1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BD+ gehackt - freier Blu-ray-Player…

Re: legal - illegal -scheissegal

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. legal - illegal -scheissegal

    Autor: filmfan 03.11.08 - 13:33

    ich nutze anydvd. toll, dass es verboten ist - dadurch kann man sich das bezahlen sparen. davon würde es ja auch nicht legaler. :D

    die ganze werbekacke vor dem eigentlichen film kann man ja nur mit illegalen tools entfernen. was dvd shrink nicht einfach so schafft, muss halt anydvd machen. ich rede hier nicht von schwarzkopien, sondern von meinen eigenen (!) bezahlten (!!!) filmen.

  2. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Youssarian 03.11.08 - 13:46

    filmfan schrieb:

    > ich nutze anydvd. toll, dass es verboten ist -
    > dadurch kann man sich das bezahlen sparen. davon
    > würde es ja auch nicht legaler. :D

    Wen Du bestiehlst ist nicht relevant für die
    Erfüllung des Straftatbestandes.

    > ich rede hier nicht von schwarzkopien, sondern
    > von meinen eigenen (!) bezahlten (!!!) filmen.

    Sofern Du die illegal erstellten Kopien nicht
    weiter verbreitest, wird man Dir wohl kaum auf
    die Schliche kommen. Außerdem richtetest Du auf
    diese Weise auch kaum einen nennenswerten Scha-
    den für die Rechteinhaber an.

    Wenn Leute, die so vorgehen, wie Du es zumin-
    dest vorgibst, z.B. durch eine rachsüchtige
    Ex-Freundin dennoch "dran" kämen, hätten sie
    mein aufrichtiges Mitleid. Allerdings glaube
    ich Dir Deine Darstellung nicht, denn wer
    Slysoft bestiehlt, bestiehlt Du auch andere.
    Eine Rechtfertigung dafür lässt sich schließ-
    lich immer konstruieren.

  3. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: schnickschnack2 03.11.08 - 13:54

    Ja und was kümmerts dich was andere leute machen?
    versuch lieber dein eigenes leben zu regeln!

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > filmfan schrieb:
    >
    > > ich nutze anydvd. toll, dass es verboten ist
    > -
    > dadurch kann man sich das bezahlen sparen.
    > davon
    > würde es ja auch nicht legaler. :D
    >
    > Wen Du bestiehlst ist nicht relevant für die
    > Erfüllung des Straftatbestandes.
    >
    > > ich rede hier nicht von schwarzkopien,
    > sondern
    > von meinen eigenen (!) bezahlten
    > (!!!) filmen.
    >
    > Sofern Du die illegal erstellten Kopien nicht
    > weiter verbreitest, wird man Dir wohl kaum auf
    > die Schliche kommen. Außerdem richtetest Du auf
    > diese Weise auch kaum einen nennenswerten Scha-
    > den für die Rechteinhaber an.
    >
    > Wenn Leute, die so vorgehen, wie Du es zumin-
    > dest vorgibst, z.B. durch eine rachsüchtige
    > Ex-Freundin dennoch "dran" kämen, hätten sie
    > mein aufrichtiges Mitleid. Allerdings glaube
    > ich Dir Deine Darstellung nicht, denn wer
    > Slysoft bestiehlt, bestiehlt Du auch andere.
    > Eine Rechtfertigung dafür lässt sich schließ-
    > lich immer konstruieren.


  4. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Youssarian 03.11.08 - 14:16

    schnickschnack2 schrieb:

    > Ja und was kümmerts dich was andere leute machen?

    Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten geht uns
    alle an. Das muss auch nicht weiter begründet
    werden, schließlich erhält man während seiner
    Schulpflicht das hierfür notwendige Rüstzeug.

  5. sehr schön gesagt, dass muss ich mir...

    Autor: TheLawer 03.11.08 - 14:20

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten geht uns
    > alle an. Das muss auch nicht weiter begründet
    > werden



  6. Re: sehr schön gesagt, dass muss ich...

    Autor: sleek 03.11.08 - 14:23

    ihr geht doch alle viel zu sehr ab!

    TheLawer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Youssarian schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten
    > geht uns
    > alle an. Das muss auch nicht weiter
    > begründet
    > werden
    >
    >


  7. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: StellaVella 03.11.08 - 14:27

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schnickschnack2 schrieb:
    >
    > > Ja und was kümmerts dich was andere leute
    > machen?
    >
    > Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten geht uns
    >
    > alle an. Das muss auch nicht weiter begründet
    > werden, schließlich erhält man während seiner
    > Schulpflicht das hierfür notwendige Rüstzeug.


    Meine Guete, sei vorsichtig, was Du da von Dir gibst! Das erinnert mich stark an das Motto der SA!!!

  8. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: TutNixZurSache 03.11.08 - 14:31

    StellaVella schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Youssarian schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > schnickschnack2 schrieb:
    >
    > > Ja
    > und was kümmerts dich was andere leute
    >
    > machen?
    >
    > Die Aufdeckung und Ahndung von
    > Straftaten geht uns
    >
    > alle an. Das muss
    > auch nicht weiter begründet
    > werden,
    > schließlich erhält man während seiner
    >
    > Schulpflicht das hierfür notwendige Rüstzeug.
    >
    > Meine Guete, sei vorsichtig, was Du da von Dir
    > gibst! Das erinnert mich stark an das Motto der
    > SA!!!


    Sach mal, spinnst Du?!? Vergleiche bitte nicht recht schaffendes Denken mit einer brutalen Staatsgewalt aus dem dritten Reich.

  9. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Superhelden 04.11.08 - 06:27

    TutNixZurSache schrieb:

    > Sach mal, spinnst Du?!? Vergleiche bitte nicht
    > recht schaffendes Denken mit einer brutalen
    > Staatsgewalt aus dem dritten Reich.


    Tja mein lieber, tut mir leid dein Weltbild zu zerstören, aber das waren auch rechtschaffende Menschen!!
    Ok, die hatten ein krankhaftes Rechstssystem, aber der Kern ist, Recht hat gar nichts Gerechtigkeit zu tun! Damals wurden die Leute auch rechtmäßig verurteilt. Aus menschlicher Sicht, waren das barbarische Gesetzte. Aber alles in allem, hatten sie Recht.
    Aus diesem Grund, könnte ich auch vor recht schaffenden Menschen kotzen! Ich bevorzuge eher die Robin Hoods, Supermans und andere Superhelden da draußen! Wenn teile des Rechts eindeutig das Produkt einer industriellen Lobbyarbeit sind, sind sie meiner Meinung nach, rechtswidrig (und das unsere Politiker (offiziele Gesetzgeber) anscheinend zu blöd, oder zu faul oder zu korrupt sind, legitimiert die Sache auch nicht)!

  10. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Youssarian 03.11.08 - 14:52

    StellaVella schrieb:

    >> Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten geht uns
    >> alle an. Das muss auch nicht weiter begründet
    >> werden, schließlich erhält man während seiner
    >> Schulpflicht das hierfür notwendige Rüstzeug.

    > Meine Guete, sei vorsichtig, was Du da von Dir
    > gibst! Das erinnert mich stark an das Motto der
    > SA!!!

    Für deine kranken Assoziationen kann ich nun
    wirklich nichts. EOD für mich.

  11. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: VöllichFertich 03.11.08 - 16:15

    Ihr seid doch alle völlig fertig... :/

  12. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Sherlock1 03.11.08 - 17:00

    >> Die Aufdeckung und Ahndung von
    >> Straftaten geht uns alle an.
    >> Das muss
    >> auch nicht weiter begründet
    >> werden,

    > Meine Guete, sei vorsichtig, was Du da von Dir
    > gibst! Das erinnert mich stark an das Motto der
    > SA!!!

    Shit, Sherlock. Habe dasselbe gedacht. Hätte ich auch nicht gedacht, dass hier auch noch die NS-Argumentation rangezogen wird. Was kommt als nächstes? Arbeit macht frei?

  13. Straftat gesucht!

    Autor: LennStar 03.11.08 - 15:53

    Ich habe hier jedenfalls keine gefunden...

    btw: Ich benutze dvd shrink meist um meinen selbst aufgenommenen Kram passgenau zu schnippeln, um das dann zu packen. Aber das ist ja dann komfortabel anzusehen, das will die Rechteverwertungsindustrie ja nicht ;)

    Oder halt für bereinigte backups meiner gekauften DVDs.
    Wobei ich das selten machen muss, was ich kaufe, hab ich mir meist vorher runtergeladen um es anzusehen. Da ist das runtergeladene also bereits das "backup".
    Ich hätte es nie gekauft, hätte ich es nicht vorher runtergeladen, angesehen und für gut befunden. So viel zum angeblichen "Schaden".
    Aber die Betonköpfe in der Industrie haben nie verstanden, dass ansehen, gefallen, bezahlen auch in dieser Reihenfolge geschehen kann.
    Wahrscheinlich, weil es kapitalistisch gesehen totaler Schwachsinn ist, so zu handeln, und die Bosse nun mal eingefleischte Kapitalisten sind.

