Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Warcraft: Der Lich-König beim…

Bezahlter Artikel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bezahlter Artikel?

    Autor: Forenorc 13.11.08 - 12:44

    Ist der Artikel bezahlt oder verlegt Ihr Euch jetzt auch nur noch auf einseitige Recherche?

    Wie ein Blick in die Blizzard-Foren zeigt, standen in vielen Städten aus der von Blizzard veröffentlichten Mitternachtsverkaufsliste die Kunden vor verschlossenen Türen. Meistens ohne jeden Hinweis, teilweise mit einem DIN-A4-Zettel an der Tür, der darauf hinwies, dass der Verkauf in einen bis zu 40km entfernten Laden stattfindet und teilweise, dass der "Mitternachtsverkauf" erst um 6:30 Uhr beginnt.
    Fast die Hälfte der Läden in Blizzards offizieller Liste hatte geschlossen, eine weitere große Zahl schickte die Kunden mit dem Spruch "Nur an Vorbesteller" wieder nach Hause.

    Statt hier eine dicke Blizzard-PR zu starten, wäre auch etwas Kritik fällig gewesen.

  2. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: blub 13.11.08 - 12:49

    Das mit den geschlossenen Läden liegt nicht an Blizzard, sondern an unseren tollen Gesetzen, welche es in manchen Bundesländern unmöglich machen ein Geschäft für sowas um 24 Uhr zu öffnen.

    In der Westpfalz hat der Mediamarkt deswegen einfach mal den verkauf zum örtlichen McDrive verlagert.

  3. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: nicht lustig 13.11.08 - 13:02

    Forenorc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie ein Blick in die Blizzard-Foren zeigt,
    > standen in vielen Städten [...] die Kunden
    > vor verschlossenen Türen. Meistens ohne
    > jeden Hinweis, teilweise mit einem
    > DIN-A4-Zettel an der Tür...

    Hmm da fällt mir spontan ein:

  4. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: Forenorc 13.11.08 - 13:04

    Das war doch aber schon vorher bekannt. Diese Gesetze wurden ja nicht erst jetzt über Nacht beschlossen.
    Die Schuld ist auf jeden Fall auf beiden Seiten zu suchen: bei der Metro-Kette für die Meldung von Zweigstellen an Blizzard, wohl wissend, dass in ihnen der Mitternachtsverkauf gar nicht stattfinden darf, andererseits bei Blizzard, die die Liste ungeprüft übernahmen.

    Eine Schweinerei war es aber auf jeden Fall in den Zweigstellen von Media-Markt und Saturn, die ohne Hinweis gar nicht erst öffneten oder nur an Vorbesteller herausgaben.

    Aber von der Metro-Gruppe kennt man sowas ja...

  5. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: Youssarian 13.11.08 - 13:14

    Forenorc schrieb:

    > Ist der Artikel bezahlt oder verlegt Ihr Euch
    > jetzt auch nur noch auf einseitige Recherche?

    Es ist viel schlimmer: In zahlreichen Firmen
    werden während der Arbeitszeit die albernen
    Weh-oh-Weh!-Rollenspiele leidenschaftlich
    fortgeführt. Dies führt zur Senkung der Pro-
    duktivität und führt uns geradewegs in die
    Rezession. Von wegen "Finanzkrise"! Ich kann's
    nicht mehr hören! Verantwortlich ist vielmehr
    die "Generation Doof" (ISBN 978-3404605965) und
    die Golem-Redaktion ist von dieser Gesellschafts-
    krise inzwischen auch erfasst worden. Da wette
    ich meine gesamten Vorräte an Kupfer, Silber
    und Gold drauf!



    :-)

  6. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: FranUnFine 13.11.08 - 13:16

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wette
    > ich meine gesamten Vorräte an Kupfer, Silber
    > und Gold drauf!

    Wie viel ist das denn in ISK?

    http://www.instantrimshot.com/

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  7. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: SenfDerDritte 13.11.08 - 13:19

    Ich frage mich eher was diese Mitternachtsverkäufe bringen sollen, nur das man es vielleicht 8 h früher hat. Ist doch völliger Käse weil so geil ist diese Game nun auch wieder nicht.

  8. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: solace 13.11.08 - 13:23

    Siehe Harry Potter Mitternachtsverkauf.
    Es ist einfach ein Event.

  9. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: wehohweh23 13.11.08 - 13:25

    Forenorc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist der Artikel bezahlt oder verlegt Ihr Euch
    > jetzt auch nur noch auf einseitige Recherche?
    >
    > Wie ein Blick in die Blizzard-Foren zeigt, standen
    > in vielen Städten aus der von Blizzard
    > veröffentlichten Mitternachtsverkaufsliste die
    > Kunden vor verschlossenen Türen. Meistens ohne
    > jeden Hinweis, teilweise mit einem DIN-A4-Zettel
    > an der Tür, der darauf hinwies, dass der Verkauf
    > in einen bis zu 40km entfernten Laden stattfindet
    > und teilweise, dass der "Mitternachtsverkauf" erst
    > um 6:30 Uhr beginnt.
    > Fast die Hälfte der Läden in Blizzards offizieller
    > Liste hatte geschlossen, eine weitere große Zahl
    > schickte die Kunden mit dem Spruch "Nur an
    > Vorbesteller" wieder nach Hause.
    >
    > Statt hier eine dicke Blizzard-PR zu starten, wäre
    > auch etwas Kritik fällig gewesen.

    LOL, solche Probleme hat man also als WOW Spieler.
    Mitleid bekommt man dfür nicht so einfach, glaube ich.


  10. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: Forenorc 13.11.08 - 13:36

    Der ist gut :)

  11. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: Forenorc 13.11.08 - 13:37

    Ich spiele ja schon lange nicht mehr, aber ich lese zu bestimmten Anlässen noch in den Foren dort. ;)

  12. Re: Bezahlter Artikel?

    Autor: jenZzz 14.11.08 - 17:07

    solace schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Siehe Harry Potter Mitternachtsverkauf.
    > Es ist einfach ein Event.


    Wenn auch leider (zumindest in Castrop-Rauxel) ein ziemlich langatmiges und langweiliges Event.

    Man hätte das auch ein wenig netter gestalten können, irgendeinen WoW Pappkameraden hinstellen, ein wenig WoW Mucke oder einen umherlaufenden Troll/Orc/was weiß ich, oder einen der bei dem etwas "unterkühlten" Wetter rumgeht und Kakao und/oder Glüwein vertickt ... weiß nicht, irgendwie sowas ...
    Dann hatten die gerade mal 2 Kassen auf und es kamen immer nur 6 Leute weiter ... hab ne geschlagende Stunde in der Kälte gestanden (ab ca. 10 vor 12). Und nein ich bin nicht ausschließlich wegen des Spiels dahin, mich hat die Community interessiert, mal ein paar andere "Verrückte" sehen, etc. Man hätte wirklich ein kleines Event daraus machen können, aber so war es einfach nur ein schnellstmöglicher (zumindest für den M-Markt) Abverkauf von so vielen Spielen wie geht ...

    Vielleicht beim nächsten Addon ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Enertrag Aktiengesellschaft, Berlin
  4. BWI GmbH, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43