Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Mobile verkauft über 450.000 iPhones

Hallo Apple: Da geht noch viel mehr!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hallo Apple: Da geht noch viel mehr!

    Autor: Mootzekater 10.11.08 - 08:52

    Verkauft das I Phone endlich auch in Deutschland ohne SIM Lock, baut einen wechselbaren Akku ein und macht es unabhängig von iTunes und schon will ich es auch haben, der passende Traif mit O2 Datenflat ist vorhanden!

    Aber nicht mit D1, der Rest währe noch verhandelbar, aber ich brauche keine 2 Verträge und ich kann noch rechnen!

    Chris

  2. Re: Hallo Apple: Da geht noch viel mehr!

    Autor: Frap 10.11.08 - 11:40

    Es stimmt nicht alles, was du da schreibst.
    Nämlich was o2 und UMTS, geschweige denn EDGE angeht,
    (nutze selbts seit vielen jahren o2 und seit über einen Jahr UMTS mit Internt Pack M)ist es nicht möglich zum jetzigen Standpunkt das IPhone flächendeckend zu vermarkten, wie es T-Mobile tut.
    Klar in ner Großstadt wie Berlin, würde das mich nicht weiter stören.
    Mit dem Safari Browser, würde sogar UMTS mit o2 richtig Spaß machen.

    Und was iTunes angeht, fehlt dir wahrscheinlich noch die Praxiserfahrung mit der Software. iTunes ist richtig genial, wenn man einen iPod oder das iPhone besizt. Eine besere Software geht gar nicht.

    Das mit den zwei Verträgen, würde ich mir auch sehr überlegen. Und da sollte man auch rechnen und vergleichen.

    o2 can do, sag ich nur. Das Netz gibt in den nächsten jahren richtig Gas.



  3. Re: Hallo Apple: Da geht noch viel mehr!

    Autor: OnlineGamer 11.11.08 - 07:51

    Frap schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit dem Safari Browser, würde sogar UMTS mit o2
    > richtig Spaß machen.

    Was hat Safari mit UMTS und o2 zu tun? Macht eine andere Kombination keinen Spaß?

    >
    > Und was iTunes angeht, fehlt dir wahrscheinlich
    > noch die Praxiserfahrung mit der Software. iTunes
    > ist richtig genial, wenn man einen iPod oder das
    > iPhone besizt. Eine besere Software geht gar
    > nicht.

    Wie wäre es mit keiner Software?

  4. Re: Hallo Apple: Da geht noch viel mehr!

    Autor: Frap 11.11.08 - 09:06

    gerne gebe ich dir die antwort. schon mal den safari browser auf einen mobilen endgerät benutzt? und was hat mobiles internet mit UMTS zu tun? oh mann, verschon mich mit deiner weisheit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43