1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerüchte über PC-Version von Fable 2…

Trendsetter Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trendsetter Microsoft

    Autor: trendriecher 26.11.08 - 17:14

    Tja - wiedermal gibt Microsoft den Trend an und verkauft neue GUTE Spiele für 10 Euro!

    Das ist Trend!
    Das heisst Umdenken!
    Das heisst, am Markt überleben!

  2. Re: Trendsetter Microsoft

    Autor: W 26.11.08 - 17:26

    Grundsätzlich geht Games for Windows eigentlich grad ganz gut auf, wenn man nur an Fallout3 + AddOns denkt, jetzt Fable und mehr folgt bestimmt.

  3. Re: Trendsetter Microsoft

    Autor: Bill Kutaragi 26.11.08 - 20:37

    Gute Nase, Trendriecher. Was da für 10 Euro verkauft wird, ist kein komplettes Spiel, sondern schlicht der DLC für die 360-Version, also ein AddOn für ein Spiel, das auf 360 etwa 60EUR kostet. Die PC-Fassung wird mit Sicherheit für 40-50EUR in den Laden kommen, wie gehabt also.
    Und im Übrigen werden auch günstige Spiele wie bescheuert raubkopiert; insofern ist der Preis an sich auch kein wirksamer Hebel, auch wenn die Copykids immer das Gegenteil behaupten.

  4. Komasaufen

    Autor: PeteB 26.11.08 - 22:30

    > Und im Übrigen werden auch günstige Spiele wie bescheuert raubkopiert; insofern ist der Preis an sich auch kein wirksamer Hebel, auch wenn die Copykids immer das Gegenteil behaupten.

    Von Muttis oder Vatis Geld lässt sich nunmal "nur" 'ne Wodkaflasche von Lidl und Gras für 'nen Fünfer kaufen. Dann noch ein paar Euronen für den Rapidshare-Account und das Wochende ist gerettet ;)

    Jetzt aber mal im Ernst; Ich sehe das genauso wie du. Zehn Euro oder sogar 20 sollte man sich für gute Unterhaltung leisten können.

  5. Re: Komasaufen

    Autor: GHT 27.11.08 - 08:40

    > Jetzt aber mal im Ernst; Ich sehe das genauso wie
    > du. Zehn Euro oder sogar 20 sollte man sich für
    > gute Unterhaltung leisten können.
    >
    Solange der Rohling weniger ale 1€ kostet wird immer weiter kopiert, einfach weil es billiger ist. Ein anderer Punkt ist die Bequemlichkeit. In die Stadt fahren und kaufen ist vielen zu mühselig. Versandt dauert mehrere Tage. Der Download kann dagegen über Nacht erfolgen und schon gehts los.

  6. Re: Komasaufen

    Autor: DER GORF 27.11.08 - 10:45

    Rohling? viel zu umständlich, den muss man ja auch kaufen. Mini-Image, CloneDVD.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. über duerenhoff GmbH, Münster
  3. HiSolutions AG, Nürnberg, Bonn, Berlin
  4. Krankenhaus des Maßregelvollzugs Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April