1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google bestreitet Sicherheitsloch in…

Google IST die Sicherheitslücke

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: SzeneKenner 26.11.08 - 12:08

    Wer so naiv ist Google Daten in irgendeiner Form anzuvertrauen muss sich nicht wundern.

  2. Geh spielen! (n/t)

    Autor: monettenom 26.11.08 - 12:46

    (n/t)

  3. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: me_2 26.11.08 - 12:58

    Da sind se wieder, die Verfolgungswahnler.

  4. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: laZee 26.11.08 - 14:24


    > Wer so naiv ist Google Daten in irgendeiner Form
    > anzuvertrauen muss sich nicht wundern.

    Jetzt bin ich mal gespannt. Wenn man also wie du nicht so naiv ist, wem vertraut man dann seine Daten an? Wen zertifizierst du?

  5. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: TheRealKillerCat 26.11.08 - 14:43

    Bei der Suche zum Beispiel ixquick.com

  6. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: Red Tuesday 26.11.08 - 15:01

    >> Da sind se wieder, die Verfolgungswahnler.

    Google verfügt über die wohl meisten Personenbezogenen Daten die ein Institut jemals besessen hat. Ein bisschen Misstrauen ist da nicht fehl am Platz.

  7. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: lalalala 26.11.08 - 15:50

    Solche Posts sollte man echt filtern können. Die gehen mir auf den Senkel, vorallem weil ich mich ihnen nicht entziehen kann. Genau wie Troll Postings. Ohne Klugscheisser könnten wir noch Jahre ohne IPV6 leben.

  8. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: -.- 27.11.08 - 00:09

    Red Tuesday schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >> Da sind se wieder, die
    > Verfolgungswahnler.
    >
    > Google verfügt über die wohl meisten
    > Personenbezogenen Daten die ein Institut jemals
    > besessen hat. Ein bisschen Misstrauen ist da nicht
    > fehl am Platz.
    >

    Aber auch nur im richtigen Kontext: Datenschutz != Datensicherheit != Privatsphäre/Anonymität.

    Als Mailprovider ist Google nicht mehr oder weniger gefährlich als jeder andere (in den USA), was die Sicherheit sensibler Daten wie E-Mails mit Passwörtern drin angeht.

  9. Re: Google IST die Sicherheitslücke

    Autor: laZee 27.11.08 - 11:14

    Und aus welchem Grund sind die jetzt vertrauenswürdiger?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Stadtverwaltung Bocholt, Bocholt
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  4. Packsize GmbH, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen