1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Familienministerin plant umfangreiche…

scheinheilig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. scheinheilig?

    Autor: autobus 20.11.08 - 16:35

    Irgendwie drängt sich mir der Gedanke auf, dass man mit der Zensur eines (zu recht) gesellschaftlich geächteten Themas, gut den Weg für beliebige weitere Zensur ebnen lässt...

  2. Re: scheinheilig?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.11.08 - 16:54

    Ja das kann sein, aber nur aus diesem Grund ganz darauf zu verzichten wäre wahrscheinlich genauso verwerflich.

  3. Das sind "emanzipatorische" Glaubenskriegerinnen ...

    Autor: CyberMob 20.11.08 - 16:55

    ... es geht ja nicht um Kinderpornographie, sondern um den Erhalt der weiblichen Vormachtstellung von vor 2000 Jahren. Die biologischen Wahrheiten sollen zugunsten kirchlicher Jungfrauenlehre aus dem Netz gebannt werden.

    Es geht hier um nichts anderes als den Ersatz naturwissenschaftlicher Wahrheiten durch christliches Kirchenrecht. Die Kinder macht der liebe Gott und Ende der Veranstaltung.

    Alles klar?

  4. Re: Das sind "emanzipatorische" Glaubenskriegerinnen ...

    Autor: Flying Circus 20.11.08 - 16:59

    CyberMob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sondern um den Erhalt der weiblichen
    > Vormachtstellung von vor 2000 Jahren

    Weibliche Vormachtstellung? Vor 2000 Jahren? Du solltest Dir ein Geschichtsbuch mal von außen ansehen, wenn Du es schon nicht aufschlägst. Irgendeines würde für den Anfang reichen *g*

    > Die biologischen Wahrheiten sollen zugunsten
    > kirchlicher Jungfrauenlehre aus dem Netz gebannt
    > werden.

    Ja nee, is klar.

    > Es geht hier um nichts anderes als den Ersatz
    > naturwissenschaftlicher Wahrheiten durch
    > christliches Kirchenrecht.

    Kirchenlehre

    > Die Kinder macht der liebe Gott und Ende der Veranstaltung.

    Nur in einem Falle.

    > Alles klar?

    Bei mir schon. *g*

  5. Babyklappe vor 2000 Jahren

    Autor: CyberMob 20.11.08 - 17:18

    Vor 2000 Jahren drückte die erste Dame ihr Recht auf anonyme Geburt durch.

  6. Re: scheinheilig?

    Autor: respawner 20.11.08 - 19:39

    Denke ich auch, sobald das durch ist kommt die Musik- und Filmindustrie her und meint, man könnte das doch auch für Urheberrechtsverletzungen einsetzen (die Kinderpornogeschichte ist doch sicher nicht der Grund für den Vorschlag die Datenverkehre zu überwachen), dann noch für Seiten die zu links oder rechts sind und ehe man sich versieht, sieht es wie in China aus und die Kinderpornos werden immer noch angeboten.
    Vielleicht sollten sich das mal ein paar "Hacker" zur Brust nehmen und ein paar Kinderpornoseiten mit DoS-Attacken lahm legen, aber auch das würde so etwas nicht verhindern, höchstens verlagern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn
  2. ZALARIS Deutschland AG, Leipzig
  3. CCS 365 GmbH, München
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 29,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021