  14. Re: Straftat gesucht!

    Autor: Sprecher der P... 03.11.08 - 17:55

    > Oder halt für bereinigte backups meiner gekauften
    > DVDs.

    Genau das wollen wir nicht. Was haben wir davon, dass du Sicherheitskopien hast? Damit könntest du den Umstand umgehen, dass unsere Datenträger so konzipiert wurden, dass sie nach Ablauf der Garantiezeit zerfallen und du somit in regelmäßigen Abständen erneut das Recht erwerben musst, den Inhalt zu betrachten.

    Du irrst auch, dass du die DVDs gekauft hast. Wir stellen dir nur beschränkte Nutzungsrechte zur Verfügung.

    > Ich hätte es nie gekauft, hätte ich es nicht
    > vorher runtergeladen, angesehen und für gut
    > befunden.

    Komm uns doch nicht mit der Logik. Unser Plan ist nun mal die Inhalte weiter zu verschlechtern und da wollen wir nicht, dass es dir schon vor dem kauf aufällt was für einen Müll du dir andrehen lassen hast. Ist doch verständlich, oder?

    > Aber die Betonköpfe in der Industrie haben nie
    > verstanden, dass ansehen, gefallen, bezahlen auch
    > in dieser Reihenfolge geschehen kann.

    Uns interessiert nicht ob es dir gefällt. Du sollst einach nur zahlen und zwar nicht nur ein mal sondern in regelmäßigen Abständen und am besten immer höhere Summen.

    > Wahrscheinlich, weil es kapitalistisch gesehen
    > totaler Schwachsinn ist, so zu handeln, und die
    > Bosse nun mal eingefleischte Kapitalisten sind.

    Kapitalistisch gesehen bringt es am meisten dir einfach alles wegzunehmen und alles in unsere Taschen zu stopfen. Das ist unser Ziel, wir arbeiten dran und störe uns nicht, sonst behaupten wir einach, du hättest Raubkopiermordet und dann gibt es Hausdurchsuchung, 5 Jahre Knast und jede Menge Poposex - muhahahaha.

  15. Re: Straftat gesucht!

    Autor: KaufNixLeihAlles 04.11.08 - 06:33

    Das wars! So jetzt weiß ich was ihr vorhabt! Ich kauf nix mehr!

    Uch...
    hab ich ja auch bis jetzt noch nicht

  16. Du tust mir leid

    Autor: YoussariansBruder 03.11.08 - 18:26

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schnickschnack2 schrieb:
    >
    > > Ja und was kümmerts dich was andere leute
    > machen?
    >
    > Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten geht uns
    >
    > alle an. Das muss auch nicht weiter begründet
    > werden, schließlich erhält man während seiner
    > Schulpflicht das hierfür notwendige Rüstzeug.

    Hehe, hier entlarvt sich deine erbärmliche Denkweise.

    Früher Petze, damals Spitzel und heute als selbsternannter Verteidiger von aus der Luft gegriffenen Gesetzen auch nicht klüger geworden.
    Arm.

  17. Re: Du tust mir leid

    Autor: spanther 03.11.08 - 19:58

    YoussariansBruder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Youssarian schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > schnickschnack2 schrieb:
    >
    > > Ja
    > und was kümmerts dich was andere leute
    >
    > machen?
    >
    > Die Aufdeckung und Ahndung von
    > Straftaten geht uns
    >
    > alle an. Das muss
    > auch nicht weiter begründet
    > werden,
    > schließlich erhält man während seiner
    >
    > Schulpflicht das hierfür notwendige Rüstzeug.
    >
    > Hehe, hier entlarvt sich deine erbärmliche
    > Denkweise.
    >
    > Früher Petze, damals Spitzel und heute als
    > selbsternannter Verteidiger von aus der Luft
    > gegriffenen Gesetzen auch nicht klüger geworden.
    > Arm.
    >


    Zumal sein Spruch "Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten geht uns alle an."
    Schäubles Sohnemann? ^^
    Wohl jemand der sich gerne mit Befugnissen kleidet die ihm nicht zustehen :-)
    Einen auf Staatsdiener und Ordnungshüter am machen und somit selbst eine Straftat begehend als Spitzel ohne Befugnisse dazu :-P

    Die Denkweise gefällt Schäuble sicher auch *g* Lasst uns uns alle gegenseitig verpetzen und den jeweils anderen nachstellen und beschnüffeln ;-)

  18. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: achbittekomm 03.11.08 - 20:11

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten geht uns
    > alle an. Das muss auch nicht weiter begründet
    > werden,

    Das was Du hier machen willst, ist Amtsanmaßung und illegal also bitte ganz schnell eine Begründung.

    > schließlich erhält man während seiner
    > Schulpflicht das hierfür notwendige Rüstzeug.

    War das die Blockwart-High oder die Ostspitzel-Realschule?

    Ich verwechsle die immer... kA warum.

  19. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 03.11.08 - 20:16

    achbittekomm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Youssarian schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten
    > geht uns
    > alle an. Das muss auch nicht weiter
    > begründet
    > werden,
    >
    > Das was Du hier machen willst, ist Amtsanmaßung
    > und illegal also bitte ganz schnell eine
    > Begründung.
    >
    > > schließlich erhält man während seiner
    >
    > Schulpflicht das hierfür notwendige Rüstzeug.
    >
    > War das die Blockwart-High oder die
    > Ostspitzel-Realschule?
    >
    > Ich verwechsle die immer... kA warum.


    Es gab da in Deutschland damals auch mal so eine Zeit wo Kinder dazu angestachelt wurden Gedankengut der Eltern zu petzen....

    Ich glaube so einen Mist will niemand mehr haben und auch ähnliches nicht...

  20. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Der Kaiser 29.11.08 - 07:27

    > Es gab da in Deutschland damals auch mal so eine Zeit wo Kinder dazu angestachelt wurden Gedankengut der Eltern zu petzen....
    Erinnert mich an 'George Orwell' '1984'.

  21. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Youssarian 03.11.08 - 20:47

    achbittekomm schrieb:

    >> Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten geht uns
    >> alle an. Das muss auch nicht weiter begründet
    >> werden,

    > Das was Du hier machen willst, ist Amtsanmaßung
    > und illegal also bitte ganz schnell eine
    > Begründung.

    Du weißt offensichtlich nicht, was "Amtsanmaßung"
    ist, auch "Zivilcourage" ist Dir Fremdwort ohne
    inhaltliche Bedeutung geblieben. Dies disqualifi-
    ziert Dich für eine ernsthafte Diskussion.

  22. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 03.11.08 - 21:33

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > achbittekomm schrieb:
    >
    > >> Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten
    > geht uns
    >> alle an. Das muss auch nicht
    > weiter begründet
    >> werden,
    >
    > > Das was Du hier machen willst, ist
    > Amtsanmaßung
    > und illegal also bitte ganz
    > schnell eine
    > Begründung.
    >
    > Du weißt offensichtlich nicht, was "Amtsanmaßung"
    >
    > ist, auch "Zivilcourage" ist Dir Fremdwort ohne
    > inhaltliche Bedeutung geblieben. Dies disqualifi-
    > ziert Dich für eine ernsthafte Diskussion.


    Behauptet derjenige welcher es toll findet anderen hinterherzuschnüffeln weil einige Leute eben den Millionenbonzen kein schwer verdientes Geld in den Rachen werfen wollen wovon die Macher der Musik sowieso meist sogut wie nix bekommen :>

  23. Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten

    Autor: Carl Weathers 04.11.08 - 02:09

    > Die Aufdeckung und Ahndung von Straftaten geht uns
    > alle an. ... schließlich erhält man während seiner
    > Schulpflicht das hierfür notwendige Rüstzeug.

    Ich war auf keiner Polizeigrundschule. Zivilcourage hat andere Dimensionen als Corporate FUD. Da geht es um Real-Life-Schäden, Gewalt und so'n Zeug.

    Rüstzeug und "jeden Schwarzkopierer im Umkreis ausfindig machen und der Staatsgewalt anheim tuen" klingt eher nach Denunziantentum. Das geht auch ohne SA-Vergleich.

    Hering?



