1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Familienministerin plant umfangreiche…

Tor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tor

    Autor: Tor 20.11.08 - 16:32

    und schwubbs kann einem die sperre egal sein...
    solche sperren sind viel zu leicht zu umgehen!

  2. Re: Tor

    Autor: bofh_small 20.11.08 - 18:07

    Blöd nur wenn auch der Zugang zu Tor-Servern unterbunden wird!

  3. Re: Tor

    Autor: cyberpunk 21.11.08 - 13:06

    Dann benutzt man eben das Freenet. Da beißt sich sogar China die Zähne dran aus. :p Ein Freenet-Darknet lässt sich nicht praktisch unterbinden, weil es von außen, aus Staat- oder Provider-Sicht, nicht als solches erkennbar ist. Alles was man sieht ist ein verschlüsselter Brei (wobei man nichtmal erkennt, dass es überhaupt verschlüsselt ist / selbst die Handshakes sind verschlüsselt), der über wechselnde Ports stattfindet. Man kann jederzeit leugnen gewisse Daten angefordert, oder reingestellt zu haben und das Netz ist, aufgrund des redundanten verteilten Storage, nicht zensierbar. Die Entwicklung des Programmes Freenet kann man auch nicht abschalten, denn das Freenet kann man im Freenet weiterentwickeln und verbreiten, weil es GP-lizensiert ist und es keine zentrale Entwicklerinstanz gibt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Freenet

    Mal ganz davon abgesehen, dass du Tor nicht verstehst. Ein Tor-Server ist im korrekten Verständnis, ein Rechner im Internet, der nur über eine .onion-Adresse, die innerhalb des Tor-Netzwerks aufgelöst wird, erreichbar ist und einen Dienst (HTTP, IRC, FTP, DAV, ...) anbietet. Es gibt also, in diesem speziellen Fall, keine Exit-Nodes. Sondern nur Entry-Nodes, von denen man keine Liste anfertigen kann, weil jeder, wie du und ich, ein Entry-Node sein kann. Und Vermittlungsnodes, wovon auch jeder, der möchte, einen betreiben kann.
    Wenn du meinst, dass man den Zugriff auf Entry-Nodes unterbinden könne: Viel Spaß dabei das bei mehreren Millionen Entry-Node-Betreibern, deren IP zumeist dynamisch wechselt, international rauszufinden und durchzusetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SATA GmbH & Co. KG, Kornwestheim
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  3. Hans Gross GmbH & Co. KG, Dillingen
  4. ITDZ Berlin über Kienbaum Consultants International GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 4,87€
  3. 32,99€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31