1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetkritiker Keen: Web 2.0…

gibts im tv schon lange

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gibts im tv schon lange

    Autor: massenverdummter 07.11.08 - 20:48

    also das ist doch absolutes rumgehäule. als wenn jemand sein spielzeug kaputt gemacht hätte.

    im tv kommt seit jahren auch nur scheisse. und warum? weil es so viele dumme leute gibt die es geil finden. und genau so läuft das doch mit benutzer generiertem inhalt auch. viele leute finden es einfach lustig sich auf youtube videos anzusehen wo einer nem anderen ins gesicht furzt. im tv hat das mit jackass und co ja auch super funktioniert.

    das übel ist doch nicht das web 2.0 an sich. sondern das allgemeine desintresse an gebildeten menschen. wie sonst soll man sich erklären das unsere damen und herren politiker immer noch viel zu wenig in die bildung investieren? ne, lieber panzer bauen, und bänkern kohle in arsch schieben.

    unsere welt ist moralisch total verkommen, und dass wird sich wohl auch in zukunft nicht ändern. erfolg und profit sind die zauberworte. politiker wollen gewählt werden, immer wieder. und dumme leute sind leichter zu manipulieren. und darüber freuen sich auch wirtschaftler, denn die wollen mehr verdienen. und konsumdenken lässt sich so ja auch leichter plfanzen.

    das hat alles erst ein ende, wenn es mal so richtig kracht. und bis dahin sind wir total überwacht, und jeder keim von revolution wird mit millitär im inneren erstickt.

  2. Abgesehen davon...

    Autor: soso 07.11.08 - 21:20

    Gibt es genug Akademiker die sich den selben Schwachsinn ansehen.

  3. da hast du sehr recht

    Autor: massenverdummter 07.11.08 - 21:38

    weiß nicht wie ich es benennen soll .. fehlender intellekt?

  4. Re: da hast du sehr recht

    Autor: Autor 08.11.08 - 00:17

    Eher fehlender Humor oder fehlendes Verständniss bei dir/euch.

    Nur weil man selbst etwas nicht lustig findet bedeutet dies noch lange nicht das es nicht lustig ist.
    Siehe Helge Schneider, bei dem ich bis heute nicht verstehe wieso Leute über seinen Humor lachen aber sie lachen ... keine Ahnung wieso.

    Ist es trauriger das jemand über einen Gesichtsfurz lacht oder das jemand nicht das Verstandniss aufbringt dem Anderen sein lachen zu gönnen?

  5. Re: da hast du sehr recht

    Autor: massenverdummter 08.11.08 - 01:32

    Da sprichst du einen interessanten Punkt an. Es ist eben dieses immer stärker werdende Streben nach Entertainment. Unterhalte mich! Es geht nicht wirklich um Humor, oder nicht Humor. Sondern darum was man primär konsumiert.

    Es stellt sich natürlich die Frage inwieweit es sich bei streben nach Unterhaltung um grundlegendes menschliches Verhalten handelt. Urvöker haben Tänze die sie "aufführen" oder andere Riten, der sicher auch zu einem gewissen Grad der Unterhaltung dienen. Aber ich glaube, dass wir in ein Zeitalter eingetreten sind, in dem das schiere Ausmaß an Konsum von Unterhaltung sehr groß geworden ist.

    Bei Urvölkern war garantiert noch sehr entscheidend ob der Stammesfüherer eine starke Persönlichkeit hatte, sich gegen andere durchsetzen kann etc. Das ist natürlich auch heute noch so. Aber es gibt eben auch so Bsp wie die des G.W. Bush, der rein durch mediale Manipulation dorthin gelangt ist wo er war. Auch der Krieg im Irak war nur dadurch möglich.

    Aber egal, man kann auch einfach sein ganzes Leben auf die leichte Schulter nehmen, und hoffen das alles gut wird :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. SAP, Hallbergmoos bei München
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Netlution GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Checkra1n: Jailbreak-Software für iOS 13 veröffentlicht
    Checkra1n
    Jailbreak-Software für iOS 13 veröffentlicht

    Mit der Software Checkra1n kann auf vielen iPhones und iPads ein Jailbreak durchgeführt werden. Das funktioniert ab iOS 12.3 bis hin zur aktuellen Version 13.2. Verhindern lässt sich das Jailbreaken auch mit iOS-Updates nicht.

  2. Strukturwandel: Arbeitsministerium plant KI-Prüfstelle
    Strukturwandel
    Arbeitsministerium plant KI-Prüfstelle

    Wie lässt sich verhindern, dass unethische KI-Algorithmen Arbeitnehmern schaden? Das Arbeitsministerium richtet, als Teil der KI-Strategie der Bundesregierung, eine Prüfstelle ein, die die Anwendung von KI in Unternehmen beobachten soll.

  3. Magenta Mobil: Telekom wirbt aus Versehen mit 5G für Prepaid-Tarife
    Magenta Mobil
    Telekom wirbt aus Versehen mit 5G für Prepaid-Tarife

    Auf der Webseite der Telekom werden die Tarife Magenta Mobil Prepaid mit 5G-Geschwindigkeiten beworben - dabei hat das Unternehmen die 5G-Nutzung für seine Prepaid-Tarife noch gar nicht freigeschaltet. Bei den Angaben handelt es sich um einen Fehler.


  1. 11:19

  2. 11:05

  3. 10:49

  4. 10:31

  5. 10:01

  6. 09:37

  7. 09:10

  8. 08:31