1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video bringt iPhone zum…

Bislang hat Apple noch nicht reagiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bislang hat Apple noch nicht reagiert

    Autor: Lol_ 10.11.08 - 13:08

    Das hört man in letzer Zeit aber oft.

    Wundert mich ohnehin dass diese Wundermaschinen auch China überhaupt Fehler haben.

  2. Re: Bislang hat Apple noch nicht reagiert

    Autor: Andreas Heitmann 10.11.08 - 22:09

    Man hört auch oft, wie unsicher Software aus dem Hause Microsoft ist und trotzdem kauft die Welt den Schrott weiterhin. Würde Microsoft in der Art und Weise Autos bauen, wären die schon lange pleite.

    Und Apple reagiert doch: In Kürze erscheint OS 2.2 mit einigen Änderungen, Neuerungen und mit ziemlicher Sicherheit zahlreichen Sicherheitspatches.

    Ernst nehmen sollte man solche Sicherheitswarnungen schon. Aber das Tralala, welches hier von den Nerds veranstaltet wird, zeigt eindrucksvoll, wie schwach die Lampen in deren Köpfen doch brennen - und das hat weniger was mit Öko zu tun .... ;-))

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  3. Re: Bislang hat Apple noch nicht reagiert

    Autor: Lol hoch 2 11.11.08 - 00:18

    Ach war es nicht Apple die in 2 Minuten gehackt wurden?

  4. Re: Bislang hat Apple noch nicht reagiert

    Autor: Andreas Heitmann 11.11.08 - 01:22

    Nein, und da Du die Berichterstattung danach wohl vergessen oder ignoriert hast: Das Sicherheitsleck war irrelevant und der Hackversuch nur im Labor lauffähig. Zudem wurde am zweiten Tag, nachdem der Hacker an den Rechner konnte, das Air gehackt und auch nur über Umwege und Software.

    Und noch immer ist der Apple Macintosh einer der sichersten Computer. Das ist bei mir seit über 8 Jahren so, seit rund drei Jahren ohne Absturz, und wird auch so bleiben.


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  5. Re: Bislang hat Apple noch nicht reagiert

    Autor: nonsense 11.11.08 - 01:27

    Ha nicht ganz! Mein Mac stürzt ca. alle zwei bis drei Monate einmal ab, aber nur unter exzessiver Nutzung von virtuellen Maschinen. Unter Vista hab ich mit solchen Spielchen schnell aufgehört, da Vista das IO-System bereits ohne Einwirkung von außen so stark auslastet, dass überhaupt nicht daran zu denken ist, mit mehreren VMs zu arbeiten. Außerdem nerven mich die andauernden Hänger - man startet ein Programm und es passiert erstmal ein, zwei Minuten lang nichts. Windows XP ging da deutlich flotter zu Werke, fast so schnell und stabil wie OSX (*in-Deckung-geh*)...

  6. Re: Bislang hat Apple noch nicht reagiert

    Autor: Andreas Heitmann 11.11.08 - 01:35

    Hmm, wenn OS X bei massivem Speichergebrauch abstürzt oder sich aufhängt, hast Du entweder zu wenig Arbeitsspeicher oder es liegt vielleicht an den Festplatten bzw. reicht der Platz dort nicht aus. Normal ist das jedenfalls nicht.

    Ich hab mein virtuelles Vista neulich auch abgeschossen - nachdem es ca. 7 Monate stabil unter Fusion lief. Ich brauche es aber eh nicht mehr und werde es demnächst zusammen mit Parallels Desktop verkaufen.

    Ein gut gewartetes XP läuft sicher recht stabil. Aber da muss man schon ne Menge Arbeit und Zeit investieren. Und dabei soll einem ein OS doch Arbeit und Zeit sparen helfen ... :-))

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Medisoft GmbH, Hamburg
  3. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  4. picturesafe media/data/bank GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 4,65€
  3. (-35%) 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30