1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Simyos mobiler Datentarif: 1 GByte für…

Bringt nichts...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bringt nichts...

    Autor: Tobbi 03.11.08 - 16:37

    Also wenn man zum Tarif von 24ct/MB surft kann man mit 9,90€ eine Datenmenge von 990 MB verbrauchen. Also liegt der Vorteil den der Kunde hat nur bei 34MB ... das ist ein kleiner Spielraum finde ich... Man muss schon wirklich relativ genau die 1024MB treffen, damit sich der Tarif lohnt.

    Tobi

  2. Re: Bringt nichts... häh?

    Autor: Rechenknecht 03.11.08 - 16:45

    Tobbi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn man zum Tarif von 24ct/MB surft kann man
    > mit 9,90€ eine Datenmenge von 990 MB verbrauchen.
    > Also liegt der Vorteil den der Kunde hat nur bei
    > 34MB ... das ist ein kleiner Spielraum finde
    > ich... Man muss schon wirklich relativ genau die
    > 1024MB treffen, damit sich der Tarif lohnt.
    >
    > Tobi

    Wenn der Tarif 1 ct/MB kostet, geht deine Rechnung auf. Nach meiner würde sich die Flat schon ab 42MB rechnen...

    RK


  3. Re: Bringt nichts...

    Autor: Adam Riese 03.11.08 - 16:47

    man man man
    24ct * 990 = 237,6 €


    Tobbi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn man zum Tarif von 24ct/MB surft kann man
    > mit 9,90€ eine Datenmenge von 990 MB verbrauchen.
    > Also liegt der Vorteil den der Kunde hat nur bei
    > 34MB ... das ist ein kleiner Spielraum finde
    > ich... Man muss schon wirklich relativ genau die
    > 1024MB treffen, damit sich der Tarif lohnt.
    >
    > Tobi


  4. Re: Bringt nichts...

    Autor: calculator 03.11.08 - 16:52

    Tobbi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn man zum Tarif von 24ct/MB surft kann man
    > mit 9,90€ eine Datenmenge von 990 MB verbrauchen.
    > Also liegt der Vorteil den der Kunde hat nur bei
    > 34MB ... das ist ein kleiner Spielraum finde
    > ich... Man muss schon wirklich relativ genau die
    > 1024MB treffen, damit sich der Tarif lohnt.
    >
    > Tobi

    24 ct = 1 MB
    990 MB * 24 ct pro MB = 237,60€

    Was passt hier nicht?

  5. Re: Bringt nichts...

    Autor: Adam Fan 03.11.08 - 16:53

    Adam Riese schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > man man man
    > 24ct * 990 = 237,6 €
    >
    > Tobbi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn man zum Tarif von 24ct/MB surft
    > kann man
    > mit 9,90€ eine Datenmenge von 990 MB
    > verbrauchen.
    > Also liegt der Vorteil den der
    > Kunde hat nur bei
    > 34MB ... das ist ein
    > kleiner Spielraum finde
    > ich... Man muss schon
    > wirklich relativ genau die
    > 1024MB treffen,
    > damit sich der Tarif lohnt.
    >
    > Tobi
    >


    Danket dem der diese hochkompizierete Rechenaufgabe lösen konnte!


  6. Re: Bringt nichts...

    Autor: kleiner_meisenmann 03.11.08 - 20:06

    calculator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tobbi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn man zum Tarif von 24ct/MB surft
    > kann man
    > mit 9,90€ eine Datenmenge von 990 MB
    > verbrauchen.
    > Also liegt der Vorteil den der
    > Kunde hat nur bei
    > 34MB ... das ist ein
    > kleiner Spielraum finde
    > ich... Man muss schon
    > wirklich relativ genau die
    > 1024MB treffen,
    > damit sich der Tarif lohnt.
    >
    > Tobi
    >
    > 24 ct = 1 MB
    > 990 MB * 24 ct pro MB = 237,60€
    >
    > Was passt hier nicht?


    Ja... er sagte doch, dass es nichts bringt :D :D

  7. Re: Bringt nichts...

    Autor: Mittwoch 03.11.08 - 22:17

    Tobbi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn man zum Tarif von 24ct/MB surft kann man
    > mit 9,90€ eine Datenmenge von 990 MB verbrauchen.
    > Also liegt der Vorteil den der Kunde hat nur bei
    > 34MB ... das ist ein kleiner Spielraum finde
    > ich... Man muss schon wirklich relativ genau die
    > 1024MB treffen, damit sich der Tarif lohnt.
    >
    > Tobi


    muhahahahahahahahahaa - was dazu wohl dein Mathelehrer sagt

  8. Re: Bringt nichts...

    Autor: Der Bringer 03.11.08 - 23:59

    Der Einzige, der es nicht bringt, bist du.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  2. ING Deutschland, Frankfurt
  3. Possling GmbH & Co. KG, Berlin
  4. DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  2. 8,29€
  3. 4€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme