1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flash in 64 Bit

ging ja super schnell

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ging ja super schnell

    Autor: nicht_schlecht_adobe 17.11.08 - 14:00

    nicht schlecht, haben sie es nun nach etlichen jahren doch mal hinbekommen, den flash player auch mal für die 64bit-variante zu compilieren.

  2. Re: ging ja super schnell

    Autor: T Steffen 17.11.08 - 14:15

    Naja, es hat nur etwas 10 Jahre gedauert, das ist doch ok, oder?

    Spass bei Seite - eigentlich ist es schon viel zu spaet. ndiswrapper funktioniert, und damit ist ein AMD64-System seit etwas einem Jahr endlich alltagstauglich geworden. Wenn Flash native schneller und stabiler ist, schoen, aber so richtig glaube ich das noch nicht.

  3. Re: ging ja super schnell

    Autor: autor 17.11.08 - 14:15

    nicht_schlecht_adobe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nicht schlecht, haben sie es nun nach etlichen
    > jahren doch mal hinbekommen, den flash player auch
    > mal für die 64bit-variante zu compilieren.

    Du bist wohl so einer, der denkt man bräuchte ein Programm wie den Flash Player einfach nur durch den Compiler jagen und schon wäre er 64-bittig.

  4. Re: ging ja super schnell

    Autor: robinx 17.11.08 - 14:31

    Also bei mir hat sich der ndiswrapper häufig verabschiedet (vorallem wenn man viele tabs mit flash offen hat)
    Teilweise wurde mir der prozess npviewer.bin sogar als 'defunct' angezeigt.
    Naja ich weiß zwar noch nicht ob mir dann in zukunft direkt der flash player abstürtzt, aber so 100%ig lief es bei mir nie

  5. Re: ging ja super schnell - Netzwerk???

    Autor: paede 17.11.08 - 15:03

    NdisWrapper???
    Also was Flash mit einer Netzwerkkarte bzw. Windowstreiber zu tun hat weiss ich nicht, siehe:
    http://de.wikipedia.org/wiki/NdisWrapper

    Denke ihr meint nspluginwrapper ;-)

  6. Re: ging ja super schnell

    Autor: nicht_schlecht_adobe 17.11.08 - 15:10

    habe ich nicht behauptet. aber 10 jahre dafür brauchen ist genau so wenig gerechtfertigt

  7. Re: ging ja super schnell

    Autor: nonsense 17.11.08 - 15:12

    autor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du bist wohl so einer, der denkt man bräuchte ein
    > Programm wie den Flash Player einfach nur durch
    > den Compiler jagen und schon wäre er 64-bittig.
    Was spricht denn bitte dagegen? Die Optimierungen hätten sie ja irgendwann nachschieben können...

  8. Re: ging ja super schnell

    Autor: Mr A 17.11.08 - 15:16

    Es spricht dagegen das der Flash Player einen JIT Compiler hat welcher Action Script Bytecode zu Laufzeit in nativen Code umwandelt. Und 32 Bit Code läuft sich eben nicht so toll auf einer 64 bit CPU ;-)

  9. Re: ging ja super schnell

    Autor: nonsense 17.11.08 - 15:19

    Mr A schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es spricht dagegen das der Flash Player einen JIT
    > Compiler hat welcher Action Script Bytecode zu
    > Laufzeit in nativen Code umwandelt. Und 32 Bit
    > Code läuft sich eben nicht so toll auf einer 64
    > bit CPU ;-)
    Wenn der Bytecode zur Laufzeit umgewandelt wird, muss doch nur dieser Teil angepasst werden. 32 Bit Code läuft prima auf 64 Bit x86-CPUs..

  10. Re: ging ja super schnell - Netzwerk???

    Autor: robinx 17.11.08 - 15:31

    jo die zwei verwechsele ich häufiger, warum die teile auch immer so kryptische namen haben müssen.

    Immerhin war es der richtige prozess den ich genannt habe

  11. Re: ging ja super schnell

    Autor: Werner (ehemals Gisela) 17.11.08 - 15:47

    nonsense schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mr A schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es spricht dagegen das der Flash Player einen
    > JIT
    > Compiler hat welcher Action Script
    > Bytecode zu
    > Laufzeit in nativen Code
    > umwandelt. Und 32 Bit
    > Code läuft sich eben
    > nicht so toll auf einer 64
    > bit CPU ;-)
    > Wenn der Bytecode zur Laufzeit umgewandelt wird,
    > muss doch nur dieser Teil angepasst werden. 32 Bit
    > Code läuft prima auf 64 Bit x86-CPUs..

    Wenn Ihr mich fragt, haben die die ganzen
    Jahre nur gepennt, weil sie so viel Geld
    zählen mußten. Jetzt sind sie anscheinend
    wieder aufgewacht, weil die Heizung
    ausgefallen ist. ;)

  12. Re: ging ja super schnell

    Autor: tack 17.11.08 - 16:16

    naja, die haben ja nicht nur flash. cs4 ist auch gerade erschienen (unter windows auch in 64-bit) und desweiteren betreiben sie auch produktpflege (z.b. update für cs3) da stand flash wohl nicht ganz soweit oben auch der liste.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  2. Circlon | group, Göttingen, Lübeck
  3. Mitsubishi Electric Europe B.V., Ratingen
  4. über Hays AG, Hessen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,44€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 7,99€
  4. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X