Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux läuft auf dem iPhone

WOZU?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WOZU?

    Autor: Crass Spektakel 29.11.08 - 20:09

    Warum muß man auf propietärer, schlecht verarbeiteter und überteuerter Hardware ein anderes Betriebssystem GEGEN den Willen des Herstellers aufsetzen? Natürlich steht man dabei mit einem Bein im Knast und das alles ... wozu?

    Das gleiche gilt für Jailbreaking, wozu macht man so einen Schwachsinn gegen den erbitterten Widerstand des Herstellers wenn es dutzende von Geräten gibt auf denen man das nicht nur DARF sondern sogar vom Hersteller unterstützt wird.

  2. Re: WOZU?

    Autor: Steffen92 29.11.08 - 20:12

    bleib kurz dran - ich frag schnell Mutti!!!!!!!!!!!!!

  3. Re: WOZU?

    Autor: Steffen92 29.11.08 - 20:16

    so, Mutti meinte sie hätte von dem Kram keine Ahnung und ich soll jetzt nicht rumnerven weil Nachrichten kommen!!!! ich frag nachher mal meinen Vater.

  4. Re: WOZU?

    Autor: Steffen92 29.11.08 - 20:17

    bisse noch dran? Hallo?

  5. Re: WOZU?

    Autor: alter schnee 29.11.08 - 20:21

    haha... sauber...!!! 1:0

  6. Re: WOZU?

    Autor: steffl 29.11.08 - 21:56

    du solltest vielleicht erstmal den Post durchlesen, bevor du gleich 3 Antworten schreibst, die eigentlich keine sind. ;-)

    mfg,
    steffl

  7. Re: WOZU?

    Autor: Harkai 29.11.08 - 22:56

    Der Grund ist, weil es möglich ist.
    Genauso wirst du dir keinen Stadtplan kaufen, wenn du dich in dieser Stadt gut auskennst.
    Genauso wirst du dir nicht überteuerte Lebensmittel kaufen, wenn du ein Bauer bist und dich selber damit auf deinem Hof versorgen kannst.

  8. Re: WOZU?

    Autor: DrachenKaiser2 30.11.08 - 01:08

    Weil es den leuten einfach nur Spass macht bzw. weil sie es können!

  9. Re: WOZU?

    Autor: Ling Woh Zuh 30.11.08 - 01:41

    Wenn man weiß, daß es möglich ist und man es kann, wozu dann überhaupt machen? Mehr als rudimentäre Unterstützung ist doch sowieso nicht drin.

  10. Minderwertigkeitskomplexe

    Autor: Meisteranalysator 30.11.08 - 02:04

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum muß man auf propietärer, schlecht
    > verarbeiteter und überteuerter Hardware ein
    > anderes Betriebssystem GEGEN den Willen des
    > Herstellers aufsetzen?

    Minderwertigkeitskomplexe.

    Danach fühlt man sich überlegen, auch wenn
    der kleine Pipimann (Linux) noch nicht mal
    mehr kann als das vorinstallierte OS.

  11. Re: WOZU?

    Autor: psycho 30.11.08 - 11:02

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum muß man auf propietärer, schlecht
    > verarbeiteter und überteuerter Hardware ein
    > anderes Betriebssystem GEGEN den Willen des
    > Herstellers aufsetzen? Natürlich steht man dabei
    > mit einem Bein im Knast und das alles ... wozu?
    >

    Weil das Handy mir gehört nachdem ich es bezahlt habe.
    Deshalb kann ich auch die Software runterschmeißen und ne andere nutzen.
    Ich kann sogar das Handy wegschmeißen und ein anderes nutzen.
    Wenns dem Hersteller nicht past hätte er es mir nicht verkaufen sollen.

  12. Re: WOZU?

    Autor: Alex Keller 30.11.08 - 11:09

    Ich weiss ja nicht was ihr alle habt, aber ich kann bis jetzt eigentlich alles machen........ Terminal (UNIX/Apple-Unix/Perl) und SSH sei Dank. Also Ich habe hier meine Open-Source Plattform (gehackt). Für mich ergibt das nur für Freaks einen Sinn, aber für den Enduser??????

  13. Re: WOZU?

    Autor: OxKing 30.11.08 - 11:28

    Verdammter Anarchist!
    Wie kannst du dir nur anmaßen davon aus zu gehen das ein Gerät,
    eine Software oder ein Musikstück dir gehört nur weil du dafür bezahlt hast?!
    Du darfst das iPhone selbstverständlich nur so nutzen wie es STEVE sich vorstellt:
    Als mittel um über iTunes weitere Sachen zu "kaufen" mit denen du auch nur
    das machen darfst was sich die Halsabschneider ausgedacht haben,
    um damit deren exklusiven Lebenswandel zu finanzieren!
    Wo kämen wir denn hin wenn jeder das machen könnte was er wollte,
    nur weil er dafür bezahlt hat...

    Gruß,
    OxKing
    -------

  14. Re: Minderwertigkeitskomplexe

    Autor: RaiseLee 30.11.08 - 12:27

    Hintergrund Tasks und man kann Software installieren wie man will.
    Das ist für mich ein echter Mehrwert.

  15. Re: WOZU?

    Autor: Luki 30.11.08 - 13:07

    Warum leckt sich ein Hund seine ....? - Weil er kann!

  16. Re: WOZU?

    Autor: Lexington Steele 30.11.08 - 13:10

    kann ich auch.

  17. Re: Minderwertigkeitskomplexe

    Autor: Zumtafel 30.11.08 - 13:12

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hintergrund Tasks und man kann Software
    > installieren wie man will.

    Das ist ja schließlich auch das wichtigste
    an einem Telefon. ;)

    > Das ist für mich ein echter Mehrwert.

    Auch wenn Du es nie nutzt, stimmt's? ;)

  18. Spa0

    Autor: quatsch 30.11.08 - 14:17

    > Natürlich steht man dabei mit einem Bein im Knast

    So ein Quatsch.

    > GEGEN den Willen des Herstellers

    Mich interessiert der Wille eines Herstellers nicht.

    > Das gleiche gilt für Jailbreaking, wozu macht man so einen Schwachsinn

    Jailbreaking wertet das iPhone auf. Das interessiert mich.

  19. Re: Minderwertigkeitskomplexe

    Autor: aha 30.11.08 - 14:22

    > Danach fühlt man sich überlegen

    Leute, die es schaffen, Linux auf dem iPhone zu booten, sind zumindest mir fachlich überlegen. Bei dir ist das aber sicher etwas anderes.

  20. Re: Minderwertigkeitskomplexe

    Autor: aha 30.11.08 - 14:32

    > Das ist ja schließlich auch das wichtigste an einem Telefon. ;)

    Ich hab' mir das iPhone nicht primär als Telefon gekauft. Ich hatte ja schon eines.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. NORMA Group Holding GmbH, Maintal bei Frankfurt am Main
  4. Teckentrup GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland