1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JVC-Festplatten-Videokamera mit 3…

Warum nur Mpeg2?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nur Mpeg2?

    Autor: tachauch 13.04.05 - 11:49

    Warum nicht etwas mit einer besseren Kompression, wie Mpeg4 DivX, WMV9 oder XviD?
    Dann könnte man auf den 4 GB auch etwas mehr unterbringen als auf ner uralten VHS. Quantitativ, nicht qualitativ.
    Ist die Rechenleistung bei der Auflösung das Problem?

  2. Re: Warum nur Mpeg2?

    Autor: Gaston 13.04.05 - 12:39

    weil divx nur was für leecher kiddies und scheiße ist?


  3. Re: Warum nur Mpeg2?

    Autor: welle123 13.04.05 - 13:07

    tachauch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum nicht etwas mit einer besseren Kompression,
    > wie Mpeg4 DivX, WMV9 oder XviD?
    > Dann könnte man auf den 4 GB auch etwas mehr
    > unterbringen als auf ner uralten VHS. Quantitativ,
    > nicht qualitativ.
    > Ist die Rechenleistung bei der Auflösung das
    > Problem?


    Die Rechenleistung ist sicher nicht das Problem - es gibt ja mittlerweile Spezialchips, die bei der vollen PAL Auflösung und Framerate (720x576@25 fps) problemlos MPEG4/XviD etc. on the fly encodieren können. Wobei ich mit Live-Aufnahme mittels TV-Karte mit XviD nicht die besten Erfahrungen machen konnte - unter VHS Qualität bei 1 Mbps, vor allem bei Szenen in denen viel los ist. Ich denke MPEG2 ist u.a. wegen der höheren Bitrate für Live-Capturing besser- vor allem bei dieser Auflösung. MPEG4 encodiert man am besten mit 2 Durchgängen, weil für besagte Szenen (Menschenmassen auf dem Markt etc.,alles bewegt sich) einfach höhere Bitraten auch bei MPEG4 nötig sind.

  4. Re: Warum nur Mpeg2?

    Autor: Test0r 13.04.05 - 17:09

    Gaston schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > weil divx nur was für leecher kiddies und scheiße
    > ist?
    >
    >


    Ahhh spricht ein Experte. Kannst du so einen Komentar nicht einfach sein lassen? Lass dich mal ordentlich von deinem Vater verprügeln dann gehts dir sicherlich wieder besser. Bist ja fast so schlimm, wie der Mongo der sich schon oben aufgeführt hat wie ein kleiner scheisser. Also für mich biste heute leider nur Troll #2

  5. Re: Warum nur Mpeg2?

    Autor: Blair 13.04.05 - 17:11

    > MPEG4 encodiert man am besten
    > mit 2 Durchgängen, weil für besagte Szenen
    > (Menschenmassen auf dem Markt etc.,alles bewegt
    > sich) einfach höhere Bitraten auch bei MPEG4 nötig
    > sind.

    trozdem dürfte die bitrate zumindest beim neueren mpeg4 avc (h.264) höchstens halb so groß sein, was auch schon ein deutlicher fortschritt wäre. muss der hersteller für mpeg4 vieleicht höhere lizenzgebühren oder so was zahlen? ich kenn mich da gar nicht aus.

  6. Re: Warum nur Mpeg2?

    Autor: Gaston 13.04.05 - 22:32

    Ist ja ne geile Cam, die mir nur komprimierte Kacke aufnimmt. Kann man ja so toll nachbearbeiten...

  7. Re: Warum nur Mpeg2?

    Autor: :-) 13.04.05 - 22:46

    Gaston schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist ja ne geile Cam, die mir nur komprimierte
    > Kacke aufnimmt. Kann man ja so toll
    > nachbearbeiten...
    >


    ...und den Decoder im Kopf haben :-)

  8. Re: Warum nur Mpeg2?

    Autor: Dick Tyson 04.06.05 - 18:13

    hier sind richtige Idioten unterwegs, ich besitze die Kamera seit 4 Wochen - Sie ist der Traum ohne Kompromisse. 1 a Teil - Filmt einfach megagut. Fotoapparat ist etwas mit Vorsicht zu genießen, aber wenn man sonst nichts dabei hat, ist er super. Jedoch vonwegen 5 Megapixel -> die von JVC haben ein spinner sowas zu behaupten! Das sind maximal 4 und die von 3.2 hochinterpoiert. In ungünstigen Situationen sind die Bilder meist unscharf. Dennoch, ist das Teil MEGAGEIL!!!!!!


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Nürnberg
  2. McFIT GmbH & Co. KG, Berlin
  3. ALLYSCA Assistance GmbH, München
  4. Hays AG, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond