Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wurm verbreitet sich über Windows…

firewallschutz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. firewallschutz?

    Autor: Ed Melog 27.11.08 - 12:19

    Sollte eine Firewall (oder ein abgeschaltetes Remote Login) nicht bereits reichen um den Wurm auszusperren?

  2. Re: firewallschutz?

    Autor: Abseus 27.11.08 - 12:39

    remote login? hast du eigentlich firmennetze überlesen?

  3. Re: firewallschutz?

    Autor: Toei Rei 27.11.08 - 13:07

    Eine Firewall ist kein Allheilmittel. Eine Firewall macht eigentlich nur Ports zu. Du kannst das Ding etwa wie eine Mauer mit Toren sehen. Dumm dabei ist nur, wenn das Chaos bereits hinter der Mauer passiert oder ein Ding den Virus hineinlaesst, das durch die Mauer durch darf...

  4. Re: firewallschutz?

    Autor: mhmm 27.11.08 - 13:10

    ja aber bei Routern zb. sieht es anders aus, oder?
    Da hat ja die Software mehr oder weniger keinen Zugriff drauf...

    Sind also Router das Allheilmittel? (:

  5. Re: firewallschutz?

    Autor: Toei Rei 27.11.08 - 13:14

    Ein Router ist 'nur' ein Verbinder zweier Netze, der im Normalfall Firewallfunktionen macht. Router lassen im Normalfall alles transparent durch. Handelsuebliche DSL Router haben meist eine kleine Firewallfunktion dabei, was uns wieder zu meinem vorherigen Post bring: Wenn's dahinter losgeht, ist die Sache erst recht wieder am Dampfen.

  6. Re: firewallschutz?

    Autor: cba 27.11.08 - 13:36

    Router lassen alles transparent durch? Stimmt, zumindest von innen nach außen. Aber von außen kommt normalerweise nichts durch, was nicht von innen initiiert wurde. Solange der Rechner hinterm Router also nicht infiziert ist, schützt der Router ihn vor einer Infektion von außen.

  7. Re: firewallschutz?

    Autor: Toei Rei 27.11.08 - 14:08

    cba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber von außen
    > kommt normalerweise nichts durch, was nicht von
    > innen initiiert wurde.

    -> Firewallfunktionalitaet -> Masquerading

  8. Re: firewallschutz?

    Autor: rium 27.11.08 - 16:00

    Laut heise sperrt bereits die windowsfirewall den Wurm erfolgreich aus.

  9. Re: firewallschutz?

    Autor: ThadMiller 27.11.08 - 18:36

    cba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Router lassen alles transparent durch? Stimmt,
    > zumindest von innen nach außen.

    Normal kommt ne Anfrage wie " Software xxx wil nach draussen, darf sie das?" Da ist nix mit einfach rauslassen...

  10. Re: firewallschutz?

    Autor: Coldzero 28.11.08 - 09:25

    Du gehst auch davon aus das Jeder die ahnung hat wie er seinen Router konfiguriert etc wa? Irgendwie gehen die meisten hier davon aus das jeder mensch ahnung hat wie so nen zeugs aus der heutigen Technik installiert etc wird.

    Eine Firewall ist wie schon beschrieben eine mauer mit Toren.
    Eine Anwendung von dir darf nach AUßEN das Tor öffnen, indem moment kommt der wurm durch das tor rein weil es offen ist. Ne firewall ist nur ein geringer schutz ;) am besten eine DMZ (Demilitarisierte Zone ( besteht aus 2 Firewalls, meist ProxyServer)) basteln und fertig.

  11. Re: firewallschutz?

    Autor: ColdZero 28.11.08 - 09:26

    Ja Laut heise aber woher haben die die infos? von Microsoft und dem laden kannse nicht vertrauen was deren Firewall angeht, denn die ist Grütze.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. ruhlamat GmbH, Marksuhl
  4. BWI GmbH, bundesweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00