Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Modemfunktion für das iPhone…

Unterschicht hin oder her

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterschicht hin oder her

    Autor: DieMeinung 07.11.08 - 12:23

    Jetzt mal im Ernst. Wenn jemand:
    .) unterwegs Videos in bester Qualität sehen möchte
    .) kein zweit oder drittgerät für musik mittragen will
    .) Mobil surfen möchte und das auf einem großen Bildschirm mit ordentlicher dynamischer onscreen tastatur
    .) das gerät dabei auch in die Hosentasche passen soll...


    Dann führt einfach kein Weg am iPhone vorbei - und das ist eine Tatsache.
    Wenn ich ein gerät haben will, bei dem wenigstens das mir wichtigste (3.) Kriterium erfüllen soll, dann kann ich mir doch nicht schon wieder ein SonyEricsson, Nokia oder Blackberry nehmen oder nehmt ihr alle ein Fahrrad, wenn ihr eigentlich ein SUV haben wolltet?

    Wenn ich angeben wollte, dann doch mit teureren geräten, wie den Communicator oder diese Luxuxhandys ohne großartigen Funktionen um 1500€ aber erstens, wüsste ich nicht, warum ich damit angeben sollte und zweitens währen die Funktionen nicht meinen Wünschen entsprechend.

    Vorallem kostet das iPhone nicht mehr, sondern eher weniger als andere Smartphones, somit währe das angebenmotiv erstmal beseitigt.

    Es ist eher traurig zu sehen, wie wenig sich die Leute im deutschsprachigen Raum für Technik begeistern lassen aber hauptsache jeden fr. & sa. ins wirthaus/ disco gehen und sich einen dick hinter die birne kippen.

  2. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: celle 07.11.08 - 12:27

    Vergiss nicht das einfache nachrüsten von neuer Software auf dem iPhone.

    Selbst Leute Technikkentnisse können hier ohne Probleme sich aus dem AppStore neue Programme für ihr iPhone downloaden. 5 Klicks und schon ist das neue Programme bereit zur ausführung.

    Ich denke von so einer Software Verteilung können die anderen Hersteller nur Träumen...

  3. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: DieMeinung 07.11.08 - 12:57

    Genau,

    das iPhone ist STÄNDIG in Entwicklung und kriegt recht flott neue Funktionen dazu. Es gibt kein Handy wo ich soviele updates machen konnte, die nicht nur für den Benutzer unsichtbare verbesserungen brachten sondern auch wirklich neue Funktionen die man praktisch nutzen konnte.


  4. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: chiggywiggy 07.11.08 - 12:59

    Ich erlebe es immer wieder das Leute über das iPhone schimpfen, es jedoch noch nie in der Hand gehalten haben. Viele raunzen einfach irgendetwas nach das sie irgendwan mal von einem Fanboy eines anderen Herstellers gehört haben. Wenn ich die Bedienung des iPhone mit der eines HTC (TouchFlow) vergleiche muss ich lachen. Nett gemeint, aber es ist nicht so flüssig wie beim iPhone. Ich bin bei Gott kein Apple Fan, aber das iPhone war ein genialer Wurf.

    Schönes Wochenende.

  5. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: COL 07.11.08 - 14:08

    Was solls.... ich erfülle da doch gern Klischees..
    Corvette fahren = Zuhälter
    Iphone benutzen = Unterschicht
    Bei Aldi kaufen = Auch Unterschicht

    hab ich was vergessen, bestimmt... ach ja gehe noch zu MC Donalds essen ;-)

    Übrigens: Nicht das Iphone ist die Hürde, sondern den richtigen Tarif dazu: M.E. macht nur der XL Tarif da wirklich Sinn. Alle anderen sind größere Mogelpackungen.
    XL tarif und Multisim die dann in einen UMTS Stick kommt. Schon braucht man auch so ein Modemgefrickels nicht.

    So sehe mir jetzt Unterschichtenfernsehen an und essen nen Big Mac

  6. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: Tiefblau 07.11.08 - 14:35

    Bevor das iPhone nichtmal simples Copy&Paste/Markieren von Text kann, ist es für mich nur Spielzeug, mehr aber auch nicht.

  7. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: DieMeinung 07.11.08 - 15:07

    Solange alle anderen handys kein Multitouch haben sind sie nur Spielzeug, mehr nicht... *rolleyes*
    Copy & Paste wird kommen, keine Sorge.

  8. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: Telefonierer 07.11.08 - 15:31

    DieMeinung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Es ist eher traurig zu sehen, wie wenig sich die
    > Leute im deutschsprachigen Raum für Technik
    > begeistern lassen aber hauptsache jeden fr. &
    > sa. ins wirthaus/ disco gehen und sich einen dick
    > hinter die birne kippen.

    Jeder hat eben andere Prioriäten. Das iPhone hat bestimmt die Nase vorn bei einigen Funktionen, aber eben nicht bei allen. Für Leute, die ihr Handy hauptsächlich zum telefonieren verwende dürfte ein Tastenfeld nach wie vor besser als ein Touchscreen sein, da man das Gerät dann auch blind bedienen kann. Bei Heise gabs mal einen Test bei dem sich herausgestellt hat, dass das Adressbuch des iPhones der ersten Generation Adressen aus manchen Ländern nicht unterstützt hat. Ich weiß nicht wie das bei den aktuellen Geräten aussieht. Auch die Bevormundung bei der Softwareinstallation sieht nicht jeder als Vorteil. Die Zwangsinstallation von iTunes ist auch nicht gerade der Gipfel der Benutzerfreundlichkeit.

    Ja, das iPhone hat für einige Anwender Vorteile aber eben nicht für alle. Grundsätzlich find ich es ein schönes Gerät dessen Potential aber durch Apples Gängelung zunichte gemacht wird.

  9. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: Phil.42 07.11.08 - 15:52

    Tja, wenn selbst primitive Funktionen erst Jahre nach dem Erscheinen nachgeliefert werden, kann das Gerät nicht so toll sein, wie so gerne behauptet wird, oder?

    Klar, die Bedienung ist super, der Rest ist eher dürftig.

  10. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: Phil.42 07.11.08 - 15:58

    Hmmm, also alle aufgezählten Punkte können andere Handies mindestens gleich gut.

    Es gibt massig Touchscreen-Geräte, mit gescheitem Internet und MP3/Video-Player...Einige davon übrigens bereits vor Ankündigung/Gerüchten des iPhones ;)

    Was mich am iPhone noch stört: Es gibt keinen Speicherkartenslot...


    Mein i900 kann alles, was das iPhone kann und mehr. Es gibt genau zwei Dinge, die am i900 etwas schlechter sind:

    1) Touchscreen reagiert manchmal träge
    2) Akku hält nicht ganz so lange (glaube ich, kann's nur mit dem iPod touch vergleichen, ka, wie stark die Telefonfunktion nocht zuschlägt auf Laufzeit).
    (Manchmal hätte ich gern nen 3.5mm Stecker für den Kopfhörer, aber nur manchmal)

    Ich kann mir dieses Urteil erlauben, da ich das iPhone schon einige mal in der Hand hatte, damit rumspielen konnte und selbst nen iPod touch besitze (der allerdings quasi nicht mehr in Verwendung ist.

  11. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: DieMeinung 07.11.08 - 18:26

    Dann sollen sich die Leute, die nur ein Monochrom Handy zumtelefonieren brauchen, bitte mit ihren negativen Sprüchen aus solchen Foren raushalten.

    Ich schimpfe ja auch nicht tagtäglich die Nokia & SE User, weil sie so primitive handys nutzen, weil es für mich Zeitverschwendung wäre.

  12. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: Telefonierer 07.11.08 - 20:45

    DieMeinung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich schimpfe ja auch nicht tagtäglich die Nokia
    > & SE User, weil sie so primitive handys
    > nutzen, weil es für mich Zeitverschwendung wäre.

    Aber bei so weltfremden Ansichten darf man sich eben über entsprechende Reaktionen nicht wundern.


  13. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: iPhoner 08.11.08 - 12:39

    Das stimmt, wenn nur das Chaos bei der Vermarktung nicht wäre. Exklusiver Anbieter, Probleme mit der Freischaltung etc. Lest euch das mal durch (auch wenn es wahrscheinlich nicht die Schuld von Apple ist...):

    http://www.computerhilfen.de/info/warnung-freigeschaltete-t-mobile-iphones-nicht-ersetzbar.html

  14. Re: Unterschicht hin oder her

    Autor: Highlander_340 04.02.09 - 12:10

    Das sehe ich ganz genauso. Einfache Dinge hat man vergessen zu integrieren. Man setzte eben nur auf Design. Des weitern ist für mich die Funktionalität wichtiger, als nur das Aussehen. Da sind andere Systeme eben schon weiter, weil eben auch länger am Markt = mehr Erfahrung (im Sektor für mobile Geräte). Für andere Geräte gibt es einfach mehr Tools, die man individuell benutzen kann.

    Den Vorsprung, den andere Systeme, was kompatibilität mit Programmen anbelangt, haben wird Apple auch sicherlich nicht mehr aufholen können.

    Der Preis ist auch heute für dieses IPhone immer noch kein Schnäppchen (wie die Werbung uns eintrichtern will), für die jenigen, die es mit dem billigsten T-Mobile Vertrag erwerben. Da liegt man dann schnell zusammen bei 900,- €. Fast 1000 € für das IPhone, ich bitte Euch?!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  3. AKDB, München, Regensburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  4. 169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50