1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Analytics misst Flash-Inhalte

Das ist schlecht

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist schlecht

    Autor: paulz 18.11.08 - 10:16

    Wie kann man sich nun als User davor schützen? Flash nicht installieren? Ich fordere Flash open source zu machen. Wird natürlich nich passieren... bin deprimiert.

  2. Re: Das ist schlecht

    Autor: nietzsche 18.11.08 - 10:22

    du setzt deine http request nur noch von hand und nicht über einen browser oder eine andere software ab und schon ist das problem gelöst. ;-) ach ja... internet nicht benutzen soll auch helfen...

  3. Re: Das ist schlecht

    Autor: Frickeln ade 18.11.08 - 10:23

    Das ist generell das Problem bei G Analytics. Ich fordere eine Aufklaerungspflicht der Webseitenbetreiber, die sowas einsetzen, um die Besucher auszuspionieren - nur so koennte man als Anwender noch entscheiden, ob man sich darauf einlaesst oder nicht.

  4. Re: Das ist schlecht

    Autor: Tokka 18.11.08 - 10:25

    Laut Nutzungsbedinungen bist du als G-analytics-Verwender eh dazu angehalten eine Datenschutzerklärung auf deiner Seite anzuzeigen, machen nur die wenigsten....

  5. Re: Das ist schlecht

    Autor: finder 18.11.08 - 10:40

    diese datenschutzerklärung ist aber auch gut in den nutzungsbedingungen versteckt. und wer leißt schon seitenweise das kleingedruckte.
    ich hatte die datenschutzerklärung auch erst nicht drin, habe dann bei google nachgefragt wo es diesen text für meine seite gibt.

  6. Re: Das ist schlecht

    Autor: thomasdhl 18.11.08 - 10:45

    Sollen dir die Websitebetreiber vorab alle eine E-Mail schreiben oder willst du z. B. bei Spiegel.de jedesmal eine Vorabseite haben wo du die Frage beantworten möchtest?

  7. bester schutz: HIER REINSCHAUEN

    Autor: freed 18.11.08 - 10:46

    FIREFOX ( http://www.mozilla.com/products/download.html?product=firefox-3.0.4-03&os=win&lang=de ) + NOSCRIPT ( https://addons.mozilla.org/de/firefox/downloads/file/41152/noscript-1.8.5-fx+sm+fn.xpi ). Damit kann man den ganzen Analysis-Sche*** wunderbar blocken. Ergänzend dazu empfehle ich noch FLASHBLOCK. Und man hat davon seine Ruhe, btw werden Seiten wesentlich schneller aufgebaut.

  8. Re: bester schutz: HIER REINSCHAUEN

    Autor: paulz 18.11.08 - 11:13

    schon klar. leider ist man aber gezwungen bei nahezu allen webseiten auch mal das eine oder andere stück flash frei zu geben, um überhaupt irgendwas machen zu können. wenn es jetzt im flash drin ist, dann hat man ein problem, da man das nicht kontrollieren kann. innerhalb vom flash kann ja sonst was laufen und am eignen ende sieht man z.b. nur ein video.

  9. Re: bester schutz: HIER REINSCHAUEN

    Autor: HsMr 18.11.08 - 11:47

    Oder man nimmt Opera und geht auf Rechtsklick+"Edit Site Preferences".
    Da kann man "für jede Seite einzeln" speichern ob man Cookies, Scripte, Plugins(flash), und vieles mehr einstellen.
    (natürlich kann man sowas auch Grundsätzlich einstellen, einfach F12 drücken)

    Und das geht alles ohne extra Plugin ;)

  10. Re: Das ist schlecht

    Autor: SirHenry 18.11.08 - 12:16

    Der neue Code der fürs Tracking zuständig ist, wurde Open Source veröffentlicht.
    Auf Flash Seite ist alles völlig tansparent.

  11. Transparent

    Autor: Snoob 18.11.08 - 12:48

    Ja, für den, der das "Verbrechen" begeht. Für den "Geschädigten" ist das alles andere als Transparent.

  12. Re: bester schutz: WEGSCHAUEN

    Autor: gs 18.11.08 - 13:31

    warum nicht gleich lynx nehmen, braille-zeile angesteckt und gut ist. kein flackern, kein bunt. einfach nur inhalt. prost!

  13. Re: Transparent

    Autor: hauser 18.11.08 - 16:50

    schön gesagt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Amprion GmbH, Pulheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 6,50€
  3. 19,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme