1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google bestreitet Sicherheitsloch in…

Google IST die Sicherheitslücke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: SzeneKenner 26.11.08 - 12:08

    Wer so naiv ist Google Daten in irgendeiner Form anzuvertrauen muss sich nicht wundern.

  2. Geh spielen! (n/t)

    Autor: monettenom 26.11.08 - 12:46

    (n/t)

  3. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: me_2 26.11.08 - 12:58

    Da sind se wieder, die Verfolgungswahnler.

  4. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: laZee 26.11.08 - 14:24


    > Wer so naiv ist Google Daten in irgendeiner Form
    > anzuvertrauen muss sich nicht wundern.

    Jetzt bin ich mal gespannt. Wenn man also wie du nicht so naiv ist, wem vertraut man dann seine Daten an? Wen zertifizierst du?

  5. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: TheRealKillerCat 26.11.08 - 14:43

    Bei der Suche zum Beispiel ixquick.com

  6. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: Red Tuesday 26.11.08 - 15:01

    >> Da sind se wieder, die Verfolgungswahnler.

    Google verfügt über die wohl meisten Personenbezogenen Daten die ein Institut jemals besessen hat. Ein bisschen Misstrauen ist da nicht fehl am Platz.

  7. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: lalalala 26.11.08 - 15:50

    Solche Posts sollte man echt filtern können. Die gehen mir auf den Senkel, vorallem weil ich mich ihnen nicht entziehen kann. Genau wie Troll Postings. Ohne Klugscheisser könnten wir noch Jahre ohne IPV6 leben.

  8. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: -.- 27.11.08 - 00:09

    Red Tuesday schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >> Da sind se wieder, die
    > Verfolgungswahnler.
    >
    > Google verfügt über die wohl meisten
    > Personenbezogenen Daten die ein Institut jemals
    > besessen hat. Ein bisschen Misstrauen ist da nicht
    > fehl am Platz.
    >

    Aber auch nur im richtigen Kontext: Datenschutz != Datensicherheit != Privatsphäre/Anonymität.

    Als Mailprovider ist Google nicht mehr oder weniger gefährlich als jeder andere (in den USA), was die Sicherheit sensibler Daten wie E-Mails mit Passwörtern drin angeht.

  9. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: laZee 27.11.08 - 11:14

    Und aus welchem Grund sind die jetzt vertrauenswürdiger?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. AUTHADA GmbH, Darmstadt
  3. Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gemeinnützige GmbH, Herdecke
  4. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  4. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da