Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Russischer Softwareentwickler…

AES 256 wirklich sicher? (GPGPU)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AES 256 wirklich sicher? (GPGPU)

    Autor: gpu--xr 28.11.08 - 13:37

    ist AES 256 wirklich noch sicher?

    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2008/kolumne_gpu-computing_ein_sicherheitsrisiko/

  2. Re: AES 256 wirklich sicher? (GPGPU)

    Autor: thePingu 28.11.08 - 14:15

    Also meines Wissens nach gibt es im Moment nichts besseres. AES an sich hat auch noch den Vorteil, dass es 'OpenSource' ist und somit die Qualität auch öffentlich beweisbar ist (also es genügt dass der Schlüssel geheim ist damit die Verschlüsselung sicher ist).

  3. Re: AES 256 wirklich sicher? (GPGPU)

    Autor: Gast321 11.12.08 - 14:31

    Mich würde auch interressieren wie sicher AES 256 nun wirklich ist. Man liest immer sehr viele vermutungen... aber ich habe noch keine konkreten informationen von jemandem, der sich wirklich damit auskennt.

    Wurde AES irgendwann schon eimal geknackt?
    (Ich meine damit nicht das Passwort per Bruteforce, sondern der Algorithmus selbst.)

    Und ist es wesentlich unsicherer wie z.B. Twofish oder Seperant bei truecrypt z.b.

  4. Re: AES 256 wirklich sicher? (GPGPU)

    Autor: wirklich ich 19.11.09 - 17:24

    Es gibt viel sichere Algorithmen als AES (aka Rijndael) z.B. Serpent (kommt von IBM).
    Für AES wurde der Rijndael ausgewählt, weil er den besten kompromiss zwischen Security, Geschwindkeit, benötigte rechenoperatoren abbildet.

    Vor allem der letzte punkt ist recht wichtig um diese Verschlüsselung auch auf "einfachen" Geräten zu verwenden.

    Soweit ich das verstanden habe, war das das Problem von Serpent, da er einfach viel "aufwendiger" zum berechnen war/ist und deswegen für den embedded bereich eher zum vergessen ist.


    Kann man auch über Truecrypt überprüfen
    Eine AES verschlüsselte Partition ist um ca. 50 % schneller als eine mit Serpent

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holdin, Karlsruhe
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45