1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabel Deutschland erhöht Downstream…

Feste IP-Adresse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Feste IP-Adresse

    Autor: ElZar 04.11.08 - 00:05

    solange die kabelprovider quasi feste ip adressen vergeben und man sie nur mit viel mühe durch einen mac-wechsel des modems (nicht routers!) dazu bringen kann per dhcp eine andere ip anzufordern, werde ich von kabelanschlüssen weg bleiben.
    eine feste ip-adresse die ich für moante durchs netz schleife, ermöglicht den betreibern von webseiten eine ganz neue art der nutzerauswertung die mit cookies usw nicht zu erreichen ist.

  2. Re: Feste IP-Adresse

    Autor: Aspirin 04.11.08 - 00:10

    ElZar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > solange die kabelprovider quasi feste ip adressen
    > vergeben und man sie nur mit viel mühe durch einen
    > mac-wechsel des modems (nicht routers!) dazu
    > bringen kann per dhcp eine andere ip anzufordern,
    > werde ich von kabelanschlüssen weg bleiben.
    > eine feste ip-adresse die ich für moante durchs
    > netz schleife, ermöglicht den betreibern von
    > webseiten eine ganz neue art der nutzerauswertung
    > die mit cookies usw nicht zu erreichen ist.

    Bei KD bekommst du nach ca 1h Modem Disconnect eine neue IP.
    ODER, du gehst statt über LAN mit USB an das Modem, dann hast du sofort eine neue IP.

  3. Re: Feste IP-Adresse

    Autor: TheBlackOne 04.11.08 - 09:27

    ElZar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > solange die kabelprovider quasi feste ip adressen
    > vergeben und man sie nur mit viel mühe durch einen
    > mac-wechsel des modems (nicht routers!) dazu
    > bringen kann per dhcp eine andere ip anzufordern,
    > werde ich von kabelanschlüssen weg bleiben.

    Da hast du was falsch verstanden. Die MAC des Kabelmodems kannst du nicht ändern. Du bekommst eine neue IP, wenn du die MAC des ersten Gerätes hinter den Modem änderst (meist die WAN-Schnittstelle des Routers).
    Würdest du die MAC des Modems ändern, kämst du gar nicht mehr ins Netz.

  4. Re: Feste IP-Adresse

    Autor: ElZar 04.11.08 - 09:47

    TheBlackOne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da hast du was falsch verstanden. Die MAC des
    > Kabelmodems kannst du nicht ändern. Du bekommst
    > eine neue IP, wenn du die MAC des ersten Gerätes
    > hinter den Modem änderst (meist die
    > WAN-Schnittstelle des Routers).
    > Würdest du die MAC des Modems ändern, kämst du gar
    > nicht mehr ins Netz.


    nope da liegst du falsch, wäre es so einfach könntest du über deinen router einfach die mac ändern (was bei jedem guten router geht) und würdest vom dhcp-server automatisch eine neue ip-adresse bekommen da nun ein "anderes" gerät die ip anfordert.

    die kabelmodems sind aber selber der dhcp client der die ip anfordert und zugeteilt bekommt, ein dahintergeschalteter router beeinflusst den kabelprovider dhcp-server nicht. zugriff auf ein solches kabelmodem zu bekommen ist aber - wie du auch selber festgestellt hast - wesentlich schwieriger und umständlicher als zb bei einem router der evtl sogar ein linux drauf hat.

    faktisch hat man somit bei einem kabelanschluss eine feste ip-adresse. wie lange die leasetime ist weiß ich leider nicht, ich denke aber bestimmt über einer stunde. auch wenn es "nur" eine stunde wäre ist das trotzdem eine sehr lange wartezeit in der man offline sein müsste um eine neue ip zu bekommen.

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  5. Re: Feste IP-Adresse

    Autor: BlablaBlub 04.11.08 - 10:06

    Irgendwie schon interessant, dass sich Leute über quasi statische IPs aufregen.
    Würde ja fast davon ausgehen, dass die selben Leute auch nicht wirklich Cookies löschen oder ihr Surfverhalten deswegen ändern (alle 30 Minuten disconnect). Ganz zu schweigen von "Local Shared Objects", wovon wahrscheinlich viele einfach noch nichts gehört haben.
    Auch gehe ich davon aus, dass keine sonstigen Maßnahmen ergreifen, um etwas anonymer zu surfen.
    Daher Who cares =)

  6. Re: Feste IP-Adresse

    Autor: ElZar 04.11.08 - 10:28

    BlablaBlub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwie schon interessant, dass sich Leute über
    > quasi statische IPs aufregen.
    > Würde ja fast davon ausgehen, dass die selben
    > Leute auch nicht wirklich Cookies löschen oder ihr
    > Surfverhalten deswegen ändern (alle 30 Minuten
    > disconnect). Ganz zu schweigen von "Local Shared
    > Objects", wovon wahrscheinlich viele einfach noch
    > nichts gehört haben.
    > Auch gehe ich davon aus, dass keine sonstigen
    > Maßnahmen ergreifen, um etwas anonymer zu surfen.
    > Daher Who cares =)

    ach, ich surf bis auf einen richtigen proxyserver eigentlich recht anonym. mein inet-temp wird beim beenden des browsers gelöscht, ich gehe nur über proxomitron ins netz - was neben flash-cookies auch sonstige versteckte bzw verschlüsselte scripte auf webseiten eliminiert - und ein täglicher ip-wechsel providerseitig reicht auch völlig aus, es muss nicht unbedingt nach jedem aufruf einer webseite gleich eine neue ip her ;>

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  7. Re: Feste IP-Adresse

    Autor: TheBlackOne 04.11.08 - 13:57

    Nochmal: Ändere die MAC des NICs HINTER dem Kabelmodem, starte das Kabelmodem neu und du wirst in den allermeisten Fällen eine neue IP bekommen. Und ja, es ist so einfach. Ich habe einen Anschluss bei Kabel Deutschland und weiß wie es geht. Dazu kommt, dass das u.a. im Onlinekosten-Forum mehrfach diskutiert wurde.