  24. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 03.11.08 - 16:18

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > filmfan schrieb:
    >
    > > ich nutze anydvd. toll, dass es verboten ist
    > -
    > dadurch kann man sich das bezahlen sparen.
    > davon
    > würde es ja auch nicht legaler. :D
    >
    > Wen Du bestiehlst ist nicht relevant für die
    > Erfüllung des Straftatbestandes.
    >
    > > ich rede hier nicht von schwarzkopien,
    > sondern
    > von meinen eigenen (!) bezahlten
    > (!!!) filmen.
    >
    > Sofern Du die illegal erstellten Kopien nicht
    > weiter verbreitest, wird man Dir wohl kaum auf
    > die Schliche kommen. Außerdem richtetest Du auf
    > diese Weise auch kaum einen nennenswerten Scha-
    > den für die Rechteinhaber an.
    >
    > Wenn Leute, die so vorgehen, wie Du es zumin-
    > dest vorgibst, z.B. durch eine rachsüchtige
    > Ex-Freundin dennoch "dran" kämen, hätten sie
    > mein aufrichtiges Mitleid. Allerdings glaube
    > ich Dir Deine Darstellung nicht, denn wer
    > Slysoft bestiehlt, bestiehlt Du auch andere.
    > Eine Rechtfertigung dafür lässt sich schließ-
    > lich immer konstruieren.


    Wie blöde können Menschen eigentlich sein O.o
    Du redest die ganze zeit vom Tatbestand Diebstahl also stehlen?
    Denk mal bitte nach und benutze dein Gehirn bevor du populistischen Schwachsinn verbreitest den Industrien und Politiker erfunden haben...

    Du verletzt höchstens Rechte der Urheber ergo verletzt du das Urheberrecht (Copyright) aber Diebstahl ist etwas deutlich anderes.... Diebstahl ist eine Entwendung die nicht stattfindet wenn du eine 1:1 Kopie eines Originales anfertigst da selbiges trotzdem noch existiert. Du hast es nicht entwendet sondern kopiert.

    Die Kopie geht auf deine Kosten und das Originalmedium wird niemandem gestohlen...

    Wenn du in den Laden gehst und dort einen Film mitnimmst "DAS" ist Raub!
    Imaterielle Dinge kann man nicht rauben da sie nicht existieren! Es sind Daten!!! Du kannst Urheberrechte bzw. Copyrights verletzen jedoch nicht stehlen!

  25. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Grüner Daumen 03.11.08 - 16:38

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wie blöde können Menschen eigentlich sein O.o
    > Du redest die ganze zeit vom Tatbestand Diebstahl
    > also stehlen?

    Stimmt schon, nur verstehen die Meisten das nicht richtig. Die Musik- und Filmindustrie STIEHLT von ihren Kunden Geld. Warum? Weil das Produkt nicht erworben wird, wie versprochen, sondern nur beschränkte Rechte eingeräumt werden. Das ist glatter Betrug und damit Diebstahl unter Vortäuschung falscher Tatsachen. So ein Datenträger müsste demnach, also geliehen statt gekauft, WESENTLICH günstiger sein. So etwas um die 3 Euro oder so. Alles darüber ist GEKLAUT.

    > Du verletzt höchstens Rechte der Urheber ergo
    > verletzt du das Urheberrecht (Copyright) aber
    > Diebstahl ist etwas deutlich anderes.... Diebstahl
    > ist eine Entwendung die nicht stattfindet wenn du
    > eine 1:1 Kopie eines Originales anfertigst da
    > selbiges trotzdem noch existiert. Du hast es nicht
    > entwendet sondern kopiert.

    Die Brgiffe Diebstahl und Betrug passen schon ganz gut auf das was RIAA und Co. da abziehen. VEin ehrliches Geschäft ist es jedenfalls nicht.

    Mal ganz klar gesagt: jeder der auf diesen Betrug reingefallen ist und unmengen an Geld wegschmeisst in dem Glauben da würde etwas gekauft, hat das verdammte Recht und die verdammte Pflicht, mindestens 10 Freunden oder Bekannten aus seinem Umfeld, inklusive Internet, eine Kopie zukommen zu lassen. Nur so läßt sich der Betrug neutralisieren.

    > Wenn du in den Laden gehst und dort einen Film
    > mitnimmst "DAS" ist Raub!

    Nein, das wäre Diebstahl was ungleich Raub ist. Den Diebstahl könnte man allerdings auch als vorbeugende Massnahme sehen, um zu verhindern, dass andere betrogen werden. In dem Sinne macht so jemand genau das Richtige und sollte als Vorbild für anständige Menschen dienen.

    > Imaterielle Dinge kann man nicht rauben da sie
    > nicht existieren! Es sind Daten!!! Du kannst
    > Urheberrechte bzw. Copyrights verletzen jedoch
    > nicht stehlen!

    Selbst wenn. Diebstahl ist uim Vergleich zu Betrug UND Terrorismus wie er von der RIAA verübt wird, entschuldbar wenn nicht sogar der beste Weg um sich gegen diese Schweine zur wehr zu setzen.

  26. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: tonydanza 03.11.08 - 16:44

    [++]

    Grüner Daumen schrieb:
    -------------------------------------------------------

  27. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Youssarian 03.11.08 - 18:17

    spanther schrieb:

    > Du redest die ganze zeit vom Tatbestand Diebstahl
    > also stehlen?

    Sicher.

    > Denk mal bitte nach und benutze dein Gehirn bevor
    > du populistischen Schwachsinn verbreitest den
    > Industrien und Politiker erfunden haben...

    Wie jetzt? Ich dachte, ich wäre das gewesen, während
    die anderen immer etwas von "Raubkopie" faseln.

    > Du verletzt höchstens Rechte der Urheber ergo
    > verletzt du das Urheberrecht (Copyright) aber
    > Diebstahl ist etwas deutlich anderes....

    Papperlapapp!

    In beiden Fällen erschleicht man sich einen geld-
    werten Vorteil und schädigt das Vermögen eines
    anderen. Entsprechend sind auch die Strafandro-
    hungen vergleichbar. Das Wortungetüm unbefugte
    Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke
    kannst
    Du meinethalben hundertmal in Schönschrift an die
    Tafel schreiben. Ich nenne es "Diebstahl", wenn
    man sich solche Werke verschafft und "Hehlerei",
    wenn man sie anderen zum Tausch anbietet. Basta.

    Zur Lektüre seien empfohlen:

    § 242 StGB
    §§ 106, 108, 108b UrhG

  28. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: linuxjünger 03.11.08 - 18:21

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In beiden Fällen erschleicht man sich einen geld-
    > werten Vorteil und schädigt das Vermögen eines
    > anderen. Entsprechend sind auch die Strafandro-
    > hungen vergleichbar. Das Wortungetüm unbefugte
    > Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke kannst
    > Du meinethalben hundertmal in Schönschrift an die
    > Tafel schreiben. Ich nenne es "Diebstahl", wenn
    > man sich solche Werke verschafft und "Hehlerei",
    > wenn man sie anderen zum Tausch anbietet. Basta.

    Da liegt ja die eigentliche Lücke in der Argumentation der {M,F}I, welche davon ausgehen, dass jeder der etwas kopiert es auch gekauft hätte. Ohne diese Tatsache gibt es auch keine von der {M,F}I angenommene Umsatzschädigung, und damit auch keine schädigung des Vermögens anderer. Desshalb ist es schlicht und ergreifend kein Diebstahl.

  29. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 03.11.08 - 19:44

    linuxjünger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Youssarian schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In beiden Fällen erschleicht man sich einen
    > geld-
    > werten Vorteil und schädigt das
    > Vermögen eines
    > anderen. Entsprechend sind
    > auch die Strafandro-
    > hungen vergleichbar. Das
    > Wortungetüm unbefugte
    > Nutzung
    > urheberrechtlich geschützter Werke kannst
    > Du
    > meinethalben hundertmal in Schönschrift an
    > die
    > Tafel schreiben. Ich nenne es
    > "Diebstahl", wenn
    > man sich solche Werke
    > verschafft und "Hehlerei",
    > wenn man sie
    > anderen zum Tausch anbietet. Basta.
    >
    > Da liegt ja die eigentliche Lücke in der
    > Argumentation der {M,F}I, welche davon ausgehen,
    > dass jeder der etwas kopiert es auch gekauft
    > hätte. Ohne diese Tatsache gibt es auch keine von
    > der {M,F}I angenommene Umsatzschädigung, und damit
    > auch keine schädigung des Vermögens anderer.
    > Desshalb ist es schlicht und ergreifend kein
    > Diebstahl.


    Danke dass du es dem Spinner erklärt hast. Hast mir Schreibarbeit erspart ^^

  30. falsch

    Autor: JurMaier 03.11.08 - 18:30

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    >
    > > Du redest die ganze zeit vom Tatbestand
    > Diebstahl
    > also stehlen?
    >
    > Sicher.
    >
    > > Denk mal bitte nach und benutze dein Gehirn
    > bevor
    > du populistischen Schwachsinn
    > verbreitest den
    > Industrien und Politiker
    > erfunden haben...
    >
    > Wie jetzt? Ich dachte, ich wäre das gewesen,
    > während
    > die anderen immer etwas von "Raubkopie" faseln.
    >
    > > Du verletzt höchstens Rechte der Urheber
    > ergo
    > verletzt du das Urheberrecht (Copyright)
    > aber
    > Diebstahl ist etwas deutlich anderes....
    >
    > Papperlapapp!
    >
    > In beiden Fällen erschleicht man sich einen geld-
    > werten Vorteil und schädigt das Vermögen eines
    > anderen. Entsprechend sind auch die Strafandro-
    > hungen vergleichbar. Das Wortungetüm unbefugte
    > Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke kannst
    > Du meinethalben hundertmal in Schönschrift an die
    > Tafel schreiben. Ich nenne es "Diebstahl", wenn
    > man sich solche Werke verschafft und "Hehlerei",
    > wenn man sie anderen zum Tausch anbietet. Basta.
    >
    > Zur Lektüre seien empfohlen:
    >
    > § 242 StGB
    > §§ 106, 108, 108b UrhG

    Man erschleicht sich vlt. einen geldwerten Vorteil, eine Schädigung des Vormögens anderer vermag ich jedoch nicht zwangsläufig zu erkennen.

    Wie du es nennen willst, ist natürlich deine Sache und dass du deine offenbar reichlich vorhandene Zeit mit der Rechtfertigung deiner verqueren Logik in irgendwelchen seltsamen Foren verschwendest, auch.

  31. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Forscher 03.11.08 - 18:32

    > > Du verletzt höchstens Rechte der Urheber
    > > ergo verletzt du das Urheberrecht
    > > (Copyright) aber
    > > Diebstahl ist etwas deutlich anderes....

    > Papperlapapp!
    >
    > In beiden Fällen erschleicht man sich einen geld-
    > werten Vorteil und schädigt das Vermögen eines
    > anderen.

    Dazu müsste zunächst eine Kopie alternativ gekauft worden sein. Zum anderem ist es höchstbedenklich hier mit Schädigung von Vermögen zu argumentieren als ob der Raubtierkapitalismus das Mass aller Dinge wäre.

    Nur mal zum vergleich;
    - Steuern schädigen das Vermögen eines anderen
    - Entlassungen schädigen das Vermögen eines anderen
    - Kriege schädigen das Vermögen eines anderen
    - Krankheit eines Arbeitnehmers schädigt das Vermögen eines anderen
    - Gewerkschaften schädigen das Vermögen eines anderen

    Genauer gesagt existiert ein Großer Teil unserer Gesetzte genau mit dieser Intention. Nun rate mal warum.

    > Entsprechend sind auch die Strafandro-
    > hungen vergleichbar.

    Zur Information, die dir nicht bekannt zu sein scheint:
    Diebstahl existiert ähnlich wie Mord in verschiedenen Abstufungen. Der wissenschaftliche Diebstahl, im Sinne von Informationsbeschaffung, ist sogar vollkommen legal. Ebenso wie die Privatkopie, das Reverse-Engineering und einige hundert anderer Dinge die man leichtfertig auch alle als Diebstahl (Schädigung des Vermögens eines anderen) bezeichnen könnte.

    Es ist nun mal so, udn das zurecht, das die Interessen der Mehrheit wichtiger sind als die Interessen eines Einzelnen. Willkommen in der Demokratie.

    > Das Wortungetüm unbefugte
    > Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke kannst
    > Du meinethalben hundertmal in Schönschrift an die
    > Tafel schreiben. Ich nenne es "Diebstahl",

    Dann hast du den Unterschied noch immer nicht verstanden. Wahrscheinlich lebst du in deiner kleinen feinen Welt in der alles sich in schwarz und weiss unterteilen läßt. Wahrscheinlich siehst du deine Millionen durch diese dummen verhungernden Kinder auch gefährdet...

    > Zur Lektüre seien empfohlen:
    >
    > § 242 StGB
    > §§ 106, 108, 108b UrhG

    Zur Lektür sei empfohlen; Grundgesetz, Bibel, Menschrechtskarta, etwas gesunder Menschenverstand.

  32. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Youssarian 03.11.08 - 18:47

    Forscher schrieb:

    >> In beiden Fällen erschleicht man sich einen geld-
    >> werten Vorteil und schädigt das Vermögen eines
    >> anderen.

    > Dazu müsste zunächst eine Kopie alternativ gekauft
    > worden sein.

    Nein. Verlustlose Kopien erhöhen die Verfügbarkeit
    des Gutes, ohne dass dessen Gesamtwert steigt. In
    gewissen Grenzen (§53 UrhG) muss der Rechteinhaber
    dies dulden. Außerhalb dieser Grenzen handelt es
    sich um eine dem Diebstahl (bzw. der Hehlerei) ver-
    gleichbare Straftat.

    > Zum anderem ist es höchstbedenklich
    > hier mit Schädigung von Vermögen zu argumentieren
    > als ob der Raubtierkapitalismus das Mass aller
    > Dinge wäre.

    Blafasel. Das Recht auf Eigentum ist ein Grundrecht.
    Hier besteht also nicht einmal die Option auf eine
    Änderung des Wesensgehalts des entsprechenden GG-
    Artikels.

    > Nur mal zum vergleich;
    [...]

    Alles keine Straftatbestände. Der "Schädiger" (also
    z.B. der erkrankte Mitarbeiter) handelt nicht, son-
    dern erleidet etwas, von dem er nicht profitiert.
    Bring besser noch ein Autovergleiche. Die taugen
    zwar auch nichts, sind aber oft wenigstens lustig. :-)

    > Dann hast du den Unterschied noch immer nicht
    > verstanden.

    Doch, kein Problem. Nur schreibe ich keine Urteils-
    begründungen oder Anklageschriften sondern nur Foren-
    artikel.

  33. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Forscher 03.11.08 - 19:11

    Youssarian schrieb:
    > Nein. Verlustlose Kopien erhöhen die
    > Verfügbarkeit des Gutes,

    Das haben Kopien so an sich. Die Frage ist, in wie weit diese zusätzliche Verfügbarkeit eine Rolle spielt bei dem "Gesamtwert" und genau hier haben wir das Kernproblem beim Namen genannt.

    Ohne diese zusätzlichen Kopien würden der Umsatz nicht steigen. Mit jedoch schon was in den Abgaben auf Rohlingen und Brennern begründet ist.

    Womit klar ist, dass Kopien einen Mehrwert für die Rechteinhaber schaffen. Der Unterschied ist lediglich, dass diese Kopien halt nicht von den Rechteinhabern bzw. -verwertern selbst durchgeführt werden.

    > > Zum anderem ist es höchstbedenklich
    > hier
    > mit Schädigung von Vermögen zu argumentieren
    >
    > als ob der Raubtierkapitalismus das Mass
    > aller
    > Dinge wäre.
    >
    > Blafasel. Das Recht auf Eigentum ist ein
    > Grundrecht.

    Und das hängt jetzt wie mit deiner vorherigen Argumentation ("schädigt das Vermögen eines anderen") zusammen? Dafür, dass du in dem Bereich tätig sein willst, ist deine Linie aber sehr schwammig. Student?

    > > Nur mal zum vergleich;
    > [...]
    >
    > Alles keine Straftatbestände. Der "Schädiger"
    > (also
    > z.B. der erkrankte Mitarbeiter) handelt nicht,
    > son-
    > dern erleidet etwas, von dem er nicht profitiert.

    Eben. Gleiches gilt für das Kopieren von digitalen Werken. Schön, wir scheinen einer Meinung zu sein :-)
    Schade, dass du nicht im speziellen auf den Bereich Forschung eingegangen bist, der aus gutem Grunde, angehalten ist zu "stehlen" was das Zeug hält.

    > Bring besser noch ein Autovergleiche.

    Dazu müsstest du zunächst auf die anderen Beispiele eingehen. Da es dir jedoch nicht gelungen ist auch nur eines der genannten zu entkräften, spare ich mir einen erheiternden Abschluß auf, bis wir beim Fazit ankommen.

    > > Dann hast du den Unterschied noch immer
    > nicht
    > verstanden.
    >
    > Doch, kein Problem. Nur schreibe ich keine
    > Urteils-
    > begründungen oder Anklageschriften sondern nur
    > Foren-
    > artikel.

