1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spicebird 0.7 unterstützt…

Eierlegende Wollmilchsau

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: Globoximator 24.11.08 - 15:30

    Also irgendwie finde ich die Anwendung sehr überladen.

    Was ist aus der Mentalität geworden "Schreibe Computerprogramme so, dass sie nur eine Aufgabe erledigen und diese gut machen."

  2. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: Gorzam 24.11.08 - 15:41

    Jau, das ist wie mit dem N-Gage. Das konnte ne millionen Sachen, aber nichts tun konnte es am besten.

    Ich würde selber viel lieber nur ein Mail-Programm haben und nicht Mail-Programm, Kalender, Organizer und Instant Messenger in einem...aber wo findet man heute noch ein gescheites E-Mail-Programm das wirklich nur mit E-Mails zu tun hat? :/

    Ich programmiere irgendwann selber eins...sobald ich die Protokolle verstanden hab. -.-

  3. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: mhe 24.11.08 - 15:42

    dem steht Otto-Normal-User im Weg.
    Warum wohl wird Vista mit Widgets bepackt geliefert?
    Weil man es BRAUCHT? Oder weil man es unter Umständen brauchen KÖNNTE?
    Ich denke da mit Schrecken an den Satz meiner Mutter zurück: "Ich hätte gerne auch das Windows-Programm was da diese schöne große Uhr auf der Seite hat"

    Nix gibt es - XP und Basta

  4. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: Evolution 24.11.08 - 15:43

    Ist halt Geschmackssache, ich fand das Infocenter in den frühen Versionen von Evolution eigentlich sehr praktisch, man konnte es sich nach eigenen Wünschen erstellen. Leider wurde es entfernt. Es zwingt einen ja niemand, das zu nutzen (Modul abschalten). Hoffe Evolution läßt sich davon inspirieren... Bin eher für eierlegende Wollmilchsäue - wenn sie funktionieren!!

  5. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: Evolution 24.11.08 - 15:46

    mhe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dem steht Otto-Normal-User im Weg.
    > Warum wohl wird Vista mit Widgets bepackt
    > geliefert?

    Finde der Vergleich hinkt - diese Widgets sind einfach nur Klicki/Bunti, gegen ein *gutes, funktionierendes* Programm das mehrere Funktionen erfüllt spricht doch deutlich mehr... als 1000 verschiedene Programme, für jeden Handgriff ein eigenes....

  6. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: tasm 24.11.08 - 15:48

    Gorzam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ..aber wo findet
    > man heute noch ein gescheites E-Mail-Programm das
    > wirklich nur mit E-Mails zu tun hat? :/


    Sylpheed(http://sylpheed.sraoss.jp/en/).Nahezu plattformunabhängig und kann auch mit größeren Postfächern performant umgehen.

  7. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: mhe 24.11.08 - 16:00

    relativ - für mich sind die meisten Widgetes auch nichts.
    Habe ich Fenster offen bleibt mir die Sicht auf den Desktop eh versperrt.
    Aber ich bin auch jemand, der sich den Content den er braucht, selber zusammensucht - und ich weiss auch wo ich ihn schnell finde.
    Viele User die sonst NICHST mit PCs zu tun haben finden diese Gadgets sicherlich sehr hilfreich.
    Wer sucht in der Taskleiste unten Rechts nach der Uhr, wenn er zum ersten mal einen PC bedient?
    Und dann hat man auch gleich noch das aktuelle Wetter dabei. Und Nachrichten. Man zieht die Fenster eben kleiner so das die Widgets sichtbar bleiben.
    Daher haben für "Otto-Normal-User" Widgets meiner Meinung nach wohl ihre Daseins Berechtigung

  8. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: Ekelpack 24.11.08 - 16:10

    Globoximator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also irgendwie finde ich die Anwendung sehr
    > überladen.
    >
    > Was ist aus der Mentalität geworden "Schreibe
    > Computerprogramme so, dass sie nur eine Aufgabe
    > erledigen und diese gut machen."


