1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Erfolg: Apple auf Platz zwei…

Bockmist

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bockmist

    Autor: iHass 07.11.08 - 22:35

    Was fuer ein Bockmist! Nur weil sie in einem Quartal mehr iPhones absetzen konnten (lasst mich raten: das quartal in dem der mist eingefuehrt wurde?!) sind sie ploetzlich die Nummer zwei?! Mann, so einen Mist kann nur ein BWLer mit SAP beechnet haben :-@

    Die Millionen von verkauften Smartphones von Nokia, Blackberry und HTC haben sich wohl alle aufgeloest...

    Aber um's positiv zu sehen, die ganzen AppleFanBoys haben sich eingedeckt, nach der logik bricht der iPhone verkauf im naechsten Quartal dafuer dann um >90% ein, gibts dafuer dann auch ne grossspurige Pressemitteilung?!

  2. Re: Bockmist

    Autor: winmist 07.11.08 - 22:49

    So ein scheiss Kommentar kann eigentlich nur ein WINDOOF User schreiben der sich gerne mit Viren und ähnlichem die Zeit vertreibt.

  3. Re: Bockmist

    Autor: blub 08.11.08 - 14:16

    dein kommentar hat das niveau nicht angehoben....


    der statistik wuerde ich auch nicht wirklich vertrauen. viele der ersten iphone besitzer haben auf das 3g umgesattelt. das heisst es wurde ein grosser teil der iphonehandybasis nur aktualisiert. die benutzeranzahl ist um einen wesentlich geringen faktor angestiegen als uns die statistik weiss machen will. demzufolgen kann man bei diesen zuwachszahlen durchaus von einem einmaligen effekt auf die statistik sprechen. erst die naechsten quartale werden dann wirklich einen trend zeigen.

    das rennen laeuft noch laenger, da ist es zu frueh schon sieger oder verlierer zu benennen.

  4. Re: Bockmist

    Autor: keinlüfterjunge 08.11.08 - 16:03

    also 1. haben mit sicherheit auch leute ihre alten handys durch neuere ersetzt... spielt also keine rolle... und zweitens ist das iphone noch nicht 2 jahre auf dem markt... erst nachdem alle potentiellen wechsler ausgeschöpft sind wird sich zeigen wie gut es sich wirklich hält... halten wird es sich aber wohl dennoch... gut für mich.. ich liebe meins... und mir is egal wieviel sie verkaufen... hauptsache ich bekomm zur nächsten vvl die nächste generation... dann bin ich glücklich...

  5. Re: Bockmist

    Autor: Netspy 08.11.08 - 19:35

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > viele der ersten iphone besitzer haben
    > auf das 3g umgesattelt. das heisst es wurde ein
    > grosser teil der iphonehandybasis nur
    > aktualisiert.

    1. haben diese Leute dann aber mit Sicherheit ihr altes iPhone bei eBay verhökert und damit ist die Benutzerzahl trotzdem gestiegen

    2. machen das Nokia- und WM-Phonler ja genauso.

    > die benutzeranzahl ist um einen
    > wesentlich geringen faktor angestiegen als uns die
    > statistik weiss machen will.

    Vermutlich aber trotzdem noch mehr, als bei den verkauften Nokias. Ein iPhone 2G lässt sich auf jeden Fall wieder an den Mann/Frau bringen, ein altes Nokia nicht unbedingt.

  6. Re: Bockmist

    Autor: AppleFanBoy 08.11.08 - 19:41

    Ich stimme mit dir überein, dass ich Apple nicht die Nr. 2 im Smartphone Markt ist. Aber warum wäre das so schlimm für dich?

  7. Re: Bockmist

    Autor: beimerin 08.11.08 - 19:44

    "Was fuer ein Bockmist! Nur weil sie in einem Quartal mehr iPhones absetzen konnten (lasst mich raten: das quartal in dem der mist eingefuehrt wurde?!) sind sie ploetzlich die Nummer zwei?! Mann, so einen Mist kann nur ein BWLer mit SAP beechnet haben :-@ "

    Deine BWL-Kenntnisse sollten vielleicht hierfür reichen:

    Kumulierter Absatz / Umsatz iPhone (1.Generation)
    _________________________________________
    q2/07: 0,270 Mio. iPhones / Umsatz: 005 Mio. USD
    q3/07: 1,119 Mio. iPhones / Umsatz: 118 Mio. USD
    q4/07: 2,315 Mio. iPhones / Umsatz: 241 Mio. USD
    q1/08: 1,703 Mio. iPhones / Umsatz: 378 Mio. USD
    q2/08: 0,717 Mio. iPhones / Umsatz: 419 Mio. USD
    _________________________________________
    SUMME: 6,124 Mio. iPhones / Umsatz: 1.161 Mio. USD
    _________________________________________

    Kumulierter Absatz / Umsatz iPhone (2.Generation)
    _________________________________________
    q3/08: 6,892 Mio. iPhones / Umsatz: 806 Mio. USD

    "Die Millionen von verkauften Smartphones von Nokia, Blackberry und HTC haben sich wohl alle aufgeloest..."
    Richtig! Jeder bekommt sein Kuchenstück ab, und was momentan hier pssiert ist schon sensationell. Apple hat es als "Nobody" im Bereich der Mobilfunktelefone geschafft relativ dicht an den Platzhirsch NOKIA heranzukommen. Und spätestens jetzt wird ja auch offensichtlich, das NOKIA die Zeit verpennt hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, verschiedene Standorte
  2. Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL), Berlin
  3. G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG, Hohenlockstedt (Großraum Hamburg)
  4. Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD), Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Notebooks unter 400 Euro im Test: Duell der drei Discounter-Laptops
Notebooks unter 400 Euro im Test
Duell der drei Discounter-Laptops

Sind preiswerte Notebooks wirklich so schrecklich? Golem.de hat drei Geräte für unter 400 Euro getestet. Dabei: Acer, Medion und Trekstor.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Linux-Laptop System 76 bringt mobile Ryzen-Workstation
  2. Pinebook Pro im Test Der 200-US-Dollar-Linux-Laptop für Bastler
  3. Gigabyte Aero 15 Studio im Test OLED-Notebook mit cleverem Nutzer-Support

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter