Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 6260 slide: Erstes Series-40-Handy…

Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

    Autor: wefw 26.11.08 - 16:21

    WLAN. Sonst finde ich nichts.

  2. Re: Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

    Autor: potter 26.11.08 - 16:30

    sliden

  3. Re: Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

    Autor: chillmoo 26.11.08 - 16:36


    es hat nur Triband, kein quadband.
    es kostet 469€
    es hat läppische 262144 farben. das nokia 16,7mio.
    nokia hat dualband
    nokia ist kleiner
    nokia hat 320x480px bildschirm
    nokia hat doppeltes hsdpa
    nokia hat tv out
    nokia hat hsupa
    nokia hat klinkenanschluss
    nokia hat besseres gps


    genaueres hier: http://www.inside-handy.de/handy-vergleich/1461_1805_komplett.html

  4. Re: Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

    Autor: Slash7 26.11.08 - 16:40



    > nokia hat klinkenanschluss

    Hat das Samsung SGH i550 auch.

  5. Re: Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

    Autor: hm2 26.11.08 - 16:51

    und apple?

  6. Re: Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

    Autor: Menschen sind Scheisse - Überall 26.11.08 - 17:03

    lol Apple.
    Apple kann sowieso garnichts uneingeschränkt.

  7. Re: Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

    Autor: Damar 26.11.08 - 17:28

    wirklich 3,5mm klinkenstecker?

  8. Re: Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

    Autor: MaX 26.11.08 - 20:42

    Mein Nokia hat einen 2,5mm Klinkenstecker, ich vermute mal das hier auch.

  9. Re: Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

    Autor: deus-ex 27.11.08 - 07:22

    hat auch nen Klinkenanschluss... nicht so wie Sony mit ihrer Extrawurst.

  10. Re: Was kann das was mein Samsung i550 für 170 EUR nicht kann?

    Autor: deus-ex 27.11.08 - 07:24

    Dein Name sagt alles. Du bist scheisse und hast nur Scheisse im Kopf.
    Außerdem stinkst du gewaltig nach Scheisse aus dem Hals weil da nur Scheisse raus kommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung ICP München, München
  2. Karle Recycling GmbH, Stuttgart
  3. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  4. Radeberger Gruppe KG, Raum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27