Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Nintendo DSi - spielen…

Bei alten Spielen kein WPA

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei alten Spielen kein WPA

    Autor: RoflCopter 18.11.08 - 15:33

    Leider kann man die alten spiele nur mit WEP spielen...

  2. Quelle? Karstadt?

    Autor: Missingno. 18.11.08 - 15:43

    Dem Spiel sollte es eigentlich egal sein, wie die Verbindung zustande kommt.

    --
    Dare to be stupid!

  3. Re: Quelle? Karstadt?

    Autor: RoflCopter 18.11.08 - 21:04

    Es ist einfach so, die Games sollen abwärtskompatibel sein, deswegen games nur WEP und alle anderen Services für DSi können wep und wpa(2)(tkip/aes)

  4. Re: Quelle? Karstadt?

    Autor: Dark 19.11.08 - 10:25

    RoflCopter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist einfach so, die Games sollen
    > abwärtskompatibel sein, deswegen games nur WEP und
    > alle anderen Services für DSi können wep und
    > wpa(2)(tkip/aes)

    Das ist aber echt Blödsinn. Die Games interessiert doch nicht, wie die Verbindung zum Access-Point verschlüsselt wird. Das macht doch das BS im Hintergrund. Is doch ne andere OSI-Schicht. *g*
    Es ist nämlich nicht so, dass die Spieleentwickler die WEP/WPA-Verschlüsslung selbst in den Spielen umsetzen.

  5. Re: Quelle? Karstadt?

    Autor: Missingno. 19.11.08 - 10:37

    Sehe ich genauso.
    Für das Spiel ist eine Verbindung entweder da oder eben nicht da. Und wenn keine da ist, wird dem DS(i) gesagt, er soll bitte eine Verbindung nach seinen Einstellungen herstellen.
    Das ist 100% kompatibel mit allem, alles andere wäre Murks.

    --
    Dare to be stupid!

  6. Re: Quelle? Karstadt?

    Autor: Dark 19.11.08 - 11:28

    RoflCopter hat Recht - Da haben die Jungs von Nintendo geschlampt...

  7. Re: Quelle? Karstadt?

    Autor: Missingno. 19.11.08 - 11:35

    Hast du dafür jetzt eine Quelle?

    --
    Dare to be stupid!

  8. okay

    Autor: Missingno. 19.11.08 - 11:43

    https://www.golem.de/0811/63637.html

    Murks!

    --
    Dare to be stupid!

  9. Re: okay

    Autor: as (Golem.de) 19.11.08 - 11:54

    Hallo,

    ich hab auch erst gedacht "Das kann doch nicht wahr sein"... und dann habe ich's ausprobiert. :(

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  10. Re: okay

    Autor: RoflCopter 19.11.08 - 16:12

    Jaja, im fertig machen ist die Golem Community echt gut ;D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  3. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.

  2. Mixed Reality: Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens
    Mixed Reality
    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

    Eine der störendsten Einschränkungen der aktuellen Hololens ist das horizontale Sichtfeld von etwa 35 Grad. Ein Patent zeigt, dass Microsoft eine Lösung gefunden hat, es zu verdoppeln.

  3. Nvidia: Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro
    Nvidia
    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

    Bisher verkaufte Nvidia das Shield TV für 230 Euro, mittlerweile gibt es auch eine günstigere Variante. Der fehlt der Gaming-Controller, die Fernbedienung liegt weiter bei. Der Fokus verschiebt sich daher auf Streaming, der neue Google Assistent hilft dabei.


  1. 15:34

  2. 13:05

  3. 11:59

  4. 09:03

  5. 22:38

  6. 18:00

  7. 17:47

  8. 16:54