1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 6260 slide: Erstes Series-40-Handy…

modellvielfalt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. modellvielfalt...

    Autor: fokka 26.11.08 - 18:33

    ich kann es ja verstehen, wenn ein unternehmen etliche verschiedene modelle auf den markt wirft um jedem etwas passendes zu bieten, aber dennoch finde ich dass nokia, genauso wie die meisten anderen hersteller, es einfach übertreibt. warum nicht weniger modelle, die dann aber dafür perfektionieren?

    ich persönlich kann der vielfalt nicht sehr viel abgewinnen. man kann kaum den ganzen markt überschauen und das sage ich als techie :)
    außerdem ist e alles irgendwie das selbe, unterschiede liegen oft wirklich nur in kleinen details und annähernd perfekt ist meines erachtens heutzutage auch noch kein handy. das nokia tube wird dem vielleicht 2009 am nächsten kommen, wobei ich bei dem teil auch etliche kritikpunkte habe.

    wie steht ihr zur marktsituation?

  2. individuelle Ansprüche

    Autor: pool 26.11.08 - 18:42

    Dieses Telefon ist genau das, was ich mir gewünscht habe: Mein N78 in einem Slider und mit S40.

    Ich freu mich über die Vielfalt. Und bei anderen Geräten, die ich nicht so toll finde, gibt's auch Leute die sich darüber freuen, dass das perfekte Gerät für sie entwickelt wurde.

  3. Re: modellvielfalt...

    Autor: Mr. e 26.11.08 - 21:36

    I give you right! :)

  4. Re: modellvielfalt...

    Autor: Schuplo 26.11.08 - 21:41

    Vielfalt und doch nichts passendes dabei, so war meine Feststellung neulich.

  5. Re: modellvielfalt...

    Autor: fokka 26.11.08 - 22:36

    danke für dein verständnis, so gehts mir schon jahrelang ;)

  6. Re: individuelle Ansprüche

    Autor: deus-ex 27.11.08 - 07:20

    ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das es allzu rentabel ist für jede kleine Käuferschicht ein anderes Handy zu entwickeln.

  7. Re: individuelle Ansprüche

    Autor: pool 27.11.08 - 09:37

    Bei mehreren Millionen verkauften Geräten werden auch vermeintlich kleine Zielgruppen riesig groß.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  2. Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  3. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen
SpaceX
Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen

Das Crew-Dragon-Raumschiff von SpaceX ist gestartet und hat einen Namen bekommen. Golem.de verfolgt den Rest der Reise zur ISS.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Satelliteninternet SpaceX schießt 60 weitere Starlink-Satelliten ins All
  2. SpaceX Vierter Starship-Prototyp explodiert in gewaltigem Feuerball
  3. SpaceX Crew Dragon erfolgreich gestartet

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen

Space Force: Die Realität ist witziger als die Fiktion
Space Force
Die Realität ist witziger als die Fiktion

Über Trumps United States Space Force ist schon viel gelacht worden. Steve Carrell hat daraus eine Serie gemacht. Die ist allerdings nicht ganz so lustig geworden.
Von Peter Osteried

  1. Videostreaming Netflix deaktiviert lange nicht genutzte Abos
  2. Corona und Videostreaming Netflix beendet Drosselung der Bitrate, Amazon nicht
  3. Streaming Netflix-Comedyserie zeigt die Anfänge der US Space Force