    Heute gibt es den Grundsatz, dass ein Softwareprojekt so lange läuft, bis es einen eigenen E-Mail-Client hat.

  9. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: AR 24.11.08 - 16:12

    Ich find es super, endlich eine PIM Alternative zu Outlook.

  10. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: Avalanche 24.11.08 - 17:21

    Auch als Poweruser finde ich die extrem hilfreich. Ich habe z.B. wetter.com, leo und Uhren für mehrere Zeitzonen im Dashboard. Das spart enorm Aufwand.

  11. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: Interessent1000 24.11.08 - 22:55

    Sehe ich ähnlich.

    Grundsätzlich bin ich eher jemand der gern ein Programm für eine Aufgabe verwendet, aber in Bezug auf Kommunikation ist das anders.
    Warum nicht alle Anwendungen die man laufen hat, um mit der Außenwelt zu kommunizieren in einer vereinigen? Instant Messaging, email, blogging, NewsFeeds und von mir aus auch Wetter/Uhrzeit in einem Program? Was interessiert es mich ob mein Gegenüber die Nachricht per ICQ, MSN, Jabber, AIM, YIM, Blogeintrag, Email erhält? Erhalten soll er sie. Und da man viele Leute nicht davon abbringen kann von einem Produkt an das sie sich gewöhnt haben auf ein anderes umzusatteln (grunsätzlich erfüllen alle oben genannten Dienste die gleiche Funktion mein virtuelles Gegenüber bekommt eine Nachricht von mir - die ganzen Zusatzfunktionen a la hüpfende Cartoon-Figuren in ICQ nutzt doch nicht wirklich jemand?) bin ich entweder gezwungen alle diese Programme zu installieren und vor allem zu bedienen
    (chatte mal mit 5 Leuten von denen jeder ein anderes Protokoll verwendet und meint sein IM Dienst ist besser als die anderen) oder ein Programm zu verwenden das möglichst viele dieser Dienste in einem vereint (momentan Pidgin), wenn möglich auch noch auf mehreren Plattformen (da ich Windows und Linux User bin und nicht 2 verschiedene Programme für die gleiche Aufgabe nutzen will, nur weil der OS-Unterbau ein anderer is).

    Kommunikation ist ein einfaches Übertragen einer Nachricht von einer Person zu einer Anderen. Warum muss ich deswegen ICQ, AIM, YIM, Jabber-Client, MSN, IRC, email-Client/Webmail, Skype, etc. nutzen? Ich will, dass mein gegenüber die Nachricht erhält. Wie das passiert ist mir egal (bevorzugen würde ich natürlich eine end2end verschlüsselung, dass nur er und ich die Nachricht lesen können, aber das ist 2.Rangig) und ich will mir auch nicht den Kopf darüber zerbrechen.

    Ein Kontakt ist ein Kontakt egal über welches Medium ich Ihn anspreche!

  12. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: develin 25.11.08 - 04:44

    Dem kann ich nur zustimmen. Allerdings sollte man auch nicht alles und jedes Feature um jeden Preis integrieren. Blogs sind zum Beispiel so eine Sache: Ein guter Blogging client hat durchaus andere Schwerpunkte als ein guter Email client (FTP, Thumbnails, ...) und bei allen Blogengines kann man auch per email posten (der Aufwand ist unterschiedlich) - lohnt es sich da eine gute Unterstuetzung fuer Blogs einzubauen?

    Persoenlich wuerde ich ein Zentrales datencenter bevorzugen, das eine Konsistente Bedienung und Verknuepfung der Dienste erlaubt.
    Zum Beispiel alle Gespraeche mit einem Kontakt unabhaengig des Dienstes recherchieren zu koennen, Abgleich zwischen verschiedenen Rechnern, gute Suchfunktion, fliessender Uebergang zwischen den verschiedenen Kommunikationswegen, etc.

    Ob Outlook, Evolution oder irgend etwas anderes ist am Ende dann egal. Ihr glaubt garnicht was fuer einen produktivitaetssteigernden Einfluss es hatte als auf meiner Arbeit endlich IM Gespraeche in Outlook gespeichert wurden....

  13. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: sider 25.11.08 - 11:09

    richtig, hab auch mehrere im web zusammengesuchte dinger in der sidebar, die einem das leben am pc erleichtern und bei nem 22-24"er muss man auch keine fenster verschieben. das browserfenster läuft zb immer exakt auf 1024x768px, und da würden noch 2 messenger nebendran passen. leider gibts die sidebar bei meiner windows 7 installation nich mehr, hab mich aber dran gewöhnt und will die sidebar eigtl nicht mehr missen. :)

  14. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: loepppel 25.11.08 - 11:50

    Gorzam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jau, das ist wie mit dem N-Gage. Das konnte ne
    > millionen Sachen, aber nichts tun konnte es am
    > besten.
    >
    > Ich würde selber viel lieber nur ein Mail-Programm
    > haben und nicht Mail-Programm, Kalender, Organizer
    > und Instant Messenger in einem...aber wo findet
    > man heute noch ein gescheites E-Mail-Programm das
    > wirklich nur mit E-Mails zu tun hat? :/

    Naja das Problem dabei ist das wir diese Programme eben nie richtig miteinander verzahnen konnten. Mir wären unterschiedliche Programme auch lieber, nur dann funktioniert die hälfte nicht wie sie soll. Denn ich möchte eben durchaus verknüfungen zwischen E-Mail, Kalender und IM. Beispielsweise Einladungen für Events im Kalender.

    Und wenn alles in einem Programm ist dann gibts eben schöne Verknüpfungen etc. Und den meisten PC Usern ist doch gar nicht wirklich bewusst ob das nun ein extra Programm ist oder nicht, die wissen nur der Button Zeit den Kalender und der die E-Mails, ob das Icons auf dem Desktop sind, oder Schaltflächen im Outlook in der Leiste links, das ist denen sowas von egal - es soll nur funktionieren.

    Das ist der Grund für den Erfolg von Webanwendungen, bei GMail funktioniert das alles sehr einfach. Und die meisten Menschen möchten einen "just works" effekt, mehr als 5 Minuten will keiner in irgendetwas investieren, ausgenommen - wir freaks ;-)

    > Ich programmiere irgendwann selber eins...sobald
    > ich die Protokolle verstanden hab. -.-

    Hehe, das muss man heute kaum mehr. Es gibt sehr gute Libs für alles möglich. Auch dieses Programm verwendet die ganzen Mozilla Libs für POP3 und IMAP sowie die Necko für sonstigen HTTP zugriff. Man muss das Rad heute kaum mehr neu erfinden.

    Gruß,
    loeppel

  15. Re: Eierlegende Wollmilchsau

    Autor: Sven_hsk 25.11.08 - 13:07

    Das stimmt es muß einfach Funktionieren. ich wäre schon so oft auf linux umgestiegen oder würde gerne auf outlook verzichten wenn es ein alternatives kostenloses programm gäbe mit dem man sein handy abgleichen kann ohne vorher stundenlang zu experimentieren. oder sich ein altes SE kaufen muß damit das syncen funktioniert :(

    sollte es neu programme geben die ähnlich wie outlook mit den aktuellen handys kontakte und termineinträge austauschen können dann würde ich mich über kompetente mails freuen.

    grüße
    sven

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  3. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-82%) 11,00€
  3. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
Arlt-Komplett-PC ausprobiert
Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
  2. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren
  3. Vermeer AMD unterstützt Ryzen 4000 auf X470 und B450

MS Flight Simulator angespielt: Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert
MS Flight Simulator angespielt
Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert

Wie fliegt sich der Airbus 320neo? Golem.de hat es am PC ausprobiert - und von den Entwicklern mehr über den Flight Simulator erfahren.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Flight Simulator startet auf Steam und fliegt mit Valve-VR
  2. Microsoft Flight Simulator enthält eigenen Marktplatz
  3. Aerosoft MS Flight Simulator kommt auf 10 DVDs in den Handel

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer