1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidias GTX-290 und GTX-270…
  6. Th…

Die können sich verzögern bis zum Sankt Nimmerleinstag

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: geht nicht

    Autor: Generfter 09.11.08 - 08:54

    Die Matroxkarten sind seit jahren nur noch letzte Liga, und können sich nur wegen der Multiscreenfunktion für Flugzeugsimulatoren halten...

    Technisch tauchen sie schon so gut wie garnicht mehr im Hardwarevergleich mit High End produkten auf...

    Ein Matrox Produkt heute ist wie der Vergleich einer PCIE Karte mit einer ISA Karte..

  2. Re: nvidia und treiber und so

    Autor: Generfter 09.11.08 - 08:56

    wegen der schlechten Treiber stelle ich mir beim nachvolgerpc
    eine Kombi ohne NVidea zusammen, was nutzt mir die schnellste Karte der Welt wenn sie nicht das kann und bietet was ich brauche...

    sorry NVidea, gute Karten ja vieleicht aber das drumherum gehört auch dazu, und Breitbildanwendung ist für mich ein Muss..

  3. Re: geht nicht

    Autor: Dödelblödel 09.11.08 - 09:05

    Matrox ziehlt auf ein völlig anderes Clientel. In Punkto Bildschärfe sind diese Karten sehr gut. Ausgereifte Multiscreen Funktionen etc. 3D-Funktionen braucht diese Zielgruppe nicht (Medizin, Finanzmärkte etc) Wer sich ne Matrox für nen Flugsimulator kauft ist tatsächlich selbst schuld, das er keine Leistung hat. Ich habe hier 8 Monitore stehen bei zwei Matrox-Grafikkarten. Es gibt keine (bezahlbare)Alternative dazu.

  4. Re: nvidia und treiber und so

    Autor: Generfter hat keine Autokorrektur 09.11.08 - 10:37

    Jo, stellt Nivea jetzt auch schon Grafikkarten her? Innovativ, diese Cremefirma, innovativ.

  5. Re: Selbst schuld!

    Autor: ich auch 09.11.08 - 17:29

    Generfter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich auc schrieb:
    > --------------------------------------------------
    >
    > > Und ich wette dein board hat keinen
    >
    > intel Chipsatz wenn es ständig abraucht.
    > Selbst
    > schuld...
    >
    > wieso selbst schuld es ist ein Komplettsystem...
    > wenn die Experten sowas zusammenstellen sollte es
    > laufen!

    Tolle Experten! Verlange nächstes mal nen intel Chipsatz. Und mit ATI-Karte hat man meist noch weniger freude als mit NVidia. NVidia Treiber sind inzwischen wie "Scheisse mit Erdbeeren", aber ATI ist einfach nur "Scheisse"! Und selbst schuld, weil du jetzt wieder zum Laden rennen musst...

    > Habe hier Vista64 auf intel-Board mit
    > Nvidia 8800
    > und das läuft seit dem ersten Tag
    > stabil...
    >
    > siehst du und ich hab das Board miteiner GTX 280
    > bestückt und das Teil läuft nicht stabil...
    >
    > was willst du mir sagen das ich schlechte Apfel
    > mit billigen Birnen vergleichen soll?

    Was für ein Chipsatz ist denn nun auf dem Board

    > > PS: du pussi!
    >
    > was willst du mir damit sagen, deine Intelligenz =
    > <14 Jahre weil beleidungen einpflegen in den
    > Text ?

    Jup ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWEK GmbH, Region Südbayern
  2. Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

  1. Besuch bei Justwatch: Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz
    Besuch bei Justwatch
    Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

    Wer mehrere Videostreaming-Dienste abonniert hat, für den ist eine zentrale Suchmaschine hilfreich. Justwatch wird in Berlin entwickelt - und hat der Konkurrenz einiges voraus.

  2. Solar Roof: Tesla und Panasonic beenden Solarzellen-Partnerschaft
    Solar Roof
    Tesla und Panasonic beenden Solarzellen-Partnerschaft

    Es wird nicht besser in der kriselnden Beziehung zwischen Tesla und Panasonic: Wegen ausbleibenden Erfolgs haben die beiden angekündigt, die gemeinsame Fertigung von Solarzellen einzustellen.

  3. Mobility: Tier übernimmt Elektroroller von Coup
    Mobility
    Tier übernimmt Elektroroller von Coup

    Nach dem Aus von Coup hat sich ein Käufer für dessen rund 5.000 Elektroroller gefunden: Das Tretroller-Startup Tier wird die Fahrzeuge übernehmen. Ab Mai 2020 sollen die Tier-Elektroroller dann wieder auf Berlins Straßen zum Ausleihen bereitstehen.


  1. 12:01

  2. 11:56

  3. 11:50

  4. 11:38

  5. 11:29

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 11:00