Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chinas Goldfarmer müssen Steuern…

Liebe WoW'ler

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebe WoW'ler

    Autor: freedom 05.11.08 - 12:22

    Bitte erzählt den Chinesen in WoW mehr von Freiheit und Menschenrechten! Dann wird das Spiel dort vielleicht verboten und ihr seid diese Plage los.

  2. Re: Liebe WoW'ler

    Autor: mr. smith 05.11.08 - 12:30

    freedom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bitte erzählt den Chinesen in WoW mehr von
    > Freiheit und Menschenrechten! Dann wird das Spiel
    > dort vielleicht verboten und ihr seid diese Plage
    > los.


    Ich spiele seit ca 3 1/2 jahren und hab erst einen goldfarmer getroffen. Der war allerdings ganz nett, ein chinesischer Student, der noch 8 von seinen 12 stunden vor sich hatte.

  3. Re: Liebe WoW'ler

    Autor: Putze 05.11.08 - 12:36

    Kacke spielt Kacke


    mr. smith schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > freedom schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bitte erzählt den Chinesen in WoW mehr
    > von
    > Freiheit und Menschenrechten! Dann wird
    > das Spiel
    > dort vielleicht verboten und ihr
    > seid diese Plage
    > los.
    >
    > Ich spiele seit ca 3 1/2 jahren und hab erst einen
    > goldfarmer getroffen. Der war allerdings ganz
    > nett, ein chinesischer Student, der noch 8 von
    > seinen 12 stunden vor sich hatte.


  4. Re: Liebe WoW'ler

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 05.11.08 - 12:38

    mr. smith schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich spiele seit ca 3 1/2 jahren und hab erst einen
    > goldfarmer getroffen. Der war allerdings ganz
    > nett, ein chinesischer Student, der noch 8 von
    > seinen 12 stunden vor sich hatte.

    Du meinst, es gibt eigentlich kein Gold Farming Problem in MMORPGs? Ich installiere also die ingame Spamfilter ohne Grund? Und diese Jungs http://www.google.de/search?hl=de&q=wow+gold&btnG=Google-Suche&meta= sind einfache Spieler, die einfach nur anderen Menschen helfen wollen? Interessant :)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  5. Re: Liebe WoW'ler

    Autor: hohho 05.11.08 - 13:45

    genau, das meint er. Ach ne, hat er ja doch gar nicht gesagt.

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mr. smith schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich spiele seit ca 3 1/2 jahren und hab erst
    > einen
    > goldfarmer getroffen. Der war
    > allerdings ganz
    > nett, ein chinesischer
    > Student, der noch 8 von
    > seinen 12 stunden vor
    > sich hatte.
    >
    > Du meinst, es gibt eigentlich kein Gold Farming
    > Problem in MMORPGs? Ich installiere also die
    > ingame Spamfilter ohne Grund? Und diese Jungs
    > www.google.de sind einfache Spieler, die einfach
    > nur anderen Menschen helfen wollen? Interessant :)
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Mercy is the mark of a great man... well I'm
    > alright.


  6. Re: Liebe WoW'ler

    Autor: mr. smith 05.11.08 - 14:24

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > Du meinst, es gibt eigentlich kein Gold Farming
    > Problem in MMORPGs? Ich installiere also die
    > ingame Spamfilter ohne Grund? Und diese Jungs
    > www.google.de sind einfache Spieler, die einfach
    > nur anderen Menschen helfen wollen? Interessant :)
    >

    Nein, so habe ich das nicht gesagt. Die "wolle gold kaufe" spammer waren damit nicht gemeint. Die stören mich ja auch nicht, wenn ich ab und an ein paar elementare zu überreden versuche, mir xyz-Partikel zu überlassen.

    Ich wollte damit nur sagen, dass mir bisher nur ein einziger spieler in freier Wildbahn aufgefallen ist, der beruflich gefarmt hat. Und den hätte ich wahrscheinlich auch nicht aus farmer erkannt, wenn ich ihn nicht angeschrieben hätte, ob wir den quest nicht zusammen machen könnten, da ich die elementare auch noch erlegen musste. Darauf kam dann nur "sorry, I don't understand, I am just looking for...".

    Das ich so wenig farmer treffe, muss aber wohl daran liegen, dass ich selber so gut wie nie an den farm-spots bin. Und wenn, davor schon damit rechne, dass es zugeht wie beim Ausverkauf und jeder art von sozialem Umgang auf "disabled" seht.

