1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabel Deutschland erhöht Downstream…

warum nicht mal wie in japan?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum nicht mal wie in japan?

    Autor: ubuntu_user 03.11.08 - 21:52

    100 Mbit symmetrisch für 20-30 euro..

    was will man mit 32 MBit down?
    wenn 10 MBit sym wären okay... aber sonst..

  2. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: sparvar 03.11.08 - 22:05

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 100 Mbit symmetrisch für 20-30 euro..
    >
    > was will man mit 32 MBit down?
    > wenn 10 MBit sym wären okay... aber sonst..


    klar wenn du so leben willst wie in japan....why not ...ach neine deutschland. man will immer alles, heult über alles eh rum und will nix negatives...

  3. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: Blair 03.11.08 - 22:08

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 100 Mbit symmetrisch für 20-30 euro..
    >
    > was will man mit 32 MBit down?
    > wenn 10 MBit sym wären okay... aber sonst..

    dann geh doch nach japan.

  4. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: Kabel Kasachstan 03.11.08 - 22:23

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 100 Mbit symmetrisch für 20-30 euro..
    >
    > was will man mit 32 MBit down?
    Ich würde gerne 100€ pro Monat zahlen, wenn ich nur 3Mbit/s bekommen könnte!

    Ich habe 0,38MBit/s Download, aber niemand von unseren greisen technophoben Politikern verpflichtet die Anbieter zu einer Grundversorgung wie bei Wasser, Strom, Straßenbahn, DVB-T oder Gas - wobei ich die letzten drei hier habe aber überhaupt nicht brauche.

    PS: Ich bin froh in einer Gesellschaft zu leben, die nicht solche komplizierten Umgangsregeln hat wie Japan.

  5. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: -.- 03.11.08 - 22:26

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 100 Mbit symmetrisch für 20-30 euro..
    >
    > was will man mit 32 MBit down?
    > wenn 10 MBit sym wären okay... aber sonst..


    Ja, sicher wär das was, aber lass es doch mal gut sein mit Japan. Kannst ja zur Abwechslung mal auf die österreichischen Handytarife neidisch werden ;)

  6. In Japan ist eh alles besser.

    Autor: japanman 04.11.08 - 00:23

    Und nein, Japan ist nicht sooo viel anders als hier. Von den Traditionen und Kultur abgesehen.

    In Japan herscht henau das gleiche Strafrecht wie in Deutschland. Die Japaner haben das Deutsche Strafrecht übernommen.
    Arbeiten tun die Japaner auch nicht mehr als die arbeitnehmer hier in deutschland.
    Jaja, von den Japaner wird geredet als würden sie wie die Armeisen arbeiten. Wenn ich mir aber die deutschen anschaue, sehe ich das gleiche.

    Übrigens habe ich in Japan eine Zeit gelebt und die Japaner selber finden uns vom Arbeitswesen nicht anders.

    Ja, Japan ist nicht billig. Aber Tokyo ist nicht nur Japan. Dafür verdient man in Japan nicht schlecht. Als kellner kannst du dort mit ca. 4000,- euro nach hause gehen. Was bekommst du hier 400,- + Trinkgeld ?





  7. Re: In Japan ist eh alles besser.

    Autor: MarxMann 04.11.08 - 00:32

    japanman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, Japan ist nicht billig. Aber Tokyo ist nicht
    > nur Japan. Dafür verdient man in Japan nicht
    > schlecht. Als kellner kannst du dort mit ca.
    > 4000,- euro nach hause gehen. Was bekommst du hier
    > 400,- + Trinkgeld ?

    Tja: Deutschland, das Land der Nächstenliebe, in dem Honig und Milch in den Flüssen fließen. Kulturlos lallend frisst es sich selbst auf, während es langsam dahinsiecht. Der Staat sieht tatenlos zu, wie amerikanischer Kapitalismus und amerikanische Konsum-Indoktrination den Deutschen zum willigen manipulierbaren Lohnsklaven degradiert. Aber macht ja Spaß, so lange es Bier für lau gibt ...

  8. Straßenbahn?

    Autor: 7bit 04.11.08 - 00:43

    Kabel Kasachstan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > verpflichtet die Anbieter zu einer Grundversorgung
    > wie [...] Straßenbahn

    Strassenbahn? Schön wärs! Geh mal 20km weit raus aus der Stadt.

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  9. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: Stadtmensch 04.11.08 - 01:11

    Kabel Kasachstan schrieb:

    > PS: Ich bin froh in einer Gesellschaft zu leben,
    > die nicht solche komplizierten Umgangsregeln hat
    > wie Japan.

    Und ich bin froh, nicht den Gesellschaftszwängen eines deutschen Dorfes ausgesetzt zu sein.
    Da lob ich mir die Stadt wo es zumindest erträgliche Internetanbindungen gibt.

  10. Re: In Japan ist eh alles besser.

    Autor: brotspieler 04.11.08 - 01:18

    MarxMann schrieb:

    > Aber macht ja Spaß, so lange es Bier
    > für lau gibt ...

    Und Bundesliga, Olympia und WM im FreeTV/ÖR. ;-)

    Dir Römer wussten halt schon was gut ist.


  11. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: Bouncy 04.11.08 - 08:24

    Blair schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 100 Mbit symmetrisch für 20-30 euro..
    >
    > was will man mit 32 MBit down?
    > wenn 10
    > MBit sym wären okay... aber sonst..
    >
    > dann geh doch nach japan.
    wenn das nur so einfach wäre....... wäre ich schon längst dort ;D

  12. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: trueQ 04.11.08 - 08:51

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 100 Mbit symmetrisch für 20-30 euro..
    >
    > was will man mit 32 MBit down?
    > wenn 10 MBit sym wären okay... aber sonst..

    In Japan bestehen eine Reihe grundsätzlicher Unterschiede zu Deutschland:

    * Telekommunikationsleitungen werden fast überall (auch in den Städten!) oberirdisch verlegt, der Aufwand zur Verlegung von Glasfaserleitung bis in die Häuser ist also erheblich geringer als bei uns
    * Die Siedlungsstrukturen sind deutlich verschieden. Die Bevölkerungsdichte gerade in den Städten ist ERHEBLICH höher als bei (Wohnungen natürlich erheblich kleiner) uns - auch das führt zur Kostenreduzierung beim Aufbau einer neuen Infrastruktur.

    Sprich: Japan und Deutschland sind nicht auf Grund unterschiedlicher Ausgangsvorraussetzungen nicht wirklich vergleichbar.

    cu

    trueQ


  13. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: ff55 04.11.08 - 09:16

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 100 Mbit symmetrisch für 20-30 euro..
    >
    > was will man mit 32 MBit down?
    > wenn 10 MBit sym wären okay... aber sonst..

    20/1 bzw. 32/2 MBit sind sehr ausreichend. Nur weil ein paar Prozent Freaks ganz dringend Speziallösungen brauchen aber kein Geld dafür haben ist noch nicht die ganze Angebotsstruktur in .de schlecht.

  14. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: blub 04.11.08 - 09:20

    ff55 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 20/1 bzw. 32/2 MBit sind sehr ausreichend.

    würds in hinblick auf video on demand und ähnliche angebote ehr als minimum ansetzen, früher war man auch von 2kanal isdn begeistert

  15. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: ff55 04.11.08 - 09:42

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ff55 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 20/1 bzw. 32/2 MBit sind sehr ausreichend.
    >
    > würds in hinblick auf video on demand und ähnliche
    > angebote ehr als minimum ansetzen, früher war man
    > auch von 2kanal isdn begeistert

    Sicher. Aber genau so wird es jetzt in einem japanischen Forum Leute geben die unbedingt 1GBit zum Preis von 100MBit haben wollen.

  16. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: Wohnungsbewohner 04.11.08 - 09:45

    wenn du in deutschland die differenz deiner miete zu der einer vergelichbaren japanischen wohnung in deine internetanbindung investierst dann kannst du auch hier 100mbit bekommen

  17. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: 7bit 04.11.08 - 15:12

    Wohnungsbewohner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn du in deutschland die differenz deiner miete
    > zu der einer vergelichbaren japanischen wohnung in
    > deine internetanbindung investierst dann kannst du
    > auch hier 100mbit bekommen

    Was kosten 100MBit/s symmetrisch hierzulande?

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  18. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: 7bit 04.11.08 - 15:19

    7bit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was kosten 100MBit/s symmetrisch hierzulande?

    Und wer liefert das...
    * 50km Luftlinie von der nächsten Großstadt entfernt in einem Tal?
    * mitten in der denkmalgeschützten Altstadt?
    * in einem Wohngebiet 3km von der Stadtmitte entfernt?

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.08 15:19 durch 7bit.

  19. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: frage des Geldes 04.11.08 - 15:37

    Wenn du genug hinlegst, baut man auch extra nur für dich eine Richtfunk-Strecke auf. Das ist also kein Problem. :-)


    7bit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 7bit schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was kosten 100MBit/s symmetrisch
    > hierzulande?
    >
    > Und wer liefert das...
    > * 50km Luftlinie von der nächsten Großstadt
    > entfernt in einem Tal?
    > * mitten in der denkmalgeschützten Altstadt?
    > * in einem Wohngebiet 3km von der Stadtmitte
    > entfernt?
    >
    > --
    > Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    > torchat.googlecode.com
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.11.08 15:19.


  20. Re: warum nicht mal wie in japan?

    Autor: Phil.42 04.11.08 - 15:40

    In Japan haste wenige lange Strecken und viele sogenannte Metronetze, sprich reine Stadtnetze. Hier ist es relativ einfach schnelle Verbindungen zur Verfügung zu stellen.
    Außerdem wurde in Japan sehr schnell/früh auf Glasfaser gesetzt.

    In Deutschland ist das Netz größtenteils hoffnungslos veraltet und die Kabel geben einfach nicht mehr Leistung her. D.h. das Netz muss erneuert/neu gebaut werden. Hier braucht man Investitionen, die keiner tätigen will/kann.
    Die kleineren Betreiber können nicht investieren und die größeren (vorallem Telekom) möchte nicht, da sie investieren würden und es dann quasi zu Betriebskosten untervermieten müssten...

    Aber mal ehrlich, was willste mit 100mbit?! Keine Sau braucht das...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  2. hygi.de GmbH & Co. KG, Telgte
  3. PKS Software GmbH, Ravensburg, München
  4. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim (Frankreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab