1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TV-Streamer Zattoo denkt über…

wenn ich's denn mal hier in Holland empfangen koennte!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wenn ich's denn mal hier in Holland empfangen koennte!

    Autor: Hollie 04.11.08 - 23:18

    wenn ich's denn mal hier in Holland empfangen koennte!
    nix, pustekuchen!
    ;-(((

  2. Re: wenn ich's denn mal hier in Holland empfangen koennte!

    Autor: Hassashin 05.11.08 - 04:30

    Hollie schrieb:

    > wenn ich's denn mal hier in Holland empfangen
    > koennte!
    > nix, pustekuchen!

    Stell einen deutschen Proxy ein, dann klappts auch mit deutschen Sendern.

    Gruss
    Hassashin

    --
    Schäuble muss weg!
    http://www.onlinetrojaner.de/


  3. Re: wenn ich's denn mal hier in Holland empfangen koennte!

    Autor: Keimax 05.11.08 - 11:41

    Hassashin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hollie schrieb:
    >
    > > wenn ich's denn mal hier in Holland
    > empfangen
    > koennte!
    > nix, pustekuchen!
    >
    > Stell einen deutschen Proxy ein, dann klappts auch
    > mit deutschen Sendern.
    >
    > Gruss
    > Hassashin
    >
    > --
    > Schäuble muss weg!
    > www.onlinetrojaner.de
    >
    >

    wie mach ich das?

  4. Re: wenn ich's denn mal hier in Holland empfangen koennte!

    Autor: Zattoo-User 05.11.08 - 16:47

    Keimax schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hassashin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hollie schrieb:
    >
    > > wenn ich's
    > denn mal hier in Holland
    > empfangen
    >
    > koennte!
    > nix, pustekuchen!
    >
    > Stell
    > einen deutschen Proxy ein, dann klappts auch
    >
    > mit deutschen Sendern.
    >
    > Gruss
    >
    > Hassashin
    >
    > --
    > Schäuble muss
    > weg!
    > www.onlinetrojaner.de
    >
    > wie mach ich das?
    >
    >


    Das gab es in der Schweiz auch schon mal, bis Zattoo das herausgefunden hat.
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=139275&page=108
    Hier findest Du einen kurzen Hinweis darauf.
    Über Deinen Internetzugang ISP (Internet Service-Provider) kommt auch die (temporäre) IP, die dann besagt, dass Du z.B. aus Deutschland oder Holland oder einem anderen Land stammst.

    Wegen der Urheber-Rechte werden so auch z.B. die Media-Streams der öffentlich-rechtlichen Sender aus Deutschland blockiert. Ich hatte bei der Handball-WM mal einem Bekannten in den USA einen Link geschickt, der sah auch in die Röhre äh TFT-Display LoL
    Umgedreht auch, als ein Geschäftspartner aus den USA mir ein vergleichbares Programm empfohlen hatte. Es kam der Hinweis, dass ich außerhalb der USA bin und ich mich für einen Newsletter vormerken kann, wenn das Programm auch nach Europa bzw. Deutschland kommt.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Ashampoo GmbH & Co. KG, Rastede
  4. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  3. (-77%) 13,99€
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45