1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7: Betaversion erscheint…

lol. nix neues....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lol. nix neues....

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 21.11.08 - 18:33

    die release versionen der M$ OSes waren immer schon beta-versionen die der endkunde ausführlich testen "durfte". nur jetzt sagens halt beta dazu.

    ist aber bei vielen herstellern nicht anders, bevor das M$ gebashe wieder beginnt ...

  2. Re: lol. nix neues....

    Autor: *räuser* 21.11.08 - 18:50

    Ohne den Beitrag überhaupt annähernd gelesen zu haben, glaube ich mit folgendem im Recht zu liegen:

    Microsoft stellt in der Regel keine _offenen_ Beta Versionen zur Verfügung.

    z.B.: Longhorn (WinXp) war keine public Beta

  3. Re: lol. nix neues....

    Autor: Bouncy 21.11.08 - 19:03

    *räuser* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ohne den Beitrag überhaupt annähernd gelesen zu
    > haben, glaube ich mit folgendem im Recht zu
    > liegen:
    leider nicht, denn a) war longhorn vista's codename und b) gab es eine public beta für vista, mitte 2006

  4. Re: lol. nix neues....

    Autor: kx 21.11.08 - 19:13

    um genau zu sein, sogar 2... und bei mir liefen die, bis aufs sideboard, besser als der rc1^^

  5. Nix neues...

    Autor: niabot 21.11.08 - 19:26

    Das dachte ich mir auch gerade beim lesen deiner Überschrift. Allerdings mit der Bedeutung: Was haben die von Windows Vista bis Windows 7 gemacht? Etwas feintuning betrieben. Mehr sehe ich da nicht...

    Die Sache die mich schon immer nervten haben sich nicht verändert. Bin dann vor 2 Jahren auf Ubuntu umgestiegen, schiffe momentan mit 8.10 durchs Netz und werde Seekrank sobald ich Windows erblicke ;-)

  6. Re: lol. nix neues....

    Autor: gutsy 21.11.08 - 19:31

    mit dem unterschied, dass bisherige "betas" zwischen 80 und 570€ kosteten, wogegen eine richtige beta wahrscheinlich eher kostenlos aber (zeitlich) beschränkt sein wird

  7. Re: lol. nix neues....

    Autor: *räuser* 21.11.08 - 19:53

    uuups. Dann geh ich mal lieber wieder in die Ecke ...

  8. Re: Nix neues...

    Autor: Akiacat 21.11.08 - 20:04

    Ditto :)

    Und zwei Bekannte haben auch das selbe getan. Bis jetzt vermisse ich noch nicht viel, auch wenn der Umstieg ein wenig Gedult und ein paar Nerven kostet, möchte man im Rückblick auf viele Features nicht verzichten.

    Was ich persönlich am besten finde:

    - Komplettes Paketmanagement mit Updates
    - Vieles ist freie Software
    - Ich bin Softwareentwickler. Die Möglichkeit alle Abhängigkeiten - Shared Libraries (unter Windows "DLL"s genannt) unabhängig von einem Programm installieren zu können ist ein großes Plus.

    Was meint ihr?

  9. Re: Nix neues...

    Autor: Kaffeesuchti 21.11.08 - 20:26

    Wie ich mir vor 1.5 Jahren ein Notebook gekauft habe, war darauf auch Vista installiert, und ich war so was von entgeistert... XP-Treiber gab es noch nicht, also war ich gezwungen dieses Betriebssystem für ~3 Monate zu benutzen, bis ich mir selber ein XP-Treiberpaket zusammengeschnürt hatte, das auch funktioniert...

    Doch mir wurde klar: Ich kann auch nicht ewig an XP hängen bleiben... Vista ist keine Lösung für mich, und wie ich mich in meiner damaligen These bestätigt fühle, werden die Nachfolger von Vista auch nicht besser...

    Also habe ich mich auf die Suche nach der pefekten Linuxdistribution für mich gemacht - und mit der Hilfe von einem Freund von mir bin ich auf Gentoo gestoßen und muss zugeben, dass ich mich noch nie in einem Betriebssystem wohler gefühlt habe... Wenn ich in meinem Job mit Windows XP/Server 2003 arbeiten muss, habe ich schon Probleme, weil ich einfach nicht an Probleme so rangehen kann, wie unter meinem Linux... Inzwischen habe ich auf meiner Workstation und meinem Notebook Gentoo, auf diversen anderen kleinen Kisten läuft ein Debian...

    Klar, ein Betriebssystem, über das man nicht flucht, kann es nicht geben... Ich habe auch manchmal schon über mein Gentoo Linux geflucht, aber so schnell, wie die Wut kam, ist sie dann auch meistens wieder weg...

    Im Großen und Ganzen bin ich glücklich, mein gesamtes Privatnetz auf Linux umgestellt zu haben - alles läuft jetzt viel reibungsloser... Und ich bin wirklich sehr oft einfach nur überwältigt, was für ein geniales System man geschenkt bekommt...

  10. Re: Nix neues...

    Autor: Ext 22.11.08 - 07:26

    Du hast dich direkt an Gentoo rangewagt? Mutiger Schritt, in der Tat.
    Naja, wenigstens wirst du dann ziemlich sicher über Jahre hinweg ein stabiles System haben...

  11. Gewinnmaximierung

    Autor: Moppell 23.11.08 - 15:09

    Wir können wohl froh sein, dass wenigstens die Sicherheitsaktualisierungen nicht kostenpflichtig sind. Wobei, wenn es den Druck durch Linux nicht gäbe, wären sie es wahrscheinlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CONITAS GmbH, Karlsruhe
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 49,51€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. ID. Space Vizzion: Volkswagen zeigt Elektrokombi
    ID. Space Vizzion
    Volkswagen zeigt Elektrokombi

    Volkswagen hat auf der Los Angeles Auto Show seinen ersten Kombi mit Elektroantrieb vorgestellt. Der ID. Space Vizzion ist noch eine Studie, zeigt jedoch, was Volkswagen plant.

  2. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  3. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.


  1. 07:59

  2. 18:54

  3. 18:52

  4. 18:23

  5. 18:21

  6. 16:54

  7. 16:17

  8. 16:02