1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer: Merkel muss nach neuem…

Externe Vertriebspartner

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Externe Vertriebspartner

    Autor: Youssarian 27.11.08 - 21:22


    Der Telekom liegen ja schon einige der Daten-
    sätze vor, die der "stern" gekauft (?) hat.
    Wenn sie alle bekommen, sollte es ja ein
    Leichtes sein, die externen Vertriebspartner
    konkret zu ermitteln, die die Daten nach
    Weitergabe an die Telekom nicht gelöscht
    haben. Hinter Firmen stecken Menschen und
    diese müssen sich irgendwo aufhalten. Also
    bekommen sie die Täter dieses Mal an den
    Haken.

    Oder bin ich zu naiv?

  2. Re: Externe Vertriebspartner

    Autor: TeleVP 28.11.08 - 08:43

    Als Händler behalte ich mir aber das Recht vor, sollte ein Kunde bei mir ein Handy in Verindung mit Vertrag kaufen, dass ich ihn auch in meiner Kundendatenbank aufnehmen kann.

    Denn T-Mobile ist lustig. Sollte ein Vertrag Verlängerungsfähig sein, rufen sie den Kunden am ersten Tag des Upgrades meist schon am Morgen an, um den Vertrag über das CallCenter zu verängern.
    Sprich sie nehmen ihren zertifizierten T-Mobile Partner Shops die Kunden weg.
    Konkurrenz aus dem eigenen Haus, zum kotzen sowas.
    Vorher mit Kundendatenbank, hatte der Händler die Möglichkeit seinen Kunden zu halten und ihn vorher ein Handy anzubieten.

    Sprich ich soll als Händler meine Kunden nicht mehr speichern dürfen.
    Folgende beschweren sich jedoch, wenn ich z.B. nicht mehr weis, dass Kundy XY am Tag XY beim Verkäufer XY um folgendes nachgefragt hat. Oder etwas bestellt hat.
    Früher konnten Mitarbeiter kleine Notizen in unserer internen Datenbank machen, nun sollen wir das ncith mehr dürfen?
    Hallo?

    Seit dem Datenskandal, kann ich nicht mal mehr eine SIM-Karte nach Verlust den Kunden zuschicken, weil um die Daten zu verifizieren, der Kunde selbst einen SMS Code zur Überprüfung zugeschickt bekommt, ehe ich im Vertriebsportal eine Handlung vollziehen kann.
    Nur blöd dass ich den SMS Code vom Kunden nicht erhalten kann, da die Sim-Karte ja verloren wurde.
    Was denkt ihr, wie der reagiert, wenn er in einen T-Mobile Shop geht und ich ihn sagen muss, dass ich ihn ned mal ne SIM-Karte neu bestellen kann...
    Der zeigt mir in Vogel und kommt nie wieder...
    Die Leidtragenen sind nicht die 0,0001% (wenn überhaupt existent) die in irgendeiner Weise irgendwie geschädigt werden.
    Die Leidtragenden an diesem Pseudo Skandal (alle Anbieter arbeiten so, die Telekom wurde nur unter Beschuss aufgrund eines früheren Skandals genommen) sind hunderte von T-Mobile Shops, die nicht mehr richtig arbeiten können.
    Ich denke, dass aufgrund dessen mindestens ein paar hunderte Menschen arbeitslos wurden.

    Aufgrund aufbauschender Mediengeilheit.

    Um eins klarzustellen, ich finde es nicht richtig jeden daher gelaufenen Eumel das Recht einzuräumen, Kundendaten einzusehen.
    Aber wenn sogar der T-Punkt nicht mehr den Kunden betreuen kann, weil sie immer die Kundenkontonummer (nicht die Kontonummer) brauchen (welche auf der Rechnung steht, welche zu 95% kein Kunde dabei hat) dann ist dies der falsche kopflose Weg.

    Wir sollten uns bei diesem "Skandal" immer mal überlegen, bei wem unsere Daten noch leichtsinniger verschleudert werden (und da fallen mir spontan 10 andere Firmen ein).
    Und ich finde man sollte um der Fairness gerecht zu werden, erst über ein System urteilen, wenn man weis wie es funktioniert und nicht zu 100% auf die Medien gehen die Lunte riechen.
    Also jeder der denkt er muss Beiträge schreiben wie z.B. ("Telekom enteigen etc.") sollte vieleicht doch sein verbliebenes Restgehirn einschalten und einfach einmal denken bevor die Klappe wackelt bzw. die Finger beim tippen.
    Die Welt ist nicht schwarz und weiß.

  3. Re: Externe Vertriebspartner

    Autor: unki2aut 28.11.08 - 09:07

    Ich kann deinen Unmut verstehen und denn es hat hier die falschen getroffen!
    Im Computer-Zeitalter werden solche Daten immer gespeichert werden, aber es geht darum, wie man mit diesen Daten dann umgeht. Nur weil die Händler sich jetzt schwerer tun, ihren Service anzubieten, heißt das ja noch lange nicht, dass nicht irgend ein hohes Tier nur auf einen Knopf drücken muss und zick Kundendaten landen erst recht wieder beim nächst besten, der dafür zahlt ;)

  4. Re: Externe Vertriebspartner

    Autor: Youssarian 30.11.08 - 13:33

    TeleVP schrieb:

    > Als Händler behalte ich mir aber das Recht vor,
    > sollte ein Kunde bei mir ein Handy in Verindung
    > mit Vertrag kaufen, dass ich ihn auch in meiner
    > Kundendatenbank aufnehmen kann.

    Nimm an, dass Dein Vertrag mit der Telekom das
    Gegenteil fordert, dann kannst Du Dir nicht ein
    Recht vorbehalten, welches Du nicht hast. Was Du
    beschreibst, ist doch ein ganz andere Baustelle:
    Du leistest immer noch Service, nachdem Du den
    Kunden schon "im Sack" hast, weil Du eben nicht
    nur auf eine einmalige Provision scharf bist.

    > Denn T-Mobile ist lustig.

    Sag ich doch: Andere Baustelle. Welcher externe
    Vertriebspartner leistet Support für Festnetz und
    Internet oder gar "Entertain"? Um diese Kunden
    geht es in diesem Falle. (So habe ich es jedenfalls
    verstanden.)

    > Seit dem Datenskandal, kann ich nicht mal mehr
    > eine SIM-Karte nach Verlust den Kunden zuschicken,
    > weil um die Daten zu verifizieren, der Kunde
    > selbst einen SMS Code zur Überprüfung zugeschickt
    > bekommt, ehe ich im Vertriebsportal eine Handlung
    > vollziehen kann.

    Bei denen ist eine extreme Datenschutzhysterie
    ausgebrochen, die den Service erschwert und teils
    verunmöglicht. Von dieser hektischen Maßnahme müssen
    sie früher oder später wieder abrücken.

    > Die Leidtragenden an diesem Pseudo Skandal (alle
    > Anbieter arbeiten so, die Telekom wurde nur unter
    > Beschuss aufgrund eines früheren Skandals
    > genommen) sind hunderte von T-Mobile Shops, die
    > nicht mehr richtig arbeiten können.

    Das sehe ich ganz genauso.

    > Also jeder der denkt er muss Beiträge schreiben
    > wie z.B. ("Telekom enteigen etc.")

    Tue ich eh nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. LGC Standards GmbH, Wesel
  3. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch