1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7: Betaversion erscheint…

Win 7 nicht größer als 300 MB und ich kaufe es

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Win 7 nicht größer als 300 MB und ich kaufe es

    Autor: Kleiner 22.11.08 - 21:48

    Was kann Vista oder Windows 7 was XP nicht kann?
    M.E. gäbe es doch gar keinen Grund auf die neuen Betriebssysteme zu wechseln, wenn nicht verschiedene (Dritt)-Hersteller ihre Software dann nur noch für die neuen BS ausliefern würden.

    Und auch wenn Festplattenspeicher vorhanden ist - Je großer ein BS wird, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit für Schwachstellen. Ich bevorzuge daher lieber ein kleines, schnelles und ausgereiftes BS, als eines was groß, träge und ressourcenfressend ist und mir (ihr könnt mich gern vom Gegenteil überzeugen) sonst keine weiteren Vorteile bietet.

    PS: Wenns nach mir gänge dürfte das BS max. nur 200 - 300 MB Platz belegen.

  2. Re: Win 7 nicht größer als 300 MB und ich kaufe es

    Autor: Christian Schmidt 22.11.08 - 21:54

    hm. Heutzutage hat doch jede festplatte(auch die meisten in Notebooks) über 100GB wozu dann bei 300 mb meckern? Windows XP hat auch mehr gebraucht (glaube ich).

  3. Re: Win 7 nicht größer als 300 MB und ich kaufe es

    Autor: respawner 22.11.08 - 22:00

    Wenn das Ding nicht auf einer 120 KByte Floppy-Disk passt, dann ist das zu groß.

  4. Re: Win 7 nicht größer als 300 MB und ich kaufe es

    Autor: MS Hasser :) 23.11.08 - 02:27

    >>> Was kann Vista oder Windows 7 was XP nicht kann?
    1. Es kann zwei Fehler auf einmal bringen
    2. Es kann doppelt soviele Ressourcen verbrauchen
    3. Es kann "gut" (aber auch schlechter) aussehen als XP
    4. Es hat Unterstützung für einen USB-Klositzwärmer
    5. DirectX 23f Unterstützung, dank neuster Technologie kann jetzt 2,3 mal mehr RAM und Speicherleistung verbraucht werden, als mit dx10
    6. Ähhh Schau mal was ich kann *mit 3 Bällen jonglier*

    Das sind doch alles gute Argumente es zu kaufen, oder?

  5. Re: Win 7 nicht größer als 300 MB und ich kaufe es

    Autor: G-Punkt 24.11.08 - 09:09

    Richtig. Der Festplattenspeicher geht in die 100e von GB. Trotzdem sollte das Kern-OS eine vernünftige Grösse haben, sowohl auf der Festplatte als auch im RAM.

    Die Frage ist schon, wohin der ganze Ressourcenbedarf geht. Für etwas nützliches, das Sicherheit oder Performance bringt, könnte man sie opfern. Aber sonst?

  6. Re: Win 7 nicht größer als 300 MB und ich kaufe es

    Autor: G000D 24.11.08 - 09:44

    XP war veraltet und nicht auf nicht auf die Zukunft ausgerichtet.
    Probier mal XP auf ner Sataplatte zu installieren. Versuch mal mit XP64 mehr als 4GB Arbeitsspeicher effektiv zu verwalten.

    Software/Hardware ist kein Stillstand, sondern entwickelt sich ständig weiter, auch wenn es manche Leute nicht wahrhaben wollen.

  7. Re: Win 7 nicht größer als 300 MB und ich kaufe es

    Autor: Bill Gates sein Nachbar 24.11.08 - 09:56

    Eigentlich bräuchten wir nicht mehr als 64 KByte.

  8. Re: Win 7 nicht größer als 300 MB und ich kaufe es

    Autor: The_Future 17.03.09 - 03:24

    und festplatten sind nunmal größer geworden das ist die evolution...
    jedoch ich würde das neue windows nicht zu sehr komprimieren weil jeder von uns will doch schöne animationen und witzige sachen auf seinen desktop sehen oder *scherz*
    es ist nun einfach so das vista einfach ein griff ins klo war und wenn wir weitere foren durchstöbern werden wir sogar entschuldigungen von microsoft selber finden das vista einfach scheiße wa windows 7 wird wohl etwa 8 gig groß(ich vermute nur selber) also somit schonmal kleiner als vista wir wollen uns keine klischees über größenverhältnisse aufbauen deswegen lassen wir sie machen denn jeder weiß jeder mb bringt ,,vielleicht" mehr für uns benutzer
    also ich scheiß auf ,,wenn 300mb is kauf ich es" es wird eine revulotion werden und jeder sollte auch etwas schätzen wofür amerikanische gelder draufgehen (die hoffnung stirbt zuletzt)
    niemand will das ,,MS HASSER" rechtberhält
    obwohl er in sachen vista absolut rechtbehält

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. 20,49€
  3. 11,99€
  4. (-80%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52