Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Command & Conquer…

Und wieder ein sinnloser Test

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder ein sinnloser Test

    Autor: Charl.ie 04.11.08 - 13:39

    Wenn lese das der Autor dieses "Tests" die ganze Alarmstufe Rot Reihe als Trash(zu deutsch Müll) bezeichnet, hat er wohl noch nicht ganz den Unterschied zwischen tatsächlichen handwerklich schlechten Games und soliden erkannt. Wie unsinnig vom Autor zu behaupten, das Spiel wäre trashig, aufgrund des Settings und der Zwischensequenzen mit realen Schauspielern. Wenn es nur Rendersequenzen hätte wäre wohl für den Autor kein Trash :)

    Die AR-Reihe ist ironisch, überzeichnet, skurril, nimmt sich oftmals selbst nicht so ganz ernst und soll vor allem Spaß machen. Doch im fiktionalen Setting sind immer wieder Anleihen an der real exitierenden Wirklichkeit zu entdecken und das ist ernsthaft und solide umgesetzt. Diese Spiel-Eigenschaften als Trash zu bezeichnen zeugt nur von schwachem journalistischem Talent.

  2. Re: Und wieder ein sinnloser Test

    Autor: aufklärer des n00b 04.11.08 - 13:42

    Charl.ie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn lese das der Autor dieses "Tests" die ganze
    > Alarmstufe Rot Reihe als Trash(zu deutsch Müll)
    > bezeichnet, hat er wohl noch nicht ganz den
    > Unterschied zwischen tatsächlichen handwerklich
    > schlechten Games und soliden erkannt. Wie unsinnig
    > vom Autor zu behaupten, das Spiel wäre trashig,
    > aufgrund des Settings und der Zwischensequenzen
    > mit realen Schauspielern. Wenn es nur
    > Rendersequenzen hätte wäre wohl für den Autor kein
    > Trash :)
    >
    > Die AR-Reihe ist ironisch, überzeichnet, skurril,
    > nimmt sich oftmals selbst nicht so ganz ernst und
    > soll vor allem Spaß machen. Doch im fiktionalen
    > Setting sind immer wieder Anleihen an der real
    > exitierenden Wirklichkeit zu entdecken und das ist
    > ernsthaft und solide umgesetzt. Diese
    > Spiel-Eigenschaften als Trash zu bezeichnen zeugt
    > nur von schwachem journalistischem Talent.

    Zitat http://de.wikipedia.org/wiki/Trash

    Trash – engl. Müll, Abfall – bezeichnet als deutsches Lehnwort der Postmoderne ein kulturelles Produkt mit geringem geistigen Anspruch, an dem gerade der Aspekt der Geistlosigkeit genossen wird. Auch übt die oft unfreiwillige Komik eine große Faszination auf die Konsumenten aus.

    Die Anwendung des Begriffes ist umstritten und schwierig einzugrenzen. Was der eine Betrachter als Kitsch, als Gipfel der Geschmack- und Geistlosigkeit ansieht, birgt für den anderen tiefen künstlerischen Wert. Dies gilt besonders bei zum Kult gewordenen Trash, bei dem dann die rein subjektive Einschätzung das Maß setzt.

  3. Re: Und wieder ein sinnloser Test

    Autor: Gfreeman 04.11.08 - 13:45

    Charl.ie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn lese das der Autor dieses "Tests" die ganze
    > Alarmstufe Rot Reihe als Trash(zu deutsch Müll)
    > bezeichnet, hat er wohl noch nicht ganz den
    > Unterschied zwischen tatsächlichen handwerklich
    > schlechten Games und soliden erkannt. Wie unsinnig
    > vom Autor zu behaupten, das Spiel wäre trashig,
    > aufgrund des Settings und der Zwischensequenzen
    > mit realen Schauspielern. Wenn es nur
    > Rendersequenzen hätte wäre wohl für den Autor kein
    > Trash :)
    >
    > Die AR-Reihe ist ironisch, überzeichnet, skurril,
    > nimmt sich oftmals selbst nicht so ganz ernst und
    > soll vor allem Spaß machen. Doch im fiktionalen
    > Setting sind immer wieder Anleihen an der real
    > exitierenden Wirklichkeit zu entdecken und das ist
    > ernsthaft und solide umgesetzt. Diese
    > Spiel-Eigenschaften als Trash zu bezeichnen zeugt
    > nur von schwachem journalistischem Talent.

    Solide umgesetzt? Das Spiel ist purer Müll... Und übrigens schon mal RA1 und RA2 gespielt, wohl eher nicht denn dann würde dein Text anders aussehen.

  4. Re: Und wieder ein sinnloser Test

    Autor: Django79 04.11.08 - 13:56

    Charl.ie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn lese das der Autor dieses "Tests" die ganze
    > Alarmstufe Rot Reihe als Trash(zu deutsch Müll)
    > bezeichnet, hat er wohl noch nicht ganz den
    > Unterschied zwischen tatsächlichen handwerklich
    > schlechten Games und soliden erkannt. Wie unsinnig
    > vom Autor zu behaupten, das Spiel wäre trashig,
    > aufgrund des Settings und der Zwischensequenzen
    > mit realen Schauspielern. Wenn es nur
    > Rendersequenzen hätte wäre wohl für den Autor kein
    > Trash :)

    Deine Aufregung in allen Ehren, aber sie ist unbegründet: "Trash" ist in diesem Zusammenhang ebenso wenig eine Abwertung wie "Pulp".

