1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom: Offizielle Bürger-E-Mail der…

De-mail, doch der Glaune und das Vertrauen fehlt ...

  1. Beitrag
  1. Thema

De-mail, doch der Glaune und das Vertrauen fehlt ...

Autor: Rudolf Lörcks 17.11.08 - 18:09

Sicherheit bei T-Online, GMX und Web.de, ich würde es ja gerne glauben ...

Und Privatsphäre? Natürlich liest ja niemand mit... so wie die Maut-Daten ja auch nie für andere Zwecke eingesetzt werden.

Und Kompatibel ...
De-Mails lassen sich nämlich nicht an Jedermann, sondern nur an andere De-Mail-Nutzer schicken.

Und irgendwann werden Behördengänge ohne DE-Mail nur noch mit einer zusätzlichen Verwaltungsgebür,... möglich sein.

De-mail, Steuer-ID, Elektronische Gesundheitskarte ... --- Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.


heute.de 11.11.2008:
"Unklar sind auch die Kosten des Projekts. Wirtschaft, Verwaltung und Bürger würden mit Hilfe des sicheren De-Mail-Dienstes jährlich zwischen einer und 1,4 Milliarden Euro einsparen, schätzt man in Berlin. Ob man für De-Mail-Dienste zahlen muss, darüber schweigen sich die Freunde der Bundes-Mail noch aus.
...
Im Klartext: De-Mails gibt es höchstwahrscheinlich nicht zum Nulltarif."

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/17/0,3672,7402097,00.html


PS: Wer kann den garantieren, das eine De-mail mir auch wirklich vertraulich zugestellt und ausschliesslich von mir gelesen wurde?
Habe ich dann demnächst eine Holpflicht?

Wer kann bei längerer Abwesenheit, mal in meinen Briefkasten zu schauen, ob da was wichtiges dabei ist? Wass heist dann "Fristgerecht"? Und was mache ich wenn ich keine Internet habe?



Naja, Schäuble wird's schon richten ....
Schaüble: "Wir brauchen institutionelle Vorkehrungen gegen Anonymität" --- der Anfang wird soeben geboren.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

De-mail, doch der Glaune und das Vertrauen fehlt ...

Rudolf Lörcks | 17.11.08 - 18:09
 

Re: De-mail, doch der Glaune und das...

Youssarian | 18.11.08 - 12:44
 

Re: De-mail, doch der Glaune und das...

wand | 18.11.08 - 12:57
 

Re: De-mail, doch der Glaune und das...

Youssarian | 18.11.08 - 17:23

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ingolstadt
  2. cosinex GmbH, Bochum
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Bud Spencer Jumbo Box XXL (Blu-ray) für 44,97€, Das Boot - Staffel 2 (Blu-ray) für...
  2. (u. a. 4S LED TV 55 Zoll für 545,38€, Redmi Note 9 Pro 128GB für 199,16€, Mi Basic 2 In-ear...
  3. 154,54€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  4. 999€ mit Rabattcode "POWEREBAY7" (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


      IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
      IT-Security outsourcen
      Besser als gar keine Sicherheit

      Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
      Von Boris Mayer

      1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
      2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
      3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack