1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VIAs erster Dual-Core-Prozessor…

LOL VIA FTW ROFL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL VIA FTW ROFL

    Autor: SoJiro 27.11.08 - 18:38

    ROFL MAN welcher halbwegs normal belichtete Mensch kauft so nen scheiss? Vorgänger = via c7 = da werden (leistungstechnisch) Kindheitserinnerungen wach.....
    Naja. Via geh sterben. Eine Firma die die Welt nicht braucht -.-

  2. Re: LOL VIA FTW ROFL

    Autor: Prollhasser 27.11.08 - 19:00

    SoJiro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ROFL MAN welcher halbwegs normal belichtete Mensch
    > kauft so nen scheiss? Vorgänger = via c7 = da
    > werden (leistungstechnisch) Kindheitserinnerungen
    > wach.....
    > Naja. Via geh sterben.
    Bitte geh voran.

  3. Re: LOL VIA FTW ROFL

    Autor: Pinocchino 27.11.08 - 19:55

    > Naja. Via geh sterben. Eine Firma die die Welt nicht braucht -.-
    dito

    einfach nur genial: wenn man im Wort "Mama" 4 Buchstaben ändert, dann hat man auf einmal "Bier"

  4. kwt.

    Autor: darkfate 27.11.08 - 21:08

    kwt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.08 21:09 durch darkfate.

  5. Re: Trottel

    Autor: darkfate 27.11.08 - 21:09

    So einen geistigen Dünnschiss gibt es nicht, dachte ich zumindest bevor ich diesen Unsinn lesen muss.

    Preis wird unter anderem über das Angebot bestimmt. Wenn jegliche Konkurrenz fehlt, wird es keine Innovationen geben und die Preise werden so exorbitant sein dass so auch so ein Zombie wie du, auf dessen Gehirn MADE IN USA steht, merkt dass hier etwas nicht stimmt.

  6. Re: Trottel

    Autor: blurks 28.11.08 - 05:54

    Echte Konkurrenz wird über vergleichbare Produkte gebildet. VIA kann zu den großen keine Konkurrenz sein, die ihre Preise nur an sich gegenseitig ausrichten. In die Preiskalkulation derer, werden kleine asiatische Klitschen wie VIA gar nicht mit einbezogen, da sie für ihre normale Endkundenhardware überhaupt nicht relevant sind.

    VIA soll im Interesse der Kunden eine Konkurrenz sein ist es aber nicht. Es wäre schön, wenn man sich technologisch in diese Richtung bewegt aber das wirdd wohl noch ewig dauern. Man hechelt ja schon seit Urzeiten den beiden großen mit gleichbleibenden oder größer werdenden Abstand hinterher.

    Ich wage die Prognose, dass es keine 5-10 Jahre mehr dauert, bis VIA selbst ihre treuesten Kunden aus anhaltender Erfolglosigkeit vergrault.

  7. Re: LOL VIA FTW ROFL

    Autor: saart 28.11.08 - 08:04

    So wie ich das sehe ist VIA auf dem CPU - Markt eh nicht relevant. Aber als Chipsatz-Hersteller für Mainboards z.B. ist VIA neben nVidia eigentlich einer DER großen Anbieter. Und dazu liefern sie sogar relativ gute Qualität...

    Solln sie halt machen, wenn sie meinen. Sie werdens eh so lange weitertreiben, wie sie dort (anscheinend) noch Gewinne fahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tallence Aktiengesellschaft, Hamburg
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. (-15%) 12,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

  1. Unix: NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server
    Unix
    NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server

    Mit der neuen Version 9.0 von NetBSD haben die Entwickler des freien Betriebssystems den Hardware-Support nach eigenen Angaben signifikant verbessert. Dazu gehören unter anderem die Unterstützung für ARM-Server und viele SoC aus Bastelplatinen. Das Team integriert zudem viele Sicherheitsfunktionen.

  2. Netcologne: Lokaler Netzbetreiber klagt gegen Vodafone-Unitymedia
    Netcologne
    Lokaler Netzbetreiber klagt gegen Vodafone-Unitymedia

    Netcologne will sich mit dem bundesweiten Kabelnetz von Vodafone nicht abfinden und kämpft beim Gericht der Europäischen Union dagegen. Der Glasfaserausbau werde durch deren Marktmacht behindert, sagte der Firmenchef.

  3. Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.


  1. 13:05

  2. 12:23

  3. 12:02

  4. 11:32

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:19

  8. 09:20