Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Modemfunktion für das iPhone…

Übertragungsgeschwindigkeit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: MacKotz^15 07.11.08 - 10:30


    Volle 2400 baud?

  2. Re: Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: 2Fast 07.11.08 - 10:31

    MacKotz^15 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Volle 2400 baud?


    Eher 300.
    Dürfte für Maccies
    mehr als ausreichend sein *g*

  3. Re: Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: bla bla 07.11.08 - 10:33

    es ist Freitag und die Spinner dürfen wieder die Anstalt verlassen. Fehlt nur noch Blork der Trottel.

    An alle einen schönen schwäbischen Gruß Ihr Vollpfosten

  4. Re: Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: Innovator 07.11.08 - 10:34

    Ich freue mich schon darauf, bald zu lesen, dass Apple die Modemfunktion bei Handys erfunden hat. :-)

  5. Re: Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: iPhone Neuling 07.11.08 - 10:35

    Ich denke mal eher das man die UMTS Geschwindigkeit nutzen kann, also für den Fall das es in DEutschland auch freigegeben wird.

    Hat das Ding eigendlich auch HSDPA?

    Die Amis können natürlich nur ihr EDGE nutzen...

  6. Re: Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: Aufklärer 07.11.08 - 10:37

    Innovator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich freue mich schon darauf, bald zu lesen, dass
    > Apple die Modemfunktion bei Handys erfunden hat.
    > :-)

    Nicht so bescheiden.
    Apple hat die Einheit baud erfunden.
    Wusstest du das noch nicht? ;-)))))

  7. Re: Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: the real one 07.11.08 - 11:02

    nein, Apple hat doch die grafischen Oberflächen und die Maus erfunden, -- ähh bei Xerox geklaut

  8. Re: Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: Annotator 07.11.08 - 11:09

    the real one schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nein, Apple hat doch die grafischen Oberflächen
    > und die Maus erfunden, -- ähh bei Xerox geklaut


    Und das Rad.
    Das Rad dürfen wir nicht vergessen. *g*

  9. Re: Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: Innovator 07.11.08 - 11:12

    Der Apfel hat den Baum erfunden :-P

  10. Ja, es hat HSDPA. Und es funktioniert gut.

    Autor: oni 07.11.08 - 11:22

    Allerdings nur bis 3,6MBit/s. Halte ich aber für ausreichend, denn selbst 3,6MBit konnte ich bisher noch nicht ausreizen. Das schnellste, was ich in meiner Stadt rausbekommen habe, waren knappe 2,5MBit. Was für unterwegs mehr als ausreichend ist, wenn man nicht gerade Rapidshare&Co heiß laufen lässt, aber wer macht das schon auf ner Reise...

    Allerdings gibt es in großen besonders ländlichen Gebieten kein UMTS/HSDPA. Im EDGE-Modus bekomme ich 100 bis ca. 240kbit raus. Für normales websurfen und mailen reicht das auch noch.

    Also, wozu 7,2MBit HSDPA, wenn das nur in Bruchteilen des Bundesgebiets geht?

  11. Re: Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: Quizzler 07.11.08 - 15:04

    rofl ... du hast gewonnen *schallend lacht*

  12. Re: Übertragungsgeschwindigkeit?

    Autor: Quizzler 07.11.08 - 15:07

    Mir würde auch EDGE langen ;) Ich will nur endlich meine eMails und ICQ auch von unterwegs mal auf dem Leptop mit Tastatur machen und nicht immer nur iPhone!

    Kalender updaten und so Späße ... wirklich schnell muss es nicht sein, es muss nur funktionieren ... und eine BT verbindung damit ich mal ein FAX verschicken kann muss auch her!

    Für all das nutzte ich momentag mein altes S75 per BT ... funktioniert wunderbar, hab da eine zweite SIM Karte drinnen.
    Nur muss ich immer das zweite Handy dabei haben ... gut das liegt immer in der Handyschale in der Armlehne ;)

    ICQ im Stau ... *rock*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. Phoenix Contact Identification GmbH, Villingen-Schwenningen
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45