1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetkritiker Keen: Web 2.0…

Dasselbe hat man über Bücher, Fernsehen, Radio usw. gesagt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dasselbe hat man über Bücher, Fernsehen, Radio usw. gesagt...

    Autor: Weltschmerz 07.11.08 - 18:08

    ... alles führt zur Verbödung und macht Kinder faul und schadet den Augen... ich kenn die Sprüche auch zur genüge. Der will sich nur wichtigmachen und das geht halt gut mit einem Katastrophenthema... und so geschwollen wie er seine Aussagen formuliert will er vom grossteil der Leute auch nicht verstanden werden. Pseudo-Intellektuelles blabla.

    Ohne das Internet hätte von dem Vogel auch keiner bisher was gehört...

  2. Re: Dasselbe hat man über Bücher, Fernsehen, Radio usw. gesagt...

    Autor: CyberMob 07.11.08 - 18:11

    > Ohne das Internet hätte von dem Vogel auch keiner
    > bisher was gehört...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Commander_Keen


  3. Richtig

    Autor: karamba 07.11.08 - 19:01

    Ein wirkliches Brain kann er selbst nicht sein, wenn er dermaßen undifferenzierten Quark faselt.

  4. Re: Dasselbe hat man über Bücher, Fernsehen, Radio usw. gesagt...

    Autor: Last Ninja 08.11.08 - 12:38

    Weltschmerz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... alles führt zur Verbödung und macht Kinder
    > faul und schadet den Augen... ich kenn die Sprüche
    > auch zur genüge. Der will sich nur wichtigmachen
    > und das geht halt gut mit einem
    > Katastrophenthema... und so geschwollen wie er
    > seine Aussagen formuliert will er vom grossteil
    > der Leute auch nicht verstanden werden.
    > Pseudo-Intellektuelles blabla.
    >
    > Ohne das Internet hätte von dem Vogel auch keiner
    > bisher was gehört...



    Das ist es ja eben. Das Internet ermöglicht es Leuten, die keine Ahnung von etwas haben, trotzdem ihren geistigen Erguss in die weite Welt zu setzen. Und das kostenlos.

    Früher ging das nicht, da konnte zwar auch jeder ein Buch schreiben aber das veröffentlichen war da nicht einfach und zudem kostspielig.

  5. Re: Dasselbe hat man über Bücher, Fernsehen, Radio usw. gesagt...

    Autor: lego Baustein 08.11.08 - 14:23

    Was für ein schmerz.... schafft alle das internet ab und... ach vergesst es.

    Ich hab ungefähr beim zweiten Absatz aufgehört weiterzulesen, weil der typ echt einen an der klatsche hat. Ich glaub mal, dass der sich irgendwie angegriffen gefühlt hat, wegen irgend einem blog oder so und jetzt zu seiner mama will.

  6. Ich erinnere mich an meine Oma, als ich 1990 meinen Atari bekam.

    Autor: oni 08.11.08 - 15:23

    "Ihr verlernt doch alle die Handschrift, wenn ihr alles nur noch am Computer tippt."

    Meine Antwort damals darauf:

    "Meckert ihr auch, wenn ich beim Fleischer eine Wurst kaufe, weil ich dadurch verlerne, selbst Tiere zu jagen?"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  3. Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 19,99
  3. 4,99€
  4. (-72%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Datenschutz: 10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt
    Datenschutz
    10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt

    Der Telekomanbieter 1&1 hat nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten seine Kundendaten nicht ausreichend geschützt. Das Unternehmen kritisiert nun die Bußgeldregelung der deutschen Datenschutzbehörden.

  2. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  3. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.


  1. 22:04

  2. 18:55

  3. 18:42

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:38

  7. 16:32

  8. 16:26