    Das merkt man. Mit dieser Art von Argumentation kommst du weder vor Gericht noch in einem Forum weit. Zumindest etwas Qualität wird schon abverlangt.

  34. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Youssarian 03.11.08 - 20:41

    Forscher schrieb:

    > Womit klar ist, dass Kopien einen Mehrwert für die
    > Rechteinhaber schaffen. Der Unterschied ist
    > lediglich, dass diese Kopien halt nicht von den
    > Rechteinhabern bzw. -verwertern selbst
    > durchgeführt werden.

    Prima, Du hast es verstanden! Die Rechteinhaber
    dürfen das, Hans und Franz dürfen es nicht.

    >> Blafasel. Das Recht auf Eigentum ist ein
    >> Grundrecht.

    > Und das hängt jetzt wie mit deiner vorherigen
    > Argumentation ("schädigt das Vermögen eines
    > anderen") zusammen?

    Der Staat hat auch das Eigentum der Unternehmen
    der Unterhaltungsindustrie zu schützen. Reichen
    bestehende Gesetze hierzu nicht mehr aus, dann
    ist dieser Mangel zu beheben. Hierbei hat der
    Gesetzgeber zehn Jahre lang geschlafen und die
    notwendigen Voraussetzungen hierfür bis heute
    nicht geschaffen.

    > Dafür, dass du in dem Bereich tätig sein
    > willst, ist deine Linie aber sehr schwammig.
    > Student?

    In welchem Bereich will ich denn tätig sein?
    Student war ich einmal, dass man mir die aka-
    demische Bildung anmerkt, war mir allerdings
    auch klar. :-)

    >> Alles keine Straftatbestände. Der "Schädiger"
    >> (also z.B. der erkrankte Mitarbeiter) handelt nicht,
    >> sondern erleidet etwas, von dem er nicht profitiert.

    > Eben. Gleiches gilt für das Kopieren von digitalen
    > Werken. Schön, wir scheinen einer Meinung zu sein
    > :-)

    Nix "eben". Der Kopierdieb erleidet die unbefugte
    Vervielfältigung und mehr noch das In-Verkehr-
    Bringen dieser Kopien nicht. Er ist handelndes
    Subjekt und sein Motiv ist Habgier. Denn er würde
    sich nicht der Gefahr aussetzen, wegen der Verbrei-
    tung erwischt zu werden, weil er sich als reiner
    Leecher betätigt. Beweis: Die "Tauschbörsen" strafen
    Leecher nur deshalb ab, weil sie zahlreich sind bzw.
    waren. (Hintergrund: Vor März 2003 war es keine
    Straftat, sich rechtswidrig hergestellte Kopien zu
    verschaffen, nur das Anbieten selbiger konnte be-
    straft werden.)

    > Mit dieser Art von Argumentation kommst du weder
    > vor Gericht noch in einem Forum weit. Zumindest
    > etwas Qualität wird schon abverlangt.

    Als ob ein Kopierdieb mit Deiner Argumentation
    vor Gericht weit käme. Wer sich uneinsichtig gibt,
    bekommt halt eine höhere Strafe zugemessen.

    Hier - im Forum - kommt er aufmerksamskeitsöko-
    nomisch betrachtet sicher weiter mit seiner
    rebellischen, non-konformistischen Attitüde, aber
    wer will schon so ein "Forenheld" sein?

  35. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 03.11.08 - 21:30

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Forscher schrieb:
    >
    > > Womit klar ist, dass Kopien einen Mehrwert
    > für die
    > Rechteinhaber schaffen. Der
    > Unterschied ist
    > lediglich, dass diese Kopien
    > halt nicht von den
    > Rechteinhabern bzw.
    > -verwertern selbst
    > durchgeführt werden.
    >
    > Prima, Du hast es verstanden! Die Rechteinhaber
    > dürfen das, Hans und Franz dürfen es nicht.
    >
    > >> Blafasel. Das Recht auf Eigentum ist
    > ein
    >> Grundrecht.
    >
    > > Und das hängt jetzt wie mit deiner
    > vorherigen
    > Argumentation ("schädigt das
    > Vermögen eines
    > anderen") zusammen?
    >
    > Der Staat hat auch das Eigentum der Unternehmen
    > der Unterhaltungsindustrie zu schützen. Reichen
    > bestehende Gesetze hierzu nicht mehr aus, dann
    > ist dieser Mangel zu beheben. Hierbei hat der
    > Gesetzgeber zehn Jahre lang geschlafen und die
    > notwendigen Voraussetzungen hierfür bis heute
    > nicht geschaffen.
    >
    > > Dafür, dass du in dem Bereich tätig sein
    >
    > willst, ist deine Linie aber sehr schwammig.
    >
    > Student?
    >
    > In welchem Bereich will ich denn tätig sein?
    > Student war ich einmal, dass man mir die aka-
    > demische Bildung anmerkt, war mir allerdings
    > auch klar. :-)
    >
    > >> Alles keine Straftatbestände. Der
    > "Schädiger"
    >> (also z.B. der erkrankte
    > Mitarbeiter) handelt nicht,
    >> sondern
    > erleidet etwas, von dem er nicht profitiert.
    >
    > > Eben. Gleiches gilt für das Kopieren von
    > digitalen
    > Werken. Schön, wir scheinen einer
    > Meinung zu sein
    > :-)
    >
    > Nix "eben". Der Kopierdieb erleidet die unbefugte
    >
    > Vervielfältigung und mehr noch das In-Verkehr-
    > Bringen dieser Kopien nicht. Er ist handelndes
    > Subjekt und sein Motiv ist Habgier. Denn er würde
    > sich nicht der Gefahr aussetzen, wegen der
    > Verbrei-
    > tung erwischt zu werden, weil er sich als reiner
    > Leecher betätigt. Beweis: Die "Tauschbörsen"
    > strafen
    > Leecher nur deshalb ab, weil sie zahlreich sind
    > bzw.
    > waren. (Hintergrund: Vor März 2003 war es keine
    > Straftat, sich rechtswidrig hergestellte Kopien zu
    >
    > verschaffen, nur das Anbieten selbiger konnte be-
    > straft werden.)
    >
    > > Mit dieser Art von Argumentation kommst du
    > weder
    > vor Gericht noch in einem Forum weit.
    > Zumindest
    > etwas Qualität wird schon
    > abverlangt.
    >
    > Als ob ein Kopierdieb mit Deiner Argumentation
    > vor Gericht weit käme. Wer sich uneinsichtig
    > gibt,
    > bekommt halt eine höhere Strafe zugemessen.
    >
    > Hier - im Forum - kommt er aufmerksamskeitsöko-
    > nomisch betrachtet sicher weiter mit seiner
    > rebellischen, non-konformistischen Attitüde, aber
    > wer will schon so ein "Forenheld" sein?


    Wie gut dass dich jeder ignoriert und das Volk tut was es will und für richtig erachtet :-)

  36. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Youssarian 03.11.08 - 21:38

    spanther schrieb:

    > Wie gut dass dich jeder ignoriert und das Volk tut
    > was es will und für richtig erachtet :-)

    Du scheinst mich sogar ganz besonders tapfer zu
    ignorieren, indem Du meine Beiträge ständig komplett
    zitierst, um dann in einem Zwei- bis Dreizeiler
    virtuell mit dem Fuß aufzustampfen.

  37. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 03.11.08 - 22:06

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    >
    > > Wie gut dass dich jeder ignoriert und das
    > Volk tut
    > was es will und für richtig erachtet
    > :-)
    >
    > Du scheinst mich sogar ganz besonders tapfer zu
    > ignorieren, indem Du meine Beiträge ständig
    > komplett
    > zitierst, um dann in einem Zwei- bis Dreizeiler
    > virtuell mit dem Fuß aufzustampfen.


    Nöö ich klicke einfach nur auf Antworten und mache mir nicht die mühe noch Dinge rauszulöschen ;-)
    Soll daran liegen dass es mir nicht so wichtig ist :-)

  38. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Youssarian 04.11.08 - 19:45

    Jetzt wurde ich schon wieder ignoriert. Verdammt! <g>

  39. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Forscher 03.11.08 - 23:54

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Forscher schrieb:
    >
    > > Womit klar ist, dass Kopien einen Mehrwert
    > für die
    > Rechteinhaber schaffen. Der
    > Unterschied ist
    > lediglich, dass diese Kopien
    > halt nicht von den
    > Rechteinhabern bzw.
    > -verwertern selbst
    > durchgeführt werden.
    >
    > Prima, Du hast es verstanden! Die Rechteinhaber
    > dürfen das, Hans und Franz dürfen es nicht.

    Was du falsch verstanden zu haben scheinst. Das anfertigen von Kopien bringt, auch wenn nicht durch die Verwerter durchgeführt, einen Mehrwert in deren Kassen wie belegt. Damit ist deine Argumentationslinie zum zweiten Male zusammengebrochen.

    > >> Blafasel. Das Recht auf Eigentum ist
    > ein
    >> Grundrecht.
    >
    > Der Staat hat auch das Eigentum der Unternehmen
    > der Unterhaltungsindustrie zu schützen.

    Neben dem Schutz des Volkes vor Abzockern auch das. Bevor du hier wieder etwas aufbaust, dass ich zerlegen muss; Interessensausgleich ist das Zauberwort.

    > Reichen
    > bestehende Gesetze hierzu nicht mehr aus, dann
    > ist dieser Mangel zu beheben. Hierbei hat der
    > Gesetzgeber zehn Jahre lang geschlafen und die
    > notwendigen Voraussetzungen hierfür bis heute
    > nicht geschaffen.

    Deiner Meinung nach. Du stehst halt auf der einen Intressensseite. Aufgabe des Staates ist es jedoch beide, bzw. alle, Seiten zu berücksichtigen und einen Mittelweg zu finden. Dass das deiner Seite nicht in den Krahm passt, ist verständlich. Natürlich hättest du lieber, dass ausschließlich deine Interessen berücksichtigt werden und vorang vor allen anderen geniessen. Nur ist dem nicht so.

    Genauer betrachtet macht es wirtschaftlich nicht einmal Sinn. Bedenke, dass die Medienindistrie ein relativ kleiner Teil der Wirtschaft ist und eine weitgehenst unbedeutende Rolle im Gesamtgefüge spielt.

    > > Dafür, dass du in dem Bereich tätig sein
    > willst, ist deine Linie aber sehr schwammig.
    > Student?
    >
    > In welchem Bereich will ich denn tätig sein?
    > Student war ich einmal, dass man mir die aka-
    > demische Bildung anmerkt, war mir allerdings
    > auch klar. :-)

    Das ist durchaus nicht nur als Kompliment zu verstehen. Studenten, gerade Erstsemester der Rechtswissenschaften, sind träumer. Zuviel Theorie, zu wenig Praxis.

    > >> Alles keine Straftatbestände. Der
    > "Schädiger"
    >> (also z.B. der erkrankte
    > Mitarbeiter) handelt nicht,
    >> sondern
    > erleidet etwas, von dem er nicht profitiert.
    >
    > > Eben. Gleiches gilt für das Kopieren von
    > digitalen
    > Werken. Schön, wir scheinen einer
    > Meinung zu sein
    > :-)
    >
    > Nix "eben". Der Kopierdieb erleidet die unbefugte
    > Vervielfältigung und mehr noch das In-Verkehr-
    > Bringen dieser Kopien nicht.

    Erleidet er nicht?

    > Er ist handelndes
    > Subjekt und sein Motiv ist Habgier.

    Da in Tauschbörsen selten Geld gegen "Wahre" getauscht wird, spielen finanzielle Motive für das Anbieten keine Rolle. Die Annahme des Angebotes mit finanziellen Interessen zu verbinden ist dir auch weiterhin nicht gelungen wie bereits zuvor mehrfach ausgeführt.

    > Denn er würde
    > sich nicht der Gefahr aussetzen, wegen der
    > Verbrei-
    > tung erwischt zu werden, weil er sich als reiner
    > Leecher betätigt.

    Nun wir es immer wirrer. Könntest du Bitte versuchen diese Aussage in irgendeinen Kontext zu bringen? Danke im voraus.

    > > Mit dieser Art von Argumentation kommst du
    > weder
    > vor Gericht noch in einem Forum weit.
    > Zumindest
    > etwas Qualität wird schon
    > abverlangt.
    >
    > Als ob ein Kopierdieb mit Deiner Argumentation
    > vor Gericht weit käme. Wer sich uneinsichtig
    > gibt,
    > bekommt halt eine höhere Strafe zugemessen.

    Du bis weiterhin der Einzige weit und breit der von einem Diebstahl spricht. Wenn die Mehrheit definiert, dass es kein Diebstahl ist, dann ist es keiner. Willkommen abermals in der Demokratie.

    Sollte dir das nicht schmecken, so bringe Bitte endlich tragfähige Argumente hervor.

  40. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: wirklich Forscher 04.11.08 - 03:28

    Forscher schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Was du falsch verstanden zu haben scheinst. Das
    > anfertigen von Kopien bringt, auch wenn nicht
    > durch die Verwerter durchgeführt, einen Mehrwert
    > in deren Kassen wie belegt.

    Das ist doch Quatsch. Würdest Du keine Kopie anfertigen, dann würdest Du (evtl.) ein zweites Original kaufen. DAS würde einen Mehrwert für den Rechteinhaber schaffen. Eine Kopie bringt ihm keinen Mehrwert, denn die Rechteinhaber partizipieren nicht an der Erstellung oder Nutzung der Kopie. (Festplatten werden nicht von Schauspielern, Produzenten oder Filmverlagen vertrieben.)

    > Aufgabe des Staates ist es jedoch
    > beide, bzw. alle, Seiten zu berücksichtigen und
    > einen Mittelweg zu finden.

    Wer hat Dir denn den Unsinn erzählt? Von einem Mittelweg wirst Du nirgendwo im Grundgesetz oder anderswo etwas finden. Der Staat muss sich an Gesetze halten und neue Gesetze müssen sich an bestehende anpassen. Aufgabe ist es z.B. die öffentliche Ordnung zu wahren. Als Beispiel ist der Bau von Atombomben einfach verboten; da ist nix mit Mittelweg.

  41. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Forscher 04.11.08 - 20:36

    > > Was du falsch verstanden zu haben scheinst.
    > > Das anfertigen von Kopien bringt, auch wenn
    > > nicht durch die Verwerter durchgeführt, einen
    > > Mehrwert in deren Kassen wie belegt.
    >
    > Das ist doch Quatsch. Würdest Du keine Kopie
    > anfertigen, dann würdest Du (evtl.) ein zweites
    > Original kaufen.

    Nicht nur eine unbelegte Tatsachenbehauptung sondern auch stark zweifelhaft. Warum sollte sich jemand 2x denselben Datenträger kaufen?

    > DAS würde einen Mehrwert für den
    > Rechteinhaber schaffen. Eine Kopie bringt ihm
    > keinen Mehrwert, denn die Rechteinhaber
    > partizipieren nicht an der Erstellung oder Nutzung
    > der Kopie. (Festplatten werden nicht von
    > Schauspielern, Produzenten oder Filmverlagen
    > vertrieben.)

    Könntest du Bitte wenigstens VORHER die anderen Beiträge lesen? Die Abgaben auf Rohlinge und Brenner fliessen direkt in die Kassen der Verwerter.

    > > Aufgabe des Staates ist es jedoch
    > > beide, bzw. alle, Seiten zu berücksichtigen und
    > > einen Mittelweg zu finden.
    >
    > Wer hat Dir denn den Unsinn erzählt?

    Beschränkt sich deine Fähigkeit dich anderen mitzuteilen auf diesen Niveau? Traurig. Könntest du auch hier die anderen Beitrage zum Thema wenigstens überfliegen UND nachdenken? Danke.

    > Von einem
    > Mittelweg wirst Du nirgendwo im Grundgesetz oder
    > anderswo etwas finden.

    Du hast definitiv nicht studiert. Wahrscheinlich nicht mal die 10 Klasse erfolgreich abgeschlossen :-/

    Das ist dann wohl die Art von "Forenheld" vor denen uns Youssarian gewarnt hat.

    > Der Staat muss sich an
    > Gesetze halten und neue Gesetze müssen sich an
    > bestehende anpassen.

    "Neue Gesetze müssen sich an bestehende Gesetze anpassen"
    Ohne Worte. Pisa lässt grüßen.

    > Aufgabe ist es z.B. die
    > öffentliche Ordnung zu wahren. Als Beispiel ist
    > der Bau von Atombomben einfach verboten; da ist
    > nix mit Mittelweg.

    Alles Terroristen, nicht wahr? Mein Gott, was für Menschen heutzutage in das Internet gelassen werden.

  42. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Youssarian 04.11.08 - 20:54

    Forscher schrieb:

    > Nicht nur eine unbelegte Tatsachenbehauptung
    > sondern auch stark zweifelhaft. Warum sollte sich
    > jemand 2x denselben Datenträger kaufen?

    Die Kopien, die jemand für sich selbst oder (unent-
    geltlich) "für Personen aus seinem unmittelbaren
    Lebensbereich" anfertigt, sind kaum der Rede Wert.

    > Könntest du Bitte wenigstens VORHER die anderen
    > Beiträge lesen? Die Abgaben auf Rohlinge und
    > Brenner fliessen direkt in die Kassen der
    > Verwerter.

    Das ist keine angemessene Bezahlung für die un-
    limitierte Kopiererei via "Tauschbörsen".

    > Das ist dann wohl die Art von "Forenheld" vor
    > denen uns Youssarian gewarnt hat.

    Eigentlich nicht.

  43. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: wirklich Forscher 04.11.08 - 03:42

    Forscher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade, dass du nicht im speziellen auf den
    > Bereich Forschung eingegangen bist, der aus gutem
    > Grunde, angehalten ist zu "stehlen" was das Zeug
    > hält.

    Das ist absoluter Schwachsinn. Stehlen ist illegal und wird auch so geahndet. An praktisch allen Universitäten wird dies sehr streng gehandhabt. Es werden sehr oft Prüfungsleistungen (z.B. Diplomarbeiten) nicht angenommen, wenn Inhalte kopiert wurden. Es gibt sogar genügend Fälle in den nachträglich Diplome und auch Doktortitel wieder aberkannt wurden, wenn ein solcher Fall bekannt wurde. Einige Unis halten es sogar so, dass Kopieren als Betrug gehandbahbt wird, was zu einer fristlosen Exmatrikulation führen kann - bei gleichzeitigen Verlust jeglichen Prüfungsanspruchs. Das bedeutet, dass man das gleiche Fach dann auch an keiner anderen Uni mehr studieren kann. Zugegeben ist es nicht immer leicht den Betrug zu entdecken. Aber wenn man nach 10 oder 20 Jahren plötzlich Diplom und Doktortitel aberkannt bekommt und dadruich evtl den Job verliert, dann ist das für denjenigen ein Desaster.

    In der Forschung ist Kopieren verboten, aber es gibt erweiterte Zitierrechte. Du solltest Dich vielleicht mal informieren was erlaubt ist. Ein Zitat muss aber auf jeden Fall kenntlich gemacht werden und die Quelle angegeben werden.

  44. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Forscher 04.11.08 - 20:42

    wirklich Forscher schrieb:
    > Das ist absoluter Schwachsinn.

    Das sind deine "Beiträge" wirklich. Ich würde sogar sagen, dass sind auf eine geistig schwache Person deuten.

    > Diplomarbeiten

    Forschung bedeutet für dich also Diplomarbeiten? Warum so hoch gegriffen und nicht Klassenarbeiten oder gleich Hausaufgaben?

  45. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Der Kaiser 29.11.08 - 07:44

    > Es werden sehr oft Prüfungsleistungen (z.B. Diplomarbeiten) nicht angenommen, wenn Inhalte kopiert wurden. [..] In der Forschung ist Kopieren verboten, aber es gibt erweiterte Zitierrechte.
    Du musst unterscheiden von kopieren um eine Arbeit zu erstellen oder von kopieren um sie als eigene Arbeit auszugeben. Letzteres wird (zu Recht) abgestraft.

    Fernseh gucken, Musik hören, Lesen, ist alles ein Kopiervorgang, mich wundert das das nicht verboten ist. Die Gedanken sind frei..

    Scheisse, ich werde langsam so verquer wie Cybermob..

  46. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 29.11.08 - 15:44

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fernseh gucken, Musik hören, Lesen, ist alles ein
    > Kopiervorgang, mich wundert das das nicht verboten
    > ist. Die Gedanken sind frei..
    >
    > Scheisse, ich werde langsam so verquer wie
    > Cybermob..
    >


    Also ich finde du fängst immer mehr an zu denken. Und wirst mir Stückchen für Stückchen immer Sympatischer :-)

  47. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Leher, CSU 03.11.08 - 18:23

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > filmfan schrieb:
    >
    > > ich nutze anydvd. toll, dass es verboten ist
    > -
    > dadurch kann man sich das bezahlen sparen.
    > davon
    > würde es ja auch nicht legaler. :D
    >
    > Wen Du bestiehlst ist nicht relevant für die
    > Erfüllung des Straftatbestandes.
    >
    > > ich rede hier nicht von schwarzkopien,
    > sondern
    > von meinen eigenen (!) bezahlten
    > (!!!) filmen.
    >
    > Sofern Du die illegal erstellten Kopien nicht
    > weiter verbreitest, wird man Dir wohl kaum auf
    > die Schliche kommen. Außerdem richtetest Du auf
    > diese Weise auch kaum einen nennenswerten Scha-
    > den für die Rechteinhaber an.
    >
    > Wenn Leute, die so vorgehen, wie Du es zumin-
    > dest vorgibst, z.B. durch eine rachsüchtige
    > Ex-Freundin dennoch "dran" kämen, hätten sie
    > mein aufrichtiges Mitleid. Allerdings glaube
    > ich Dir Deine Darstellung nicht, denn wer
    > Slysoft bestiehlt, bestiehlt Du auch andere.
    > Eine Rechtfertigung dafür lässt sich schließ-
    > lich immer konstruieren.

    Warum sollte sich ein anomnymer Mensch hier vor irgendwem mit fingierten Tatsachen rechtfertigen? Bist du irgendwie paranoid oder einfach nur dumm?

  48. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 03.11.08 - 20:00

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > filmfan schrieb:
    >
    > > ich nutze anydvd. toll, dass es verboten ist
    > -
    > dadurch kann man sich das bezahlen sparen.
    > davon
    > würde es ja auch nicht legaler. :D
    >
    > Wen Du bestiehlst ist nicht relevant für die
    > Erfüllung des Straftatbestandes.
    >
    > > ich rede hier nicht von schwarzkopien,
    > sondern
    > von meinen eigenen (!) bezahlten
    > (!!!) filmen.
    >
    > Sofern Du die illegal erstellten Kopien nicht
    > weiter verbreitest, wird man Dir wohl kaum auf
    > die Schliche kommen. Außerdem richtetest Du auf
    > diese Weise auch kaum einen nennenswerten Scha-
    > den für die Rechteinhaber an.
    >
    > Wenn Leute, die so vorgehen, wie Du es zumin-
    > dest vorgibst, z.B. durch eine rachsüchtige
    > Ex-Freundin dennoch "dran" kämen, hätten sie
    > mein aufrichtiges Mitleid. Allerdings glaube
    > ich Dir Deine Darstellung nicht, denn wer
    > Slysoft bestiehlt, bestiehlt Du auch andere.
    > Eine Rechtfertigung dafür lässt sich schließ-
    > lich immer konstruieren.


    Da kann aber einer schön verallgemeinern und Menschen in Schubladen stecken. Wenn er dies tat dann hat er auch alles andere getan jaja schon klar ;-)
    Tach Schäuble :-)

  49. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Dankeschön 03.11.08 - 15:03

    Und dank Leuten wie dir wird sich die BluRay tatsächlich irgendwann im Massenmarkt durchsetzen.

    Schade. Ich hatte gehofft, dass sie tatsächlich mal ein unkopierbares DRM auf die Beine stellen, damit der Mist in den Regalen verrottet und sich die nächste Mediengeneration endlich mal an den Bedürfnissen der Kunden orientiert.

    So ist's wieder nur das alte Spiel: Maximales DRM für ehrliche Kunden (FI schreibt die Plattform vor, auf der ich gucken _darf_, FI kontrolliert per Onlineverbindung, wann und wie oft ich was gucke, gängelt mich mit unspulbaren Zwangsintros/-trailern/-raubverbrecherhinweisen), maximaler Komfort für die Raubkopierer (saugen -> im Player der Wahl starten -> LOS. Keine Überwachung, keine lästigen Trailer, beliebig kopier- und konvertierbar, überall guckbar).

  50. vergleich gefällig!?

    Autor: ;( 03.11.08 - 15:13

    Dankeschön schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und dank Leuten wie dir wird sich die BluRay
    > tatsächlich irgendwann im Massenmarkt
    > durchsetzen.
    >
    > Schade. Ich hatte gehofft, dass sie tatsächlich
    > mal ein unkopierbares DRM auf die Beine stellen,
    > damit der Mist in den Regalen verrottet und sich
    > die nächste Mediengeneration endlich mal an den
    > Bedürfnissen der Kunden orientiert.
    >
    > So ist's wieder nur das alte Spiel: Maximales DRM
    > für ehrliche Kunden (FI schreibt die Plattform
    > vor, auf der ich gucken _darf_, FI kontrolliert
    > per Onlineverbindung, wann und wie oft ich was
    > gucke, gängelt mich mit unspulbaren
    > Zwangsintros/-trailern/-raubverbrecherhinweisen),
    > maximaler Komfort für die Raubkopierer (saugen
    > -> im Player der Wahl starten -> LOS. Keine
    > Überwachung, keine lästigen Trailer, beliebig
    > kopier- und konvertierbar, überall guckbar).


