1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBM: Fünf Erfindungen verändern…

Oh die 5 erfindungen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh die 5 erfindungen...

    Autor: Kabelsalat 26.11.08 - 11:51

    Arbeitslosigkeit, Ignoranz, Dummheit, Hip Hop.

  2. Re: Oh die 5 erfindungen...

    Autor: SzeneKenner 26.11.08 - 11:51

    Kabelsalat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Arbeitslosigkeit, Ignoranz, Dummheit, Hip Hop.


    Hast du bereits für dich entdeckt.

    Ich zähle nur 4 ;-)

  3. Re: Oh die 5 erfindungen...

    Autor: Kabelsalat 26.11.08 - 11:57

    Ach ja, stimmt. Trollen hab ich vergessen...

  4. Re: Oh die 5 erfindungen...

    Autor: doppel 26.11.08 - 11:57

    Hip und Hop sind zwei

  5. Re: Oh die 5 erfindungen...

    Autor: Uhle 26.11.08 - 12:35

    Arbeitslosigkeit schaffen wir uns selbst. Mittlerweile ist es ja ganz cool geworden arbeitslos zu sein in manchen Gegenden.

    Ignoranz, in einer Gesellschaft die nur noch an sich denkt. Klar haben wir das.

    Dummheit, wenn wir unseren Nachwuchs zur Dummheit erziehen, ihnen durch deinen Punkt 4: HipHop (den ich etwas korrigieren möchte in Gangsterrap) klar machen wie toll es ist die Schule zu schwänzen, assi auf der Straße ab zu hängen.

    Ich würde sagen selbst schuld an allem. Und wenn sich nicht bald was ändert wird es sich auch nicht besser.

  6. Re: Oh die 5 erfindungen...

    Autor: ThadMiller 26.11.08 - 13:32

    Uhle schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dummheit, wenn wir unseren Nachwuchs zur Dummheit
    > erziehen, ihnen durch deinen Punkt 4: HipHop (den
    > ich etwas korrigieren möchte in Gangsterrap) klar
    > machen wie toll es ist die Schule zu schwänzen,
    > assi auf der Straße ab zu hängen.

    Dummheit wenn man nicht weiß was Hip-Hop ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d) ERP System
    SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Frontend Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
  3. Medieninformatiker*in / Kommunikationswissenschaftle- r*in / Informatiker*in als IT-Verantwortliche*r Internet / externe Kommunikation
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  4. Linux und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston Fury Renegade 16GB Kit DDR4-3200MHz für 81,90€, Corsair Vengeance LPX 16GB Kit...
  2. 44€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 169€
  4. 679€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

Science-Fiction-Filme aus den 80ern: Damals gefloppt, heute gefeiert
Science-Fiction-Filme aus den 80ern
Damals gefloppt, heute gefeiert

Manchmal ist erst nach Jahrzehnten klar, dass mancher Flop von gestern seiner Zeit einfach weit voraus war. Das gilt besonders für diese fünf Sci-Fi-Filme.
Von Peter Osteried

  1. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  2. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  3. Vor 25 Jahren: Space 2063 Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
Brickit ausprobiert
Lego scannen einfach gemacht?

Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
  2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
  3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt