Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Linux-Treiber für X-Fi…

Sound-Blaster live?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sound-Blaster live?

    Autor: moep 07.11.08 - 10:53

    Und was ist mit dem Creative Sound-Blaster live? Funktioniert der mit diesen Treibern dann auch, oder nur die X-Fi Karten?
    Die derzeitigen Creative-Treiber von Alsa funktionieren nämlich leider nicht eiwnandfrei...

  2. Re: Sound-Blaster live?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 07.11.08 - 10:54

    Tröste Dich, die gute alte SB Live! funktioniert unter Vista auch nicht mehr :)

    (was ich persönlich schon ziemlich frech finde)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: Sound-Blaster live?

    Autor: Apophis 07.11.08 - 11:12

    Soweit mir bekannt ist der Treiber ausschliesslich für den neuen Chip in X-Fi Karten.
    Ältere Karten wie Audigy werden immernoch über den Treiber für emu10k1 angesprochen.

  4. Re: Sound-Blaster live?

    Autor: user 07.11.08 - 11:17

    also unter linux mit alsa seit jahren anstandslos auch mit 2.6.25. also der soundblaster live! mit 2 audio ausgängen (8 Jahre alt??)

    Im Unterschied zu Vista, unterstützt der Treiber auch Front und Rear Audio - Vista Treiber kann nur noch einfachen Steroton über die Karte ausgeben

  5. Re: Sound-Blaster live?

    Autor: lhazfarg 07.11.08 - 11:41

    Das Problem habe ich mit dem neuen Kernel 2.6.27 auch, das meine Audigy nicht mehr die hinteren Lautsprechern über Alsa anspricht, und Audacity nicht mehr aufnimmt. Habe Ubuntu 8.10, bei den vorigen Versionen lief über Alsa und den emu10k1 alles out of the box. Jetzt der Trick, der bei mir alles zum Laufen gebracht hat: Im Alsa-Mixer weiterhin die Surround und Front nach oben ziehen, aber in der Audio-Geräteeinstellung alles auf OSS einstellen. Jetzt höre ich wieder aus allen Lautsprechern Musik, und kann mit Ardour und Audacity aufnehmen.

  6. Re: Sound-Blaster live?

    Autor: live! 07.11.08 - 12:43

    es giebt modifizierte sb live! driver welche unter vista tiptop funktionieren, inc. EAX nach openal warper.

  7. Re: Sound-Blaster live?

    Autor: Harkai 07.11.08 - 12:47

    Sowas will aber Creative nicht.

  8. Re: Sound-Blaster live?

    Autor: tester237654 07.11.08 - 12:50

    test kommenatr

  9. Re: Sound-Blaster live?

    Autor: O_o 07.11.08 - 13:15

    live! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es _giebt_ modifizierte sb live! driver welche unter
    > vista tiptop funktionieren, _inc._ EAX nach openal
    > _warper_.

    Gib dich nicht aus! Lern lesen und schreiben!

  10. Re: Sound-Blaster live?

    Autor: lhazfarg 07.11.08 - 13:32

    ?

  11. Re: Sound-Blaster live?

    Autor: AndyK70 07.11.08 - 18:35

    O_o schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > live! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > es _giebt_ modifizierte sb live! driver
    > welche unter
    > vista tiptop funktionieren,
    > _inc._ EAX nach openal
    > _warper_.
    >
    > Gib dich nicht _aus_! Lern _lesen_ und _schreiben_!

    dito
    ...und wenn schon groß-/kleinschreibung, dann bitte aber auch konsequent.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. über Hays AG, München
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. Europa-Universität Flensburg, Flensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55