  7. Re: Liebe WoW'ler

    Autor: mr. smith 05.11.08 - 14:32

    Putze schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kacke spielt Kacke
    >
    Kacke schreibt Kacke

  8. o.O

    Autor: tonydanza 05.11.08 - 15:23

    das kauft doch nich ernsthaft jemand, oder? ich mein ... pixelgold für echtes geld? ernsthaft? ne .. oder? o.O

  9. Re: o.O

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 05.11.08 - 15:24

    tonydanza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das kauft doch nich ernsthaft jemand, oder? ich
    > mein ... pixelgold für echtes geld? ernsthaft? ne
    > .. oder? o.O

    Sicher das.

    Hauptargument: Ich muss viel arbeiten und habe keine Zeit selber an das Gold, den Level, die Frau zu gelangen.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  10. Re: Liebe WoW'ler

    Autor: alter schnee 05.11.08 - 16:21

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mr. smith schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich spiele seit ca 3 1/2 jahren und hab erst
    > einen
    > goldfarmer getroffen. Der war
    > allerdings ganz
    > nett, ein chinesischer
    > Student, der noch 8 von
    > seinen 12 stunden vor
    > sich hatte.
    >
    > Du meinst, es gibt eigentlich kein Gold Farming
    > Problem in MMORPGs? Ich installiere also die
    > ingame Spamfilter ohne Grund? Und diese Jungs
    > www.google.de sind einfache Spieler, die einfach
    > nur anderen Menschen helfen wollen? Interessant :)
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Mercy is the mark of a great man... well I'm
    > alright.

    sind doch bloss 8.880.000 treffer..... kommt doch der player zahl ziehmlich nahe .. rofl

  11. Re: o.O

    Autor: klemme61 05.11.08 - 16:35

    tonydanza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das kauft doch nich ernsthaft jemand, oder? ich
    > mein ... pixelgold für echtes geld? ernsthaft? ne
    > .. oder? o.O


    Doch leider doch. Das sind die Leute die auch ihre kleine Schwester beim MauMau bescheißen.
    Gerade aktuell ist da ein Typ in meiner Corp bei Eve Online, der nach 4 Wochen jetzt 1000 Mio Credits (isk) hat.
    Andere Anfänger haben da so ca. 5-10 Mio aber nur wenn sie viel Zeit haben und fleißig sind.
    Die Motivation so zu spielen ist mir ein Rätsel. Genau so wie wenn jemand ein Ballerspiel kauft, den Godmode aktiviert und in 30 Minuten durch das game durch ist.
    Man könnte quasi ein Buch aufschlagen und die letzten 10 Seiten lesen um zu wissen wie es endet, damit man keine Angst haben muß.

    Ja, sowas ist ärgerlich.

  12. Re: o.O

    Autor: endlosschleife 05.11.08 - 17:24

    klemme61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man könnte quasi ein Buch aufschlagen und die
    > letzten 10 Seiten lesen um zu wissen wie es endet,
    > damit man keine Angst haben muß.
    >
    > Ja, sowas ist ärgerlich.

    WoW mit einem Buch vergleichen? Nicht jeder, der in solchen Spielen prahlen möchte, hat auch die Zeit, ewig rumzugrinden!

  13. Re: o.O

    Autor: tonydanza 05.11.08 - 22:11

    Aber warum dann das Spiel spielen? Ich mein, ok ... ich kauf mir auch am laufenden Band neue 360 Spiele für die ich gar keine Zeit habe. Aber ich weiß, die spiel ich ja iiiiiirgendwann mal^^

    Nu ernsthaft ... was kann man mit dem Gold Zeugs denn so machen? Ist das nur zum Angeben oder kann man dann dolle Sachen kaufen? Ein Kumpel hatte sich damals bei eBay für 4 € 20.000.000 Credits für Forza gekauft, einfach weil er ohnehin nur über LIVE spielen wollte und sich so Autos kaufen konnte. Vergleichbar? Ich kenn WoW nicht ...

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sicher das.
    >
    > Hauptargument: Ich muss viel arbeiten und habe
    > keine Zeit selber an das Gold, den Level, die Frau
    > zu gelangen.

  14. Re: o.O

    Autor: AboGold 06.11.08 - 04:38

    tonydanza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das kauft doch nich ernsthaft jemand, oder? ich
    > mein ... pixelgold für echtes geld? ernsthaft? ne
    > .. oder? o.O

    Die zahlen auch etliche Euro jeden Monat, um dann doch nur alle zwei Monate mal Zeit zu haben das spiel zu spielen.
    An sich ist das Spiel drauf ausgelegt:
    - Um weiter zu kommen brauchst Du Gold.
    - Um an Gold zu kommen musst Du mühsam bestimmte Aufgaben ständig wiederholen.
    - Der Part ist weniger spannend als sich neuen Teilen/Orten/Aufgaben zuzuwenden.
    - Um also am Ball zu bleiben müssen sie entweder ein paar Abende mehr dem Spiel widmen, oder es eben nur selten spielen und sich das Gold für wenig Geld dazukaufen.

    Ist aus meiner Sicht völlig verständlich.
    Ich selbst würde kein Spiel kaufen, für das ich monatlich eine Gebühr zahlen muss. Einfach weil ich zu selten Zeit dafür hätte.
    Viele machen das aber, und wenn sie eh schon monatlich Geld dafür aufbringen, warum dann nicht noch ein paar Euro dazulegen um in dem Spiel weiterzukommen oder auch nur mit seinen Freunden mithalten zu können und trotzdem nur wenige Stunden im Monat mal zu spielen.

    Ist doch gar nicht verwerflich.
    Ärgern sich nur einige drüber die das Spiel irgendwie Tag und Nacht spielen, kaum noch was anderes tun und glauben dafür ein riesigen Vorteil gegenüber anderen haben zu müssen.

    Wenn ich in einem Adventure zwei Tage lang nicht weiter komme, dann schaue ich auch in einer Lösungshilfe nach.

  15. Re: o.O

    Autor: klemme61 06.11.08 - 09:43

    endlosschleife schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klemme61 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Man könnte quasi ein Buch aufschlagen und
    > die
    > letzten 10 Seiten lesen um zu wissen wie
    > es endet,
    > damit man keine Angst haben
    > muß.
    >
    > Ja, sowas ist ärgerlich.
    >
    > WoW mit einem Buch vergleichen? Nicht jeder, der
    > in solchen Spielen prahlen möchte, hat auch die
    > Zeit, ewig rumzugrinden!


    Ich kenne WOW nicht , ich bezog mic hauf EVE Online ..oder Anarchie Online.
    Wer keine Zeit hat, sollte so ein Spiel nicht beginnen. Wer keine Zeit hat, sollte auch kein Buch lesen.
    Aber sich da Geld kaufen, auch so eine "Ich will alles und ich drängel mich in der Schlange auch nach vorne Mentalität" das kann ich leiden.
    Kein Mensch packt doch eine ..."Mensch ärger Dich nicht" Spiel aus, stellt schon mal drei Figuren in das Haus und sagt "los los, ich hab keine Zeit da ewig rumzugrindeln", der hat nicht kapiert was spielen ist.

    Ich verglich so ein Spiel mit einem Buch eben als Medium. Man erlebt da eben was. Wobei man in der Handlung des Buches eher passiv ist. EVE Online hat eben eine junge Zielgruppe. Ist doch OK, wenn das jemand spielt. Warum nicht?


  16. Re: o.O

    Autor: klemme61 06.11.08 - 09:50

    AboGold schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tonydanza schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das kauft doch nich ernsthaft jemand, oder?
    > ich
    > mein ... pixelgold für echtes geld?
    > ernsthaft? ne
    > .. oder? o.O
    >
    > Die zahlen auch etliche Euro jeden Monat, um dann
    > doch nur alle zwei Monate mal Zeit zu haben das
    > spiel zu spielen.
    > An sich ist das Spiel drauf ausgelegt:
    > - Um weiter zu kommen brauchst Du Gold.
    > - Um an Gold zu kommen musst Du mühsam bestimmte
    > Aufgaben ständig wiederholen.
    > - Der Part ist weniger spannend als sich neuen
    > Teilen/Orten/Aufgaben zuzuwenden.
    > - Um also am Ball zu bleiben müssen sie entweder
    > ein paar Abende mehr dem Spiel widmen, oder es
    > eben nur selten spielen und sich das Gold für
    > wenig Geld dazukaufen.
    >
    > Ist aus meiner Sicht völlig verständlich.
    > Ich selbst würde kein Spiel kaufen, für das ich
    > monatlich eine Gebühr zahlen muss. Einfach weil
    > ich zu selten Zeit dafür hätte.
    > Viele machen das aber, und wenn sie eh schon
    > monatlich Geld dafür aufbringen, warum dann nicht
    > noch ein paar Euro dazulegen um in dem Spiel
    > weiterzukommen oder auch nur mit seinen Freunden
    > mithalten zu können und trotzdem nur wenige
    > Stunden im Monat mal zu spielen.
    >
    > Ist doch gar nicht verwerflich.
    > Ärgern sich nur einige drüber die das Spiel
    > irgendwie Tag und Nacht spielen, kaum noch was
    > anderes tun und glauben dafür ein riesigen Vorteil
    > gegenüber anderen haben zu müssen.
    >
    > Wenn ich in einem Adventure zwei Tage lang nicht
    > weiter komme, dann schaue ich auch in einer
    > Lösungshilfe nach.

    Verwerflich ist gar nichts. Klar kann man das machen, aber ich selbst der Spaß am puren Spiel hat, käme nie auf die Idee, das zu machen. Ich meine WOW scheint eher etwas einfallslos zu sein.
    Bei allen Online spielen sind diese Mission immer etwas fade. Wenn aber ein Spiel eine eigene Geschichte schreibt wie in Anarchie online oder EVE wo es eine große Politik im Spiel gibt. Da bringt einem das Geld auch nichts, wenn man nie kapiert was Sache ist.

    Wenn ich nicht verstehe, daß man beim Ankauf einer Ware Iingame wie RealLife) weniger bezahlen sollte als man beim Verkauf verlangt, dann fehlen einem die einfachsten Überlebensskills. Auch im echten Leben.

    Das gekaufte Geld ist weg und das Spiel wird superöde. "Ach wie mein Raumschiff kaputt? Kauf ich mal drei neue. Ist ja egal"

    Das ist wie 3d Shooter im Godmode. Man verliert zwar nichts, aber man lernt auch nichts. Aber das scheint ja en vogue zu sein.

    Aber es ist belustigend diesen Volltrolls das Geld aus den Taschen zu ziehen und die denken, sie machen ein Schnäppchen. Es ist wirklich wie im richtigen Leben, nur dort kann man sich kein Geld kaufen. Aber das lernen die dann auch noch.

  17. Re: o.O

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 06.11.08 - 09:54

    tonydanza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nu ernsthaft ... was kann man mit dem Gold Zeugs
    > denn so machen? Ist das nur zum Angeben oder kann
    > man dann dolle Sachen kaufen?

    Du holst Dir ingame im Auktionshaus krasse (lila) Items und kannst dann vor dem Auktionshaus mit diesen krassen (lila) Items vor denen angeben, die keine Zeit haben das Geld bzw. diese krassen (lila) Items selber zu farmen *g*

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  18. Re: o.O

    Autor: das ende 06.11.08 - 10:13

    klemme61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich verglich so ein Spiel mit einem Buch eben als
    > Medium. Man erlebt da eben was. Wobei man in der
    > Handlung des Buches eher passiv ist. EVE Online
    > hat eben eine junge Zielgruppe. Ist doch OK, wenn
    > das jemand spielt. Warum nicht?
    >

    ein buch geht zu ende, ein "mensch ärgere dich nicht" spiel geht zu ende, ein mmo ...

  19. Re: o.O

    Autor: das ende 06.11.08 - 10:16

    klemme61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Das ist wie 3d Shooter im Godmode. Man verliert
    > zwar nichts, aber man lernt auch nichts. Aber das
    > scheint ja en vogue zu sein.
    >

    ein 3d shooter ist normalerweise eher auf skills ausgelegt als auf zeit und im gegensatz zu einem mmo geht er auch zu ende.

  20. Re: o.O

    Autor: klemme61 06.11.08 - 10:36

    das ende schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klemme61 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Ich verglich so ein Spiel mit einem
    > Buch eben als
    > Medium. Man erlebt da eben was.
    > Wobei man in der
    > Handlung des Buches eher
    > passiv ist. EVE Online
    > hat eben eine junge
    > Zielgruppe. Ist doch OK, wenn
    > das jemand
    > spielt. Warum nicht?
    >
    > ein buch geht zu ende, ein "mensch ärgere dich
    > nicht" spiel geht zu ende, ein mmo ...

    hahah verstehe.
    Aber gibt es noch Filme ohne Nummern?
    "Stirb endlich 4" oder Rambo XVII?



  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34