Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Mobile verkauft über 450.000 iPhones

Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: Obst tut gut 09.11.08 - 21:47

    450000 Stück. Weitere Worte sind nicht nötig.

  2. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: humppa 09.11.08 - 21:49

    Im internationalen Vergleich ist das abr nicht so viel. Kein Wunder wenn man eine Image Marke wie Apple mit der genauen Antipode von Image, der deutschen Telekom, verkaufen will.

  3. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: Frap 09.11.08 - 22:44

    Die Abverkaufszahlen sind gar nichts gegen die der anderen Mobilphone-Hersteller. Und das IPhone als Smartphone zu bezeichnen ist schon ein Frevel. Klar, es kann einiges was ein Smartphone kann, doch wenn wir das Testergebnis einer großen europäischen Fachzeitschrift für Mobiltelefone (bei uns auch gern Handys genannt) liest, wird man eines besseren gelehrt.

    Spaß macht das IPhone allemal. Mag es auch sehr gern als Zweitgerät. Doch als Telefon nur bedingt.

  4. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: crabb 09.11.08 - 22:49

    "...Doch als Telefon nur bedingt..."
    Was bräuchte denn ein Telefon, um von Ihnen gemocht zu werden. Und: welches Gerät leistet das?

  5. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: Frap 09.11.08 - 22:51

    Wir sollten nicht außer acht lassen, dass es beim Handy auch um Sprachkommunikation und Akkulaufzeiten geht. Was nützt mir das IPhone im Wald, wenn der Akku gerade nachläßt.

    Ist nur ein Beispiel. Wie gesagt, das IPhone ist ideal als Internet- und Musikgerät. Doch im Notfall sollte man nicht nur das IPhone haben. ;)

  6. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: Frap 09.11.08 - 23:01

    Habe ich gerade geschrieben.

    Ich möchte keinen anderen "Handy"-Hersteller besonders hervorheben.
    Das IPhone mag ich besonders wegen der sehr intuitiven Bedienung und dem Internet-Browser. Alternativ gibt es allerdings Opera Mini.

    Apple=Mobilephonehersteller=Jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich Mobilfunkendgeräte ?

    Darüber kann man mit Sicherheit sehr lange debattieren.

    Respekt jedoch vor Apple bzgl. Design und Touchscreen
    Saubere Leistung. Kann man definitiv als Pionierarbeit bezeichnen.

  7. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: Andreas Heitmann 10.11.08 - 01:12

    Hattest Du schon mal ein N95? Und das auch genutzt und nicht nur lieb angeschaut? Hast Du wirklich mal mit Opera Mini verscuht zu arbeiten und nicht nur aus Spaß ein paar bunte Seiten aufgemacht?

    Was Du schreibst, ist ja alles ganz schön. Nur verlässt Du Dich dabei auf einen Testbericht und offenkundig weniger auf eigene Erfahrungen. Das ist nicht schlimm. Wir Deutschen lieben das geschriebene Wort und messen dem unglaublich viel Beachtung bei. Überdurchschnittlich viel.

    Die Sprachqualität gehört sicher nicht zum Besten, was möglich ist. Aber muss ein iPhone auch diesem Anspruch gerecht werden. Die Qualität ist gut, was mir persönlich bislang sehr gut gereicht hat. Das Smartphone, und genau das ist das iPhone, kann ne Menge. Und vieles von dem kann es weitaus besser und einfacher als alle anderen. Einiges kann es noch nicht. Was mich z. B. extrem nervt ist, dass ich keine Kontakte per SMS versenden kann. Ein geradezu banales missing feature und ich war höchst erstaunt, als ich das feststellte. Aber daran sollte man das Gerät nicht messen. Vielmehr an den Möglichkeiten, die man damit hat.

    Aber so sind wir nunmal. Für viele ist das Glas viel lieber halb leer als halb voll ... :-))

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  8. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: ...red... 10.11.08 - 01:48

    les mal den Vergleichstests in der ct von vor 1-2 Monaten. Da waren alle im Test befindlichen HTC Supersmartphone leer und das iphone hatte noch 50 % Laufzeit.
    Immer wieder witzig wie hier irgendein Unsinn wiederholt wird :-(

  9. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: DiscoVolante 10.11.08 - 07:48

    jaja, is klar. modern talking haben auch hunderttausende platten verkauft. machen sie deswegen auch gleich gute musik?

  10. und McDonals ist das beste Restaurant der Welt

    Autor: Drei Zehen 10.11.08 - 08:18

    Millionen Fligen können nicht irren.


    Aber das Marketing ist gut, das stimmt.

  11. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: auchIPhoner 10.11.08 - 08:24

    Frap schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir sollten nicht außer acht lassen, dass es beim
    > Handy auch um Sprachkommunikation und
    > Akkulaufzeiten geht. Was nützt mir das IPhone im
    > Wald, wenn der Akku gerade nachläßt.
    >
    Öhm, was nutzt dir jedes andere beliebige Telefon egal wo, wenn dessen Akku gerade nachlässt? Richtisch: nix. Warum dieses allgemeine Geplänkel nun ausschließlich aufs iPhone anwendest, bleibt dein Geheimnis.

  12. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: OnlineGamer 10.11.08 - 08:27

    auchIPhoner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Öhm, was nutzt dir jedes andere beliebige Telefon
    > egal wo, wenn dessen Akku gerade nachlässt?
    > Richtisch: nix. Warum dieses allgemeine Geplänkel
    > nun ausschließlich aufs iPhone anwendest, bleibt
    > dein Geheimnis.

    Vielleicht den Akku wechseln? Wie machst du das beim iPhone?

  13. 450000 stk. beweist NICHTS!!!

    Autor: Jarod 10.11.08 - 08:33

    nur vielleicht, dass 450000 Menschen kein Problem damit haben, gewisse Freiheiten abzulegen.

  14. Re: 450000 stk. beweist NICHTS!!!

    Autor: humppa 10.11.08 - 09:02

    Ich kanns ja verstehen wenn man nicht auf theoretische Argumentationen in Foren, Testberichte und dergleichen mehr eingeht wenn man dieses Telefon nicht mag, aber empirische Daten leugnen, hmmm wie nennt man das, Realitätsflucht?

  15. Re: und McDonals ist das beste Restaurant der Welt

    Autor: wm 10.11.08 - 09:13

    das erfolgreichste.

  16. Re: 450000 stk. beweist NICHTS!!!

    Autor: franzel1111 10.11.08 - 09:22


    Such du deine "Freiheiten" in irgendwelchen Windows Mobile Büchsen. Viel Spass !

  17. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: auchIPhoner 10.11.08 - 09:46

    OnlineGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auchIPhoner schrieb:
    > Vielleicht den Akku wechseln? Wie machst du das
    > beim iPhone?
    >
    Na gar nicht, wie landläufig bekannt ist.
    Aber mal ehrlich: In meiner inzwischen über 12-jährigen Mobiltelefonzeit bin ich erst einmal in eine Situation geraten, den Akku wechseln zu wollen, und das war während eines 4-wöchigen Urlaubs in Zentralasien. Da es dort aber auch kaum Netz gab, war das nicht weiter störend.
    Ansonsten (d.h. in 99,34% meiner Mobilfunkzeit) bin ich mit dem mitgelieferten Akku immer(!) bestens ausgekommen. Die Akku-Wechsel-Möglichkeit scheint mir jetzt nicht _das_ Killerfeature eines Mobiltelefons zu sein.

  18. Re: 450000 stk. beweist NICHTS!!!

    Autor: titrat 10.11.08 - 10:47

    > nur vielleicht, dass 450000 Menschen kein Problem damit haben,
    > gewisse Freiheiten abzulegen.

    Das tut doch jeder, der in Deutschland lebt.
    Sonst müsste man nach Somalia oder Afghanistan - obwohl, frei ist es dort wohl auch nicht.

    Das iPhone gibt mir die Freiheit, das Internet überall bequem und rasant zu nutzen - das leistet leider bisher kein anderes Gerät ähnlichen Formats.
    Viele andere Geräte stehlen einfach zu viel Zeit und kosten zuviel Nerven, das beschränkt meine Freiheit, die Dinge zu tun, die wirklich wichtig sind.

  19. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: graf porno 10.11.08 - 10:54

    Ja aber was kann denn das iPhone nicht, was es deiner qualifizierten Meinung nach nicht als echtes Telefon aus macht? IMO macht ein Telefon aus, dass man damit Telefonieren kann. Und für ein Handy ist noch SMS sinnvoll. Beides kann das iPhone. Also ... ?

    Btw: Ich finde es niedlich, wenn "Kritiker" das iPhone vom Hören-Sagen und Tests-aus-Fachzeitschriften-lesen kritisieren.

  20. Re: Eine Klatsche in des Kritikers Gesicht

    Autor: graf porno 10.11.08 - 10:58

    Richtig. Seit 10 Jahren habe ich nie den Akku in irgendeinem Handy gewechselt oder einen Ersatzakku bemüht. Natürlich wäre es nice-to-have, aber ... Hand auf Herz: Wer vermisst's? Ebenso MMS? Besonders wenn ich einfach eine E-Mail schicken kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Universität Passau, Passau
  3. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  4. CeramTec GmbH, Plochingen bei Stuttgart, Marktredwitz bei Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 499€
  3. 189€
  4. 119€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mario Kart Tour im Test: Fahrgeschäft mit Spaßbremse
Mario Kart Tour im Test
Fahrgeschäft mit Spaßbremse

Den schnellsten Spielmodus gibts nur mit Monatsabo, dazu der Onlinezwang trotz eines (noch) fehlenden Multiplayermodus und Lootboxen: Mario Kart für mobile Endgeräte bietet zwar nette Wettrennen mit Figuren aus der Welt von Nintendo - aber als Spieler fühlen wir uns nicht sehr willkommen.
Von Peter Steinlechner


    Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
    Teamviewer
    Ein schwäbisches Digitalwunder

    Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
    Ein Bericht von Lisa Hegemann

    1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

    1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
      China
      Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

      In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

    2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
      Nach Attentat in Halle
      Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

      Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

    3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
      Siri
      Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

      Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


    1. 15:37

    2. 15:15

    3. 12:56

    4. 15:15

    5. 13:51

    6. 12:41

    7. 22:35

    8. 16:49