    Wenn etwas "trashig" ist, dass verbindet der Kenner damit genau die Stilmittel, welche im ganzen Spiel und insbesondere in den Videosequenzen zum Einsatz kommen: Absichtlich sinnfreier Blödsinn mit hohem Spaßfaktor.

    Die technische Seite bleibt dabei unberücksichtigt, es geht nur um den Inhalt.

  5. Re: Und wieder ein sinnloser Test

    Autor: Charl.ie 05.11.08 - 00:13

    aufklärer des n00b schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Zitat de.wikipedia.org
    >
    > Trash – engl. Müll, Abfall – bezeichnet als
    > deutsches Lehnwort der Postmoderne ein kulturelles
    > Produkt mit geringem geistigen Anspruch, an dem
    > gerade der Aspekt der Geistlosigkeit genossen
    > wird. Auch übt die oft unfreiwillige Komik eine
    > große Faszination auf die Konsumenten aus.
    >
    > Die Anwendung des Begriffes ist umstritten und
    > schwierig einzugrenzen. Was der eine Betrachter
    > als Kitsch, als Gipfel der Geschmack- und
    > Geistlosigkeit ansieht, birgt für den anderen
    > tiefen künstlerischen Wert. Dies gilt besonders
    > bei zum Kult gewordenen Trash, bei dem dann die
    > rein subjektive Einschätzung das Maß setzt.
    >

    Gerade deshalb ist die AR Reihe eben kein "Trash". Sie ist weder sinnfrei, geistlos noch Kitsch. Unfreiwillige Komik gibt es gerade nicht, sie ist absolut gewollt und beabsichtigt. Trash sind billige Produktionen von Filmen etc, die bewusst ernsthaft sein wollen aber gerade darin scheitern und eine Fangemeinde aus eben diesem Grund haben. Siehe "Plan 9 from Outer Space". Das ist Trash in diesem Sinn.

    Zudem ist nicht alles was in Wikipedia steht als non plus ultra anzusehen, sondern oft subjektive Meinung der Schreiber.

    Nochmal, Trash ist das falsche Wort um die AR-Reihe zu beschreiben. Man sollte nicht alles was Gamestar-RedakteurInnen schreiben für bare Münze nehmen und wiederholen.

    Btw: Ich habe von AR3 auch mehr erwartet(es ist mir im Vergleich zu AR2 leider zu lieblos und zu knallbunt designt), dennoch ist es ein solides Stein,Schere,Papier Echtzeit-Strategie-Spiel. Es gibt wirklich schlimmere Umsetzungen.



  6. Re: Und wieder ein sinnloser Test

    Autor: Boldy 05.11.08 - 10:06

    Charl.ie schrieb:
    > Gerade deshalb ist die AR Reihe eben kein "Trash".
    > Sie ist weder sinnfrei, geistlos noch Kitsch.

    Was ist denn daran nichts Sinnfrei? Die ganze Storry ist so total absurd.

    > Unfreiwillige Komik gibt es gerade nicht, sie ist
    > absolut gewollt und beabsichtigt. Trash sind
    > billige Produktionen von Filmen etc, die bewusst
    > ernsthaft sein wollen aber gerade darin scheitern
    > und eine Fangemeinde aus eben diesem Grund haben.
    > Siehe "Plan 9 from Outer Space". Das ist Trash in
    > diesem Sinn.
    >
    Genau das sind die meisten EA Produkte. Billige remakes von Spielen die mal gut gewesen sind und das ist hier wieder eindeutig der Fall.


    > Zudem ist nicht alles was in Wikipedia steht als
    > non plus ultra anzusehen, sondern oft subjektive
    > Meinung der Schreiber.

    Richtig.

    > Nochmal, Trash ist das falsche Wort um die
    > AR-Reihe zu beschreiben. Man sollte nicht alles
    > was Gamestar-RedakteurInnen schreiben für bare
    > Münze nehmen und wiederholen.

    Nein, es trifft den Kern genau.

    > Btw: Ich habe von AR3 auch mehr erwartet(es ist
    > mir im Vergleich zu AR2 leider zu lieblos und zu
    > knallbunt designt), dennoch ist es ein solides
    > Stein,Schere,Papier Echtzeit-Strategie-Spiel. Es
    > gibt wirklich schlimmere Umsetzungen.

    Hehe so tief unten möchte ich nicht mehr unterscheiden...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Gemeinde Burgkirchen a.d.Alz, Burgkirchen a.d. Alz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Ãœberschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
      Handelskrieg
      Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

      Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

    2. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
      Machine Learning
      Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

      Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

    3. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
      Digitale Signalübertragung
      VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

      Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.


    1. 14:04

    2. 13:13

    3. 12:30

    4. 12:03

    5. 12:02

    6. 11:17

    7. 11:05

    8. 10:50