    Die MAC des Kabelmodems kannst du nicht ändern, wenn du es könntest und würdest könnte sich das Kabelmodem nicht mehr einloggen, weil dann die MAC beim Einwahlserver unbekannt ist.

    Ich weiß nicht wo du her hast dass man die MAC des Kabelmodems ändern muss, das ist Quatsch. Sei doch so nett und nenne deine Quelle wo DAS steht.
    Mit der Leasetime hat das wieder gar nichts zu tun, denn dass du nach Ablauf wieder eine IP zugewiesen bekommst heißt nicht, dass du dann eine ABWEICHENDE bekommst.

  8. Re: Feste IP-Adresse

    Autor: Zweifachermodembesitzer 04.11.08 - 14:16

    TheBlackOne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nochmal: Ändere die MAC des NICs HINTER dem
    > Kabelmodem, starte das Kabelmodem neu und du wirst
    > in den allermeisten Fällen eine neue IP bekommen.
    > Und ja, es ist so einfach. Ich habe einen
    > Anschluss bei Kabel Deutschland und weiß wie es
    > geht. Dazu kommt, dass das u.a. im
    > Onlinekosten-Forum mehrfach diskutiert wurde.
    >
    > Die MAC des Kabelmodems kannst du nicht ändern,
    > wenn du es könntest und würdest könnte sich das
    > Kabelmodem nicht mehr einloggen, weil dann die MAC
    > beim Einwahlserver unbekannt ist.
    >
    > Ich weiß nicht wo du her hast dass man die MAC des
    > Kabelmodems ändern muss, das ist Quatsch. Sei doch
    > so nett und nenne deine Quelle wo DAS steht.
    > Mit der Leasetime hat das wieder gar nichts zu
    > tun, denn dass du nach Ablauf wieder eine IP
    > zugewiesen bekommst heißt nicht, dass du dann eine
    > ABWEICHENDE bekommst.


    Ich hatte mir mal via Ebay ein zweites Kabelmodem zugelegt, da man mir bei der Installation auch zwei Anschlussdosen montiert hat. Ich hoffte natürlich, dass ich dann auch zwei Rechner gleichzeitig nutzen kann.

    Leider geht das nicht. :(

    Aber ich kann entweder das eine oder andere verwenden - allerdings darf nur eins gleichzeitig angeschlossen sein und man muss einige Zeit warten, bis die MAC-Adresse übernommen wird. Schließt man wieder das andere an, geht das Spiel von vorne los.

    Zum Ändern der IP-Adresse wäre der Vorgang aber nicht empfehlenswert, da man zu lange warten muss, bis man wieder eingeloggt ist.

    Und wer weiss, wie KD darüber denkt... ;D

  9. Re: Feste IP-Adresse

    Autor: Django79 04.11.08 - 14:19

    Zweifachermodembesitzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte mir mal via Ebay ein zweites Kabelmodem
    > zugelegt, da man mir bei der Installation auch
    > zwei Anschlussdosen montiert hat. Ich hoffte
    > natürlich, dass ich dann auch zwei Rechner
    > gleichzeitig nutzen kann.

    Ähem ... Warum hast Du Dir nicht einfach einen Router (oder sogar nur einen Switch) gekauft und den zwischen das Modem und Deine zwei (oder mehr) Rechner geklemmt?

  10. Re: Feste IP-Adresse

    Autor: Zweifachermodembesitzer 04.11.08 - 14:28

    Django79 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zweifachermodembesitzer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte mir mal via Ebay ein zweites
    > Kabelmodem
    > zugelegt, da man mir bei der
    > Installation auch
    > zwei Anschlussdosen
    > montiert hat. Ich hoffte
    > natürlich, dass ich
    > dann auch zwei Rechner
    > gleichzeitig nutzen
    > kann.
    >
    > Ähem ... Warum hast Du Dir nicht einfach einen
    > Router (oder sogar nur einen Switch) gekauft und
    > den zwischen das Modem und Deine zwei (oder mehr)
    > Rechner geklemmt?

    Der eine Rechner steht im Schlafzimmer, der andere im Wohnzimmer.
    Die Räume liegen auch nicht nebeneinander - und WLAN möchte ich nicht.

    Ich muss auch nicht unbedingt zwei Internetanschlüsse haben.

    Da aber in beiden Räumen Anschlussdosen vorhanden sind, hätte ich nichts dagegen gehabt, beide auch nutzen zu können. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main
  2. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,50€
  2. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Elektrophobie: Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte
    Elektrophobie
    Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte

    Beschimpfungen als "Öko-Idiot" oder der Mittelfinger auf der Autobahn: Als Elektroauto-Fahrer macht man einiges mit - aber nicht mit dem Auto selbst.
    Ein Erfahrungsbericht von Matthias Horx

    1. Model Y Tesla befestigt Kühlaggregat mit Baumarktleisten
    2. Wohnungseigentumsgesetz Anspruch auf private Ladestelle kommt im November
    3. Autogipfel Regierung fordert einheitliches Bezahlsystem bei Ladesäulen

    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?