meine ich nicht die zu verhängende Strafe, sondern vielmehr die Sensibilität der Gerichte, ab welcher Schwere der Straftat der Rechtsapparat überhaupt in Bewegung gerät. Dass es eine Bagatellisierung nicht gibt, halte ich für unverantwortlich. Das Ganze geht auch noch zu Lasten des Steuerzahlers. Denn bis eventuell verhängte Strafen tatsächlich gezahlt werden, zahlt der erstmal. Umsonst arbeitet ein Richter nämlich auch nicht ... !!

    Wieder ein perfektes Beispiel dafür, wie wenig Macht doch noch in den Händen des Volkes liegt und wie unendlich groß die Macht der Konzerne, begünstigt durch die Politiker dieses unseres Landes, in den vergangenen 40 Jahren doch geworden ist.

    Ich bin nun weiß Gott kein linker, aber bei der anhaltenden Tendenz will ich das beileibe nicht mehr ausschließen ... !!! Die derzeit ausgeübte Form der Demokratie missfällt mir zunehmend ... :-((


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  4. Re: Rechtsprechung Vertrauenssache? Seit wann?! :D

    Autor: Youssarian 02.11.08 - 17:49

    Andreas Heitmann schrieb:

    > [...] da das
    > Recht als solches immer von den Machtinhabern
    > ausgesprochen wird, [...]

    Du musst noch viel lernen. EOD für mich.

  5. Re: Rechtsprechung Vertrauenssache? Seit wann?! :D

    Autor: Andreas Heitmann 02.11.08 - 22:15

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du musst noch viel lernen.

    Müssen wir das nicht alle, und das ständig ?! ... ;-))


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  6. Re: Rechtsprechung Vertrauenssache? Seit wann?! :D

    Autor: Captain 03.11.08 - 09:21

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    >
    > > [...] da das
    > Recht als solches immer von
    > den Machtinhabern
    > ausgesprochen wird, [...]
    >
    > Du musst noch viel lernen. EOD für mich.


    Er hat definitv recht, den wer macht das Recht, nicht das Volk, denn dann sähe der Rechtsstaat etwas anders aus und hätte vielleicht bessere Gesetze...
    Die Gesetze, die momentan mit der heissen Nadel gestrickt werden, sind für die Industrie und gegen das Volk gemacht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Covestro Deutschland AG, Leverkusen
  2. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  3. PSI Software AG, Essen
  4. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  2. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)
  3. 249,99€
  4. 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
    Radeon RX 5500 (4GB) im Test
    AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

    Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
    3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    1. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
      Vodafone-Chef
      USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

      Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.

    2. Überwachungspaket: Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner
      Überwachungspaket
      Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner

      Ermittler sollten in Österreich heimlich in eine Wohnung eindringen dürfen, um einen Bundestrojaner zu installieren. Diese Praxis sowie die Überwachung von Autofahrern wurden nun vor Gericht gestoppt.

    3. Square Enix: Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv
      Square Enix
      Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv

      Die Originalversion von Final Fantasy 7 erschien zuerst für Playstation und als Überraschung ein Jahr später auch für Windows-PC. Das könnte sich beim Remake wiederholen, das entgegen ersten Informationen nur ein Jahr lang PS4-exklusiv vermarktet wird.


    1. 17:13

    2. 16:57

    3. 16:45

    4. 16:29

    5. 16:11

    6. 15:54

    7. 15:32

    8. 14:53