    Fast wie bei Apple.

  51. legal gibt es nicht

    Autor: Illegaler Mensch 03.11.08 - 18:06

    Dankeschön schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und dank Leuten wie dir wird sich die BluRay
    > tatsächlich irgendwann im Massenmarkt
    > durchsetzen.
    >
    > Schade. Ich hatte gehofft, dass sie tatsächlich
    > mal ein unkopierbares DRM auf die Beine stellen,
    > damit der Mist in den Regalen verrottet und sich
    > die nächste Mediengeneration endlich mal an den
    > Bedürfnissen der Kunden orientiert.

    Da glaubst du doch nicht selbst dran. Die Pisa-Opfer, Jamba-Klingelton und Finanzkriesenverarschte-Generation wird müde lächeln, aufgeben und sich über das letzte was sie noch "haben" freuen. Niemand ist so glücklich wie ein Sklave der sich am Ende eines Tages freuen kann, dass endlich die Peitschenhiebe aufhören.

    > So ist's wieder nur das alte Spiel: Maximales DRM
    > für ehrliche Kunden (FI schreibt die Plattform
    > vor, auf der ich gucken _darf_, FI kontrolliert
    > per Onlineverbindung, wann und wie oft ich was
    > gucke, gängelt mich mit unspulbaren
    > Zwangsintros/-trailern/-raubverbrecherhinweisen),

    Wenn du so blöd bist und tatsächlich kaufst statt zu kopieren...

    > maximaler Komfort für die Raubkopierer (saugen
    > -> im Player der Wahl starten -> LOS. Keine
    > Überwachung, keine lästigen Trailer, beliebig
    > kopier- und konvertierbar, überall guckbar).

    Eben. Mich hast du überzeugt.

  52. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Ghorilla 03.11.08 - 19:16

    filmfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich nutze anydvd. toll, dass es verboten ist -
    > dadurch kann man sich das bezahlen sparen. davon
    > würde es ja auch nicht legaler. :D
    >
    > die ganze werbekacke vor dem eigentlichen film
    > kann man ja nur mit illegalen tools entfernen. was
    > dvd shrink nicht einfach so schafft, muss halt
    > anydvd machen. ich rede hier nicht von
    > schwarzkopien, sondern von meinen eigenen (!)
    > bezahlten (!!!) filmen.


    Dem stimme ich zu. Immer wieder lustig zu sehen wieviele Brillentragende sesselfurzer und sitzpisser hier gleich versuchen den Juristen raushängen zu lassen und dan auch noch glauben das es jemanden intressiert. Hier ein tip: Ihr solltet mal richtig leben und ab und an Regeln missachten.

  53. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Der Kaiser 29.11.08 - 07:47

    > Hier ein tip: Ihr solltet mal richtig leben und ab und an Regeln missachten.
    Besonders wenn sie ungeRecht sind.

  54. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 29.11.08 - 15:45

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Hier ein tip: Ihr solltet mal richtig leben
    > und ab und an Regeln missachten.
    > Besonders wenn sie ungeRecht sind.
    >


    Trotzdem nix gegen Sitzpinkler :-)
    Nur weil ihr neidisch auf deren Hygiene seid :p

  55. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Der Kaiser 30.11.08 - 11:15

    > Trotzdem nix gegen Sitzpinkler :-)
    > Nur weil ihr neidisch auf deren Hygiene seid :p
    Pinkel doch auch im stehen! Dank Urinelle!
    http://www.urinelle.biz/html/de/Howtouse.shtml

  56. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 30.11.08 - 12:03

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Trotzdem nix gegen Sitzpinkler :-)
    > Nur
    > weil ihr neidisch auf deren Hygiene seid :p
    > Pinkel doch auch im stehen! Dank Urinelle!
    > www.urinelle.biz
    >


    Erstens kann ich sowas eigentlich auch ohne dieses Teil da *g* und zweitens ändert das trotzdem nichts am Hygieneaspekt :P
    Das Ding dort ist nur eine Notlösung wenn es garnicht anders geht (keine Toilette zur Verfügung ist bzw. keine saubere)

  57. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Der Kaiser 30.11.08 - 13:05

    > Erstens kann ich sowas eigentlich auch ohne dieses Teil da *g*
    pipi4fun.pi.fun pic.de/Stehpinkeln.html

    > und zweitens ändert das trotzdem nichts am Hygieneaspekt :P
    Klappste den Deckel hoch und jut isset!

    Männer machen es weil sie es können und weil es Spass macht! :P

  58. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 30.11.08 - 14:15

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Erstens kann ich sowas eigentlich auch ohne
    > dieses Teil da *g*
    > pipi4fun.pi.fun pic.de/Stehpinkeln.html
    >
    > > und zweitens ändert das trotzdem nichts am
    > Hygieneaspekt :P
    > Klappste den Deckel hoch und jut isset!
    >
    > Männer machen es weil sie es können und weil es
    > Spass macht! :P
    >


    Bäh xD
    Ich bin auchn Mann und tus ned :P

  59. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Der Kaiser 30.11.08 - 14:37

    > Bäh xD
    > Ich bin auchn Mann und tus ned :P
    Gibt auch Frauen mit Schniedel. :P

  60. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 30.11.08 - 16:56

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Bäh xD
    > Ich bin auchn Mann und tus ned
    > :P
    > Gibt auch Frauen mit Schniedel. :P
    >


    OAR!!!! Duuuuu Fiesling!!! XD

  61. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Der Kaiser 30.11.08 - 17:10

    > OAR!!!! Duuuuu Fiesling!!! XD
    Hahahaha! ^^

    Hat nicht ein jeder Mann manchmal das Bedürfnis in Frauenklamotten herumzurennen? Hape Kerkeling, Atze Schröder, Hella von Sinnen.

  62. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: spanther 30.11.08 - 17:12

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > OAR!!!! Duuuuu Fiesling!!! XD
    > Hahahaha! ^^
    >
    > Hat nicht ein jeder Mann manchmal das Bedürfnis in
    > Frauenklamotten herumzurennen? Hape Kerkeling,
    > Atze Schröder, Hella von Sinnen.
    >


    Die große Frage dabei ist ja jetzt viel eher wer bestimmt was Frauen und was Männerkleider sind :-)
    Wer hat uns das ins Gedächtnis gehämmert? ;-)
    Wie kommen wir zu so einer Trennung und worauf berufen wir sie? :>

  63. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: Der Kaiser 30.11.08 - 17:20

    > Die große Frage dabei ist ja jetzt viel eher wer bestimmt was Frauen und was Männerkleider sind :-)
    Ich, du, wir alle.

    > Wie kommen wir zu so einer Trennung und worauf berufen wir sie? :>
    Der gemeinsame Konsens bestimmt was typisch weiblich/männlich ist.

    Vor Gott und dem Gesetz sind wir alle gleich (geschlechtslos).

    > Wer hat uns das ins Gedächtnis gehämmert? ;-)
    Weiss nicht, wer?

  64. Re: legal - illegal -scheissegal

    Autor: -) 04.11.08 - 07:31

    filmfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich nutze anydvd. toll, dass es verboten ist -
    > dadurch kann man sich das bezahlen sparen. davon
    > würde es ja auch nicht legaler. :D
    >
    > die ganze werbekacke vor dem eigentlichen film
    > kann man ja nur mit illegalen tools entfernen. was
    > dvd shrink nicht einfach so schafft, muss halt
    > anydvd machen. ich rede hier nicht von
    > schwarzkopien, sondern von meinen eigenen (!)
    > bezahlten (!!!) filmen.

    Es ist doch im Prinzip ganz einfach : Solange du es gekauft hast, kannst du erstmal damit tun was du möchtest solange du es nicht
    - Verleihst
    - weiterverbreitest

    Aber mir ist ein Dorn im Auge das eben Copy Protection und weitere Sicherheitskleinigkeiten, einem sogar die Möglichkeit nehmen das Dingen einfach am PC anzuschauen oder halt schlicht und ergreifend die DvD nach dem Erwerb in ne Kiste zu packen, weil man sich ne Datei auf den Rechner dafür packen möchte.

    Irgendwie alles balla balla inzwischen - nicht mehr nachzuvollziehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
  2. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Mannheim, Oberhausen
  3. über DP Consulting AG, Zürich (Schweiz)
  4. TeamBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 23,99€, Star Wars: Squadrons für 18,99€, Star Wars...
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. (u. a. Medieval Dynasty Deluxe Edition für 19,99€, 1954 Alcatraz für 0,99€, Milanoir für 5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme