Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Linux-Treiber für X-Fi…

Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: nicht_steht_hier 07.11.08 - 11:31

    und es gibt immer noch keine Treiber für "PCI Express X-Fi Xtreme Audio"
    tolle arbeit... da kauf ich doch lieber bei anderen Herstellern, die was von Multiplatform verstehen!

  2. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: Lomaxx 07.11.08 - 13:36

    Welche sind das? Ich würde mich gerne schon mal allgemein informieren, um mir bei Bedarf eine möglichst Linux-kompatible Soundkarte zu kaufen. Das wichtigste ist mir dabei, dass HardwareMixing unterstützt wird. Laut Alsa gibt es da nicht wirklich viele Karten (und vor allem nicht aktuelle), die das können.

    Momentan habe ich einen Nforce-Soundstorm-Chip onboard und eine Maudio Audiophile 2496 als PCI-Karte, beide Unterstützen mWn kein Hardwaremixing mit den Alsatreibern und greifen automatisch auf DMix zurück.

  3. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: hier steht nichts 07.11.08 - 15:06

    aber bei der genannten Karte gibt es keinen Treiber für, nur für die neue TITANIUM s*c*h*e*i*s*s variante...

  4. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: Homertron 07.11.08 - 15:29

    Full ACK! Die Audigy vor 7 oder 8 Jahren war eigendlich schon der hit (wirklich gut und der Preis war IMHO ok fuer ne Soundkarte mit Digitalausgang und Firewire), aber die 200MB Treiber waren sowas von schlecht :-(

  5. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: Der Kaiser 07.11.08 - 15:34

    > aber die 200MB Treiber waren sowas von schlecht :-(
    200MB Treiber? o.O So gross ist manches Linux! :D

  6. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: hmmmmmm 07.11.08 - 15:36

    neu wirds schwierig oder teurer als nötig, angeblich sehr gut geigent sind karten mit via`s envy24 (http://de.wikipedia.org/wiki/VIA_Vinyl_Audio).
    wird aktuell in guten mittelklass audiokarten verbaut ist aber auch in älteren occasionen wie die terratec aureon 7.1 space zu finden.
    (nicht verwechslen mit der terratec aureon 7.1 pci)

  7. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: lalalulu 07.11.08 - 15:39

    Boa wie viel Module muss man denn einbinden um auf satte 200MB zu kommen?

  8. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: RTZZ 07.11.08 - 17:24

    z.B. die ASUS Xonar Serie wird seit einiger Zeit unterstützt (ich selbst habe die Xonar DX)

  9. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: Lomaxx 07.11.08 - 18:12

    Ich finde leider bisher keine Informationen darüber, ob die wirklich HardwareMixing unterstützen, aber ich bin auch etwas in Eile.

    Was mich verwirrt ist, dass die hier nicht aufgelistet sind:

    http://www.alsa-project.org/main/index.php/Matrix:Tag-HWMIX

    D.h. entweder sie können es doch nicht oder die ALSA-Datenbank ist nicht präzise und listet nicht alle auf. =/

  10. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: Lomaxx 07.11.08 - 18:13

    Ich schrieb es als Antwort auf einen weiter oben aufgelisteten Beitrag bereits, aber hier noch einmal:

    Ich finde leider bisher keine Informationen darüber, ob die wirklich HardwareMixing unterstüzen, aber ich bin auch etwas in Eile.

    Was mich verwirrt ist, dass die hier nicht aufgelistet sind:

    http://www.alsa-project.org/main/index.php/Matrix:Tag-HWMIX

    D.h. entweder sie können es doch nicht oder die ALSA-Datenbank ist nicht präzise und listet nicht alle auf. =/

  11. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: siff 10.11.08 - 14:18

    der treiber kommt ja auch von creative und wird bis jetzt nicht vom alsa-team gepflegt bez. weiterentwickelt. da es sich aber um einen gpl treiber handelt wird er wohl früher oder später in geeigneter form ins alsa integriert werden.

  12. Re: Für mich Creative schon seit Jahren gestorben

    Autor: sexboy 11.11.08 - 09:32

    lalalulu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Boa wie viel Module muss man denn einbinden um auf
    > satte 200MB zu kommen?

    1mb treiber, 199mb treibersuite mit bunten flashanimationen und erklärungen wie man die kabel reinsteckt und eine 30-tage testversion von databecker kassettenkopierspaßfürdieganzefamilie =P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  2. AKDB, Chemnitz
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. (-70%) 17,99€
  3. (-55%) 8,99€
  4. (-68%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
    In eigener Sache
    Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

    Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

    1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
    2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    1. Star Market: China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen
      Star Market
      China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen

      In China ist der Star Market mit Kursgewinnen um bis zu 520 Prozent gestartet. Dort werden die Zugewinne in den ersten Tagen - nicht wie sonst üblich - kontrolliert.

    2. Hyperloop Pod Competition: Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre
      Hyperloop Pod Competition
      Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre

      SpaceX' Hyperloop Pod Competition 2019 ist gerade beendet - mit einem bekannten Sieger -, da hat Elon Musk eine Idee für das kommende Jahr: eine viel längere Röhre mit einer Krümmung. Wie er die bauen will, weiß er aber noch nicht.

    3. Disney: Marvel zeigt neue Ära mit weiblichem Thor und Horrorfilm
      Disney
      Marvel zeigt neue Ära mit weiblichem Thor und Horrorfilm

      Fast zwei Stunden lang hat Marvel auf der Comic Con 2019 neue Projekte für die kommenden Jahre präsentiert. Darunter sind einige überraschende Filme, in denen es Horror und einen weiblichen Thor zu sehen gibt. Auch viele Disney+-Serien mit namhaften Schauspielern werden produziert.


    1. 15:42

    2. 15:31

    3. 15:22

    4. 15:07

    5. 14:52

    6. 14:39

    7. 14:27

